Dienstag, 28. Dezember 2021

Mord im Herrenhaus: "Die tote Lady" von Daisy Waugh


Passt ein pinkes Cover zu einem Krimi? Eigentlich nicht, aber hier geht es auch nicht um einen gewöhnlichen Toten, sondern der Adel mischt mit. Und ist Auge springt "Die tote Lady - Ein Herrenhaus-Krimi" von Daisy Waugh auf jeden Fall.

Erschienen ist das Buch im Oktober im Goldmann Verlag.

Montag, 27. Dezember 2021

Leben wie im modernen Mittelalter in "Die Burg" von Leo Hart


Jahresendspurt im Bücherjahr - mit einem Thriller, auf den ich mich schon seit der Ankündigung gefreut habe: "Die Burg" von Leo Hart. 

Hier spielt der Plot in unserer nahen Zukunft, in der die Welt wie wir sie kennen aber zusammengebrochen ist. Muss man das Buch während einer nicht enden wollenden Pandemie lesen? Nein, aber keine Sorge, das Corona-Virus kommt hier nicht vor.

Erschienen ist das Buch am 22. Dezember bei dtv. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich. Ein zweiter Teil ist auch schon geplant.




Montag, 13. Dezember 2021

Eine Anleitung zum Morden mit "Achtsam morden - Das Übungsbuch" von Karsten Dusse


Ich liebe die "Achtsam morden"-Reihe von Karsten Dusse und habe alle drei Bände verschlungen. Außerdem hoffe ich, dass bald ein weiterer Teil erscheint - wobei es auch nicht so leicht ist, noch weitere Themen bzw. achtsame Morde zu finden. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es jetzt ein Übungsbuch gibt. Geschrieben wurde es von Karsten Dusse und seinem Alter Ego, dem Psychologen Joschka Breitner, den man bereits aus den Büchern kennt.

Erschienen ist das Buch im November bei Heyne.

Freitag, 10. Dezember 2021

Verwirrung in "Nur ein Schritt" von Samantha M. Bailey

Der Klappentext ist für mich eines der wichtigsten Kriterien, ob ich ein Buch lesen möchte oder nicht. Und bei "Nur ein Schritt" von Samantha M. Bailey war dieses Kriterium auf jeden Fall erfüllt. 


Es handelt sich bei diesem Thriller um das Debüt der Autorin. Es ist im August im Diana Verlag erschienen.


Worum geht's?

»Nimm mein Kind!«, sagt die Fremde und stürzt vor den einfahrenden Zug. Morgan steht fassungslos mit dem Baby in den Armen am Gleis. Schnell gerät sie in Verdacht, nicht so unschuldig und ahnungslos zu sein, wie sie aussagt. Denn sie wünscht sich schon lange ein Kind. Doch wie konnte die Fremde das wissen? Und wieso hat sie Morgan in ihrem Testament berücksichtigt, obwohl sie einander noch nie begegnet sind? Morgan muss die Wahrheit herausfinden. Dabei stößt sie auf jemanden, der für die Erreichung seiner Ziele töten würde … (Klappentext)

 

Donnerstag, 2. Dezember 2021

Schröder und Zorn ermitteln wieder in "ZORN - Opferlamm" von Stephan Ludwig


Ich lese die Zorn-Reihe von Stephan Ludwig bereits, seit der erste Band erschienen ist. Allerdings habe ich die Reihenfolge nicht immer eingehalten - was aber auch nicht weiter schlimm ist. Ich glaube auch, dass das ein oder andere Buch noch auf dem SuB liegt. Leider ist meine Bücher-Ordnung durch den Umzug ganz schön durcheinander geraten.

Jetzt gab es aber bei Lovelybooks eine Leserunde zum 11. Fall "Opferlamm". Vielen Dank, dass ich daran teilnehmen durfte.

Das Buch ist Ende Oktober im Fischer Verlag erschienen.

Dienstag, 30. November 2021

Ist die Erde noch zu retten? in "Der Zorn des Oktopus" von Dirk Rossmann und Ralf Hoppe


Aktuell ist Corona das große Thema in den Nachrichten - aber genauso besorgt bin ich, wenn es um den Klimawandel geht. Ich versuche selbst, nachhaltig zu leben und ertappe mich oft dabei, wie ich über die Zukunft unseres Planeten nachdenke.

Deswegen wollte ich auch unbedingt "Der Zorn des Oktopus" von Dirk Rossmann und Ralf Hoppe lesen. Vielen Dank an die Bloggerjury, denn ich habe das Buch mitsamt einer ganz tollen Box als Bloggerpaket bekommen. Was genau drin war? Schaut doch mal auf meinem Insta- oder Facebook-Account vorbei!

Meine Meinung wurde durch die Bereitstellung des Leseexemplars nicht beeinflusst.

Erschienen ist der Thriller im Oktober bei Bastei Lübbe. Wem das über 600 Seiten-starke Buch zu schwer ist, kann auch auf das ebook oder Hörbuch zurückgreifen.

Montag, 29. November 2021

Die Queen hat es wieder getan in "Die unhöfliche Tote" von S. J. Bennett


Die Queen ermittelt wieder! Nachdem mir der ersten Teil rund um das ermittelnde Palastoberhaupt nicht sooo gut gefallen hat, wollte ich Teil 2 aber noch eine Chance geben, denn immer bin ich einfach ein großer Fan der Royal Family und die Cover sind einfach sooo gelungen...

Erschienen ist das Buch Anfang November bei Knaur. Ihr erhaltet es als Hardcover und ebook.

Mittwoch, 24. November 2021

Der Nachtmann geht um in "Die Nacht - Wirst du morgen noch leben? von Jan Beck


Bereits "Das Spiel" von Jan Beck konnte mich überzeugen - deshalb habe ich dem Erscheinen von "Die Nacht - Wirst du morgen noch leben?" entgegen gefiebert.

Erschienen ist das Buch im Juli bei Penguin. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Worum geht's?

Als Hanna sich während eines Gewitters im dunklen Wald verläuft, scheint ihre größte Angst wahr zu werden – doch sie weiß nicht, dass ihr das Schlimmste noch bevorsteht … Ein paar Stunden später tritt ein Unbekannter, der sich selbst Der Nachtmann nennt, an die Öffentlichkeit: Fünf Menschen hält er in Glaskästen gefangen, und Nacht um Nacht wird einer von ihnen sterben – es sei denn, jemand schafft es, eine seiner Forderungen zu erfüllen. Sofort wird Europols Topermittlerin Inga Björk auf den Fall angesetzt. Als Leiterin der Sondereinheit für Serienverbrechen kennt sie die menschlichen Abgründe. Zusammen mit Christian Brand begibt sie sich auf die Suche nach einem Täter, der nichts dem Zufall überlassen hat. (Klappentext)

Heile Nachbarschaft? in "Home, sweet home" von Joy Fielding


Joy Fielding ist meiner Meinung nach ein Garant für einen Pageturner... Deswegen musste natürlich auch ihr neues Buch "Home, sweet home" gelesen werden :)

Erschienen ist das Buch im Juli bei Goldmann. Und wer es nicht als Hardcover oder ebook lesen will, kann sich auch das Hörbuch besorgen.

Mord oder Selbstmord? "Die Studentin" von Tess Gerritsen


In diesem Jahr hänge ich ja mit meinem Leseziel etwas hinterher... und auch mit dem Rezensionen. Es sind allerdings viele schöne Dinge passiert, die das rechtfertigen.

Nichtsdestotrotz: Meine Meinung zu "Die Studentin" von Tess Gerritsen möchte ich euch nicht vorenthalten - denn das Buch ist ein echter Pageturner.

Der Krimi erschien im Juli bei Limes und ist als Paperback sowie ebook erhältlich.

Mittwoch, 17. November 2021

Blutige Morde in "Schrei nach Rache" von Matthias Bürgel



Ich durfte an einer Schnellleserunde bei der Lesejury zum neuen Buch von Matthias Bürgel "Schrei nach Rache" teilnehmen.

Das schöne an dieser Art von Leserunde ist, dass man das Buch in einem Rutsch weglesen kann und sich erst am Ende mit anderen Lesern austauscht. Das ist bei Thrillern echt von Vorteil, gerade wenn es spannend ist, weil man dann keine "Zwangspausen" machen muss.

Erschienen ist der Thriller Ende August bei beThrilled, der ebook-Sparte von Bastei Lübbe. Es ist nur als ebook erhältlich und wird für Leser ab 16 Jahren empfohlen. Dieser Altersbeschränkung schließe ich mich an, denn inhaltlich ist das Buch wirklich nichts für schwache Nerven.

Donnerstag, 11. November 2021

Die Queen ermittelt in "Das Windsor-Komplott" von S. J. Bennett


Bei diesem Buch ist mir als erstes das Cover aufgefallen. Hier hat man es wirklich geschafft, einen echten Eyecatcher zu gestalten. Als großer England- und auch Royal-Fan musste ich das Buch deshalb unbedingt lesen.

"Das Windsor-Komplott" von S. J. Bennett ist der erste Band einer Coys-Crime-Reihe rund um das englische Königshaus und im Januar 2021 bei Knaur erschienen. Der zweite Teil ist auch bereits erschienen.

Mittwoch, 27. Oktober 2021

Ominöse Leichenteile in "Abgetrennt" von Michael Tsokos


Juhu, endlich gibt es dein neuen - aber auch letzten Teil der Trilogie rund um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld! 

Der Klappentext klang schon in der Verlagsvorschau vielversprechend, deswegen ist das Buch natürlich auf meiner Wunschliste gelandet - aber dann ist ein Überraschungspaket vom Verlag ins Haus geflattert! Enthalten war das Buch und ein Schneidebrett - aber ich weiß noch nicht, ob ich mich dazu überwinden kann, es zu benutzen...


Vielen, vielen Dank an Droemer Knaur für diese tolle Überraschung!

Erschienen ist das Buch Anfang Oktober. Ihr bekommt es als Taschenbuch oder ebook.

Schuldig oder nicht in "Die Nacht zuvor" von Wendy Walker

Das Cover ist für mich ein echtes Schmuckstück - deswegen wurde ich neugierig, was sich dahinter verbringt. Dass es ein Thriller ist, hätte ich nicht sofort gedacht, aber das passt ja sehr gut in mein Beuteschema.

Erschienen ist "Die Nacht zuvor" von Wendy Walker Mitte September bei dtv.

Die Autorin kannte ich bisher noch nicht. Ein zweiter Thriller ist bereits für den Herbst angekündigt und dieser wird auch direkt auf meine Wunschliste wandern.

Mittwoch, 20. Oktober 2021

Hier kommt das Wirtschaftswunder in "Ein Koffer voller Schönheit" von Kristina Engel


Da ich nicht nur Deutsch-, sondern auch Geschichtslehrerin bin, darf es auch mal ab und zu ein historischer Roman sein. 

Dabei finde ich die Zeit des Wirtschaftswunders besonders spannend. Alles war im Aufbruch, die dunkle, schwere Zeit des Krieges endlich vorbei, die Leute hatten wieder Hoffnung. 

Dieser Hintergrund eignet sich natürlich besonders für einen schönen Wohlfühl-Roman mit historischem Bezug, was ich von "Ein Koffer voller Schönheit" von Kristina Engel erwartet habe.

Erschienen ist das Buch Anfang September bei Droemer Knaur. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Sonntag, 17. Oktober 2021

Nur ein kleiner Keim? in "Probe 12" von Susanne Thiele und Kathrin Lange


Die Tage werden wieder kürzer, es wird früher dunkler, also ist mal wieder Thriller-Zeit! Wobei, die ist ja bei mir eigentlich immer :)

Diesmal habe ich mir aber ein Buch geschnappt, dass eine Gefahr beschreibt, die wir jetzt - immer noch mitten in Corona - glauben zu kennen, aber die doch super gefährlich ist: Multiresistente Keime.

"Probe 12" von den Autorinnen Susanne Thiele und Kathrin Lange erschien Ende September bei Bastei Lübbe. Es wird für Leser ab 16 Jahren empfohlen und ist als ebook sowie Paperback verfügbar.

Mittwoch, 6. Oktober 2021

Kannst du ihm entkommen? in "Die Karte" von Andreas Winkelmann

Endlich war er da! Der Neue von Andreas Winkelmann "Die Karte". Ich verfolge die Reihe schon seit Beginn und mag den Schreibstil des Autors sehr gerne. Er greift aktuelle Themen auf und es gibt ein bisschen Blut, ist aber nicht zu extrem.

Ein Highlight, dass ich dieses Jahr erleben durfte, war eine Lesung mit ihm. Unter 3G und natürlich der Einhaltung aller Hygienemaßnahmen war endlich mal wieder Zeit für ein bisschen Kultur. Das hat mir echt gefehlt.

Mittwoch, 29. September 2021

Katja Sands zweiter Fall in "Trauma - Kein Vergessen" von Christoph Wortberg


Im Februar habe ich bereits den ersten Fall für Katja Sands "Trauma - Kein Entkommen" von Christoph Wortberg gelesen und war begeistert, da der Thriller total spannend war. Meine ausführliche Meinung findet ihr hier.

Im August ist dann bereits der zweite Teil der Trilogie erschienen, "Trauma - Kein Vergessen", und ich habe mich richtig darauf gefreut. Denn der Fall war im ersten Teil abgeschlossen, aber man erfuhr auch viel über das Privatleben von Katja Sands und da musste ich einfach wissen, wie es weiterging.

Erschienen sind beide Teile bei dtv. Ich freue mich jetzt schon mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf den finalen dritten Band.

Dienstag, 28. September 2021

Eberhofer und sein elfter Fall in "Rehragout-Rendezvous" von Rita Falk


Ich liebe die Provinzkrimis von Rita Falk rund um Eberhofer. Sie bringen mich zum Lachen und sind nicht zu brutal - also einfach Bücher zum Wohlfühlen.

Empfehlen kann ich auch die Hörbücher. Da kommt der Dialekt nochmal extra gut heraus. Die Filme habe ich noch nicht gesehen, aber es steht schon auf meiner To do-Liste.

Im September ist jetzt der elfte Fall für Franz Eberhofer "Rehragout-Rendezvous" bei dtv erschienen.

Sonntag, 12. September 2021

Ermittlungen in Irland: "Nie zu alt für Irish Coffee" von Elisabeth Frank und Christian Homma


Es ging bei mir krimitechnisch wieder ein bisschen gemütlicher zu! Ich durfte bei der Schnellleserunde zu "Nie zu alt für Irish Coffee - Die VIER und der Schatz der grünen Insel" bei der Lesejury dabei sein. 

Das schöne an dieser Art von Leserunden ist, dass man das Buch in einem Rutsch lesen darf. Allerdings ist der Austausch dann auch nicht so ausführlich wie wenn man Leseabschnitte hätte.

Bei dem Krimi von Elisabeth Frank und Christian Homma handelt es sich um den dritten Teil einer Reihe rund um die - mittlerweile erwachsenen - Detektive Gero Valerius, Ina-Marie, Elli und Rüdiger. Man kann es aber auch ohne Vorkenntnisse lesen.

Erschienen ist das Buch im August 2021 bei beThrilled, der Krimi-Sparte von Bastei Lübbe.

Sonntag, 15. August 2021

Die Frage aller Fragen in "Die Gottesmaschine" von Reinhard Kleindl


Es war mal wieder Leserunden-Zeit bei der Lesejury! Da ich meinem Leseziel für dieses Jahr ganz schon hinterher hinke, bin ich ganz froh, wenn ich mit anderen zusammenlesen, denn dann nehme ich mir auch die Zeit. Insofern: Danke, dass ich wieder dabei sein durfte.

Diesmal haben wir "Die Gottesmaschine" von Reinhard Kleindl gelesen. Der Thriller erschien Ende Juli bei Bastei Lübbe. Er ist als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich.

Dienstag, 3. August 2021

Frauen an die Macht in „Perfect Woman“ von Andrea Bartz



Als ich das Cover von „Perfect Woman - Was weisst du wirklich über sie?“ von Andrea Bartz gesehen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch einfach lesen muss. Es ist für einen Thriller recht ungewöhnlich, aber deswegen sticht es natürlich ins Auge. Und weil mich das Cover so beeindruckt hat, waren meine Erwartungen dementsprechend hoch.

Erschienen ist das Buch im Juni 2021 bei Heyne. Es ist als Taschenbuch, eBook und Hörbuch erhältlich.

Montag, 2. August 2021

Zwei Türen, eine Entscheidung in „Ausweglos“ von Henri Faber


„Ausweglos“ von Henri Faber ist mir als erstes bei vorablesen.de aufgefallen. Das relativ schlichte Cover sticht auf jeden Fall heraus - und dann der Klappentext… der hat mich richtig neugierig gemacht. Als dann noch Überraschungspost vom dtv-Verlag kam, hab ich alle anderen Bücher zur Seite gelegt und direkt mit dem Lesen angefangen.

Das Thriller-Debüt des Autors ist Ende Juli bei dtv erschienen und sowohl als über 500-Seiten starkes Taschenbuch als auch als eBook erhältlich.

Sonntag, 1. August 2021

Mords-Freunde in "Beste Freundin" von Claire Douglas



Thriller-Zeit - was auch sonst! Der Sommer lässt auf sich warten, also warum nicht ein Buch, bei dem ein Sommer zwei Freundinnen für immer veränderte?

Von Claire Douglas habe ich bereits drei Bücher gelesen und ich war immer ganz zufrieden, deshalb musste mit "Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du" auch ins Regal.

Erschienen ist der Thriller im April 2021 bei Penguin.

Donnerstag, 15. Juli 2021

Klimawandel erklärt in "Die unbewohnbare Erde" von David Wallace-Wells

Mit Erschüttern habe ich heute die Nachrichten verfolgt: Der Westen Deutschlands wird von einer Flur überrollt, ganze Dörfer zerstört, Menschen sterben und werden vermisst. Es klingt wie in einem Film oder einer Dystopie, ist aber ganz real und macht mich fassungslos.

Zufällig habe ich gerade "Die unbewohnbare Erde - Leben nach der Erderwärmung" von David Wallace-Wells gelesen. Es liest sich wie die Vorhersage für das, was gerade geschieht.

Es ist bereits im Juli 2019 im Ludwig Verlag erschienen und als Paperback sowie ebook. Das Taschenbuch erscheint demnächst.

Mittwoch, 14. Juli 2021

Das letzte Buch der Queen of Crime: „So schweig denn still“ von Mary Higgins Clark


Mit Mary Higgins Clark hat meine Leidenschaft für Krimis und Thriller begonnen. Ich weiß zwar nicht mehr, was mein erstes Buch von ihr war, aber ich habe ziemlich viele von ihr gelesen - wenn auch nicht alle. Denn sie war eine wahnsinnig produktive Autorin, hat unzählige Werke veröffentlicht und hatte einen Dauerplatz auf den Bestseller-Listen.

Anfang letzten Jahres ist sie verstorben. Und in diesem Jahr wurde auch ihr letztes Buch „So schweige denn still“ bei Heyne veröffentlicht.

Sonntag, 11. Juli 2021

Einfach Wohlfühlen mit "Kaputte Herzen kann man kleben" von Kristina Günak


Ich durfte mal wieder an einer Leserunde der Lesejury teilnehmen - vielen Dank! Gemeinsam mit anderen Bücherwürmern habe ich "Kaputte Herzen kann man kleben" von Kristina Günak gelesen. Ich habe einfach mal wieder ein bisschen Herzschmerz gebraucht - in letzter Zeit war meine Lesezeit wieder sehr leichen-lastig :D

Donnerstag, 8. Juli 2021

Bis das der Tod uns scheidet in "Sommernacht" von Lucy Foley



Es ist Sommer (auch wenn das Wetter nicht dieser Meinung ist) und ich stecke mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Ihr werdet euch zwar jetzt fragen warum, schließlich bin ich ja bereits verheiratet - aber letztes Jahr mussten wir ja alles absagen, da die Hochzeit in den Lockdown fiel. Deshalb soll jetzt richtig gefeiert werden. 

Was passt da besser, auch als buchtechnisch in Hochzeitsstimmung zu kommen? Ob ein Thriller da das richtige ist, das lasse ich jetzt mal dahingestellt, aber auf jeden Fall wird in "Sommernacht" von Lucy Foley geheiratet :)

Erschienen ist das Buch im März bei Penguin. Von der Autorin sind bereits weitere Bücher schienen - benutzt einfach mal die Suchfunktion, dann findet ihr meine Meinung dazu.

Montag, 21. Juni 2021

Es wird wieder achtsam gemordet in "Achtsam morden: Am Rande der Welt" von Karsten Dusse


Die Reihe rund um Björn Diemel, ein überarbeiteter Anwalt in der Midlife-Crises, finde ich schon seit Teil 1 einfach nur super. 

Umso mehr hat es mich gefreut, dass es wieder einen neuen Band gibt. In"Achtsam morden: Am Rande der Welt" begleitet man den Protagonist bereits zum dritten Mal auf seinem Weg zu einem achtsameren Lebensstil und der ein oder anderen Leiche.

Erschienen ist das Buch im April bei Blanvalet.

Hier gehts zu meinen Meinung von Teil 1 "Achtsam morden"  und Teil 2 "Das Kind in mir will achtsam morden".

Freitag, 18. Juni 2021


Darf es ein Thriller sein? Für mich natürlich immer, auch wenn "Das alte Böse" von Nicholas Searle auf den ersten Blick gar nicht so aussieht.

Wie das Buch seinen Platz in meinem Regal gefunden hat, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr, ich glaube, ich habe es aus einem Bücherschrank.

Lesen wollte ich es, weil ich gerade eine kleine Leseflaute hatte und die Kritiken sehr gut waren. 

Erschienen ist der Thriller 2018 im Rowohlt Verlag. Außerdem wurde es 2019 unter dem Titel "The Good Liar" auch verfilmt.

Donnerstag, 3. Juni 2021

Für immer in "Never Never" von Colleen Hoover


Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich ein Buch von Colleen Hoover gelesen habe. Deshalb wurde es wirklich mal wieder Zeit und der Klappentext von "Never Never" hat mich neugierig gemacht.

Erschienen ist das Buch im Januar im dtv Verlag.


Worum geht's?

Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an ... nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinandergetrieben hatte. Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie – denn die ist wie vom Erdboden verschwunden. (Klappentext)

Montag, 24. Mai 2021

Freundschaft trifft Tod in "Osterfeuer" von Ella Danz


Ostern ist zwar schon vorbei und ich bin etwas spät dran, aber so konnte mir dieses Buch den Urlaub versüßen. Ich habe "Osterfeuer" von Ella Danz gelesen und wie ich euch versprechen kann: Es passt auch nach Ostern noch :)

Erschienen ist der Krimi Anfang März im Gmeiner Verlag. Ihr erhaltet ihn als Taschenbuch und ebook.

Es handelt sich dabei um den ersten Teil der Georg Angermüller-Reihe, die bereits 2006 gestartet, aber jetzt neu aufgelegt worden ist. Mittlerweile sind meines Wissens bereits elf Bände erschienen.


Mittwoch, 12. Mai 2021

Tödliches Norderney in „Inselduell“ von Anja Eichbaum


Ich bin wirklich urlaubsreif - aber ein bisschen dauert es noch. Deshalb hilft ein gutes Buch, um den Urlaubsblues zu vertreiben. Warum also nicht ein guter Krimi, der an einem tollen Urlaubsort spielt? 

Meine Wahl fiel auf „Inselduell“ von Anja Eichbaum. Das Buch ist im Februar im Gmeiner Verlag erschienen und als Taschenbuch sowohl eBook erhältlich.

Samstag, 8. Mai 2021

Mörderisches Frankreich in "Mord auf Provenzialisch" von Serena Kent


Die Provence ist auf jeden Fall ein Urlaubsort, den ich auch einmal besuchen möchte. Ich stelle mir alles sehr schön vor: Die Landschaft, das Klima... und natürlich - oder besser gesagt vor allem - das Essen.

Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass ich an der Leserunde zu "Mord auf Provenzialisch" von Serena Kent teilnehmen durfte, die bei der Lesejury stattfand.

Das Buch ist Ende April bei Bastei Lübbe erschienen und sowohl als Print, ebook und Hörbuch erhältlich.

Donnerstag, 6. Mai 2021

Daphne ermittelt wieder in "Mord frei Haus" von Thomas Chatwin


Sind wir nicht alle ein bisschen in Urlaubslaune? Bei mir zumindest schlägt momentan der Lockdown-Blues so richtig zu, auch wenn ich weiß, dass wir jetzt einfach noch durchhalten müssen. Was hilft also besser, als einen Feel Good-Krimi zu lesen und zumindest durch das Buch ein bisschen Urlaubsluft zu schnuppern?

Mit "Mord frei Haus" entführt Thomas Chatwin bereits zum dritten Mal seine Leser nach Cornwall, wo die Protagonistin Daphne nicht nur die Post austrägt, sondern auch in dem ein oder anderen Mordfall ermittelt. Erschienen ist das Buch Ende April im Rowohlt Verlag.

Mit einem Klick kommt ihr zu meinen Rezensionen der Vorgänger "Post für den Mörder" und "Mörder unbekannt verzogen".

Mittwoch, 5. Mai 2021

Britsch, schrullig, gut in "Der Donnerstagsmordclub" von Richard Osman


Ich habe das Cover bei vorablesen.de gesehen und dann hätte ich die Leseprobe eigentlich gar nicht mehr gebraucht - ich war schon davon überzeugt, dass dieses Buch bei mir einziehen MUSS. Zum Glück hatte ich genug Bonuspunkte, die ich einlösen konnte, um es auch ganz sicher zu haben. Manchmal will man dann doch nichts dem Zufall überlassen :)

Lange Rede, kurzer Sinn: "Der Donnerstagsmordclub" von Richard Osman ist erst vor drei Tagen bei Ullstein erschienen. Es handelt sich um den Auftakt zu einer Reihe rund um ermittelnde Rentner. Zwar konnte ich noch nicht herausfinden, wann der nächste Teil erscheint, aber ich freue mich schon darauf!

Dienstag, 4. Mai 2021

Düsteres Geheimnis in "Perfect Secret - Hier ist dein Geheimnis sicher" von Megan Miranda


Von Megan Miranda habe ich bereits zwei Bücher gelesen, nämlich ihre beiden Thriller "Tick Tack - Wie lange kannst du lügen" und "Little Lies - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht". Meine Meinung dazu findet ihr natürlich auch hier auf dem Blog - einfach die Suchfunktion nutzen :)

Im Dezember 2020 ist jetzt ihr neustes Buch erschienen und der Titel reiht sich wunderbar in die der Vorgänger ein: "Perfect Secret - Hier ist dein Geheimnis sicher". Ihr bekommt es als Paperback oder ebook bei Penguin.

Freitag, 30. April 2021

Frauenpower in "Die Rächerin" von S. A. Lelchuk


"Die Rächerin" von S. A. Lelchuk habe ich in der letzten Vorschau vom Piper Verlag entdeckt und weil ich das Cover wahnsinnig ausdrucksstark fand, habe ich es mir genauer angesagt. Und was soll ich sagen: Der Klappentext hat mich dann davon überzeugt, dass ich den Thriller unbedingt lesen muss.

Erschienen ist das Buch Anfang Februar bei Piper. Ihr erhaltet es als Taschenbuch und ebook. 

Mittwoch, 28. April 2021

Krimi-Klassik mit "Der Verehrer" von Charlotte Link


Leider finde ich in letzter Zeit kaum die Zeit, mich einfach mal hinzusetzen und zu lesen. Das wirkt sich auch nicht gerade positiv auf meine Leseliste-Bilanz aus und eins ist sicher, ab Mai muss sich das wieder ändern.

Nichtsdestotrotz wurde gelesen, unter anderem ein richtiger Krimi-Klassiker, nämlich "Der Vereher" von Charlotte Link. 

Erstmals erschienen ist das Buch bereits 1998 - jetzt hat es im Februar 2021 nochmal eine Neuauflage bei Blanvalet bekommen. Mit über 500 Seiten ist die Taschenbuch-Ausgabe kein Leichtgewicht, aber man erhält es auch als ebook oder Hörbuch.

Samstag, 24. April 2021

Tödliches Allgäu in "Alpendöner" von Willibald Spatz


Bei diesem Buch fand ich das Cover witzig und war auch gespannt, was denn ein "Alpendöner" ist. Meine Erwartungen waren, dass hier zwei Welten aufeinander aufeinander prallen - und natürlich eine Leiche :)

Erschienen ist das Buch bereits 2009, jetzt gibt es im Gmeiner Verlag eine Neuauflage. Ihr erhaltet es als Taschenbuch oder ebook.

Dienstag, 13. April 2021

Herrliche Cotswolds in "Die kleine Bücherei in der Church Lane" von Rachael Lucas


Es war einfach mal wieder Zeit für ein Wohlfühlbuch. Draußen lässt der Sommer auf sich warten und in letzter Zeit waren es wieder so viele Krimis und Thriller, dass jetzt mal etwas fürs Herz her musste. 

Meine Wahl fiel auf "Die kleine Bücherei in der Church Lane": Tolles Cover, schöner Handlungsort und Romantik, das sollte passen. 

Erschienen ist das Buch Anfang März bei Suhrkamp (insel taschenbuch).

Sonntag, 11. April 2021

Clara Vidalis mit ihrem neuen Fall in "Höllenkind" von Veit Etzold


Es gibt wieder einen neuen Fall für Clara Vidalis, der Ermittlerin von Veit Etzold. "Höllenkind" ist bereits der 8. Teil dieser Psychothriller-Reihe. 

Vor knapp einem Jahr erschien der letzte Band "Blutgott", welcher mir sehr gut gefallen hat - aber er war auch nichts für schwache Nerven (meine Meinung findet ihr hier). Ich war mir also bewusst, auf was ich mich jetzt mit dem neuen Fall einlasse...

Erschienen ist das Buch Anfang April bei Knaur. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich. Empfehlen würde ich es für Leser ab 16 Jahren, da es wirklich sehr hart zu Sache geht.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!


Mittwoch, 24. März 2021

Neue Langsamkeit in "Toxische Macht" von Christian Linker


Christian Linker ist dafür bekannt, dass er immer sehr aktuelle Themen aufgreift und sie in sehr spannende und teils gesellschaftskritische Romane verpackt. 

Ich habe bereits sein Jugendbuch "Und dann weiß jeder, was ihr getan hast" und seinen Thriller "Influence - Fehler im System" gelesen. Jetzt hat er sich in "Toxische Macht" der Gesellschaft nach Corona gewidmet und ein mögliches politisches Szenario beschrieben.

Erschienen ist das Buch Mitte Februar bei dtv. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Sonntag, 21. März 2021

Hör gut zu in "Auris - Todesrauschen" von Vincent Kliesch

Der zweite Teil der Auris-Reihe endete ja mit einem richtig fiesen Cliffhanger. Deshalb konnte ich es wirklich kaum erwartet, bis endlich mit "Todesrauschen" der dritte Teil der Reihe von Vincent Kliesch erschienen ist.

Meine Meinung zum ersten Teil findet ihr hier, und hier kommt ihr zur Rezension von Teil 2.

Erschienen ist das Buch Anfang März bei Droemer Knaur. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich. 

Mittwoch, 17. März 2021

Urlaubsfeeling in "Limoncellolügen" von Gudrun Grägel


So wirklich kann man ja noch nicht in den Urlaub fahren und der Frühling lässt auch immer noch auf sich warten - aber hey, wofür hat man den Bücher? "Limoncellolügen" von Gudrun Grägel hat mich auf jeden Fall nicht nur aufgrund des Titels, sondern vor allem wegen des sonnigen Covers angesprochen. Urlaub und Leichen - das passt zumindest in Büchern sehr gut zusammen.

Erschienen ist der Gardasee-Krimi bereits im Februar im Gmeiner Verlag. Er ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.


Samstag, 13. März 2021

Schweigen, Widerstand, Täuschung in "Die Angst der Schweigenden" von Nienke Jos


Tolles Cover, interessanter Titel - das dachte ich mir bei "Die Angst der Schweigenden" von Nienke Jos. Jetzt darf man ja zum Glück wieder in die Buchhandlungen und wenn ihr es in die Hand nehmt, dann werdet ihr merken, dass die Schrift erhaben gedruckt ist. Ein kleines, feines Detail...

Erschienen ist der Thriller Anfang Februar beim Gmeiner Verlag. Er ist als Premium-Taschenbuch und als ebook erhältlich.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Donnerstag, 4. März 2021

Es wird zünftig in "Blutwurst, Bier und Beichtgeheimnis" von Fanny König


Ihr merkt vielleicht, dass ich momentan nicht in der düsteren, brutalen Krimi- und Thrillerwelt unterwegs bin, sondern dass es etwas gemächlicher zugeht.

Dazu passt auch mein neustes Buch "Blutwurst, Bier und Beichtgeheimnis" von Fanny König. 

Erschienen ist der Dorfkrimi Anfang Februar bei Penguin. Es handelt sich um den zweiten Fall für Pfarrer und Hobbyermittler Meininger, kann aber unabhängig davon gelesen werden.

Lust auf Sommer mit "Erdbeerversprechen" von Manuela Inusa

Oh Mann, ich habe momentan eine kleine Leseflaute... 

Irgendwie finde ich gerade kein Buch, das mich richtig fesseln kann und generell bin ich mehr am Fernseh schauen als sonst. 

Weil mich das selbst tierisch nervt und ich meinem Leseziel schon jetzt gewaltig hinterher hinke, musste ein Buch her, von dem ich weiß, dass es mich fesselt, denn ich habe schon einiges der Autorin gelesen und wurde nie enttäuscht.

Meine Wahl fiel auf "Erdbeerversprechen" von Manuela Inusa, dem vierten Teil der "Kalifornische Träume"-Reihe.  Er ist Mitte Februar bei Blanvalet erschienen.

Man kann die Bände aber auch unabhängig voneinander lesen, ich bin auch erst jetzt eingestiegen, weil ich immer noch der "Valerie Lane"-Reihe hinterher getrauert habe... (Hier findet ihr meine Meinung zu allen Bänden).

Dienstag, 2. März 2021

Gefährliche Liebe in "Sie weiß von dir" von Sarah Pinborough


Mir hat das Cover des Buches gefallen und der Klappentext hat mich angesprochen, deshalb wollte ich das Buch lesen. Dass es dazu auch eine Netflix-Serie gibt, war mir da gar nicht bewusst. Ich kenne sie auch nicht, aber jetzt muss sie natürlich geschaut werden :) Generell bin ich aber eher der Typ, erst zu lesen und dann die Verfilmung zu schauen.

Erschienen ist das Buch bereits 2017 im Rowohlt Verlag. Ihr erhaltet es als Taschenbuch und ebook.

Montag, 1. März 2021

Unheimliche Feenwesen in "Tinte & Siegel" von Kevin Hearne

Mein Februar steht schon etwas unter dem Motto "Über den Tellerrand hinausschauen" und auch mal Genres lesen, die sonst eher nicht auf meiner Leseliste stehen.

Beim Stöbern bin ich auf "Tinte und Siegel" von Kevin Hearne gestoßen. Es ist der erste Teil von den "Chroniken des Siegelmagiers", wann der nächste erscheint, konnte ich leider nicht herausfinden.

Der Autor ist in Fantasy-Kreisen recht bekannt, für mich war es aber das erste Buch von ihm.

Erschienen ist "Tinte & Siegel" im Februar bei Klett Cotta. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.