Sonntag, 17. Oktober 2021

Nur ein kleiner Keim? in "Probe 12" von Susanne Thiele und Kathrin Lange


Die Tage werden wieder kürzer, es wird früher dunkler, also ist mal wieder Thriller-Zeit! Wobei, die ist ja bei mir eigentlich immer :)

Diesmal habe ich mir aber ein Buch geschnappt, dass eine Gefahr beschreibt, die wir jetzt - immer noch mitten in Corona - glauben zu kennen, aber die doch super gefährlich ist: Multiresistente Keime.

"Probe 12" von den Autorinnen Susanne Thiele und Kathrin Lange erschien Ende September bei Bastei Lübbe. Es wird für Leser ab 16 Jahren empfohlen und ist als ebook sowie Paperback verfügbar.

Sonntag, 12. September 2021

Ermittlungen in Irland: "Nie zu alt für Irish Coffee" von Elisabeth Frank und Christian Homma


Es ging bei mir krimitechnisch wieder ein bisschen gemütlicher zu! Ich durfte bei der Schnellleserunde zu "Nie zu alt für Irish Coffee - Die VIER und der Schatz der grünen Insel" bei der Lesejury dabei sein. 

Das schöne an dieser Art von Leserunden ist, dass man das Buch in einem Rutsch lesen darf. Allerdings ist der Austausch dann auch nicht so ausführlich wie wenn man Leseabschnitte hätte.

Bei dem Krimi von Elisabeth Frank und Christian Homma handelt es sich um den dritten Teil einer Reihe rund um die - mittlerweile erwachsenen - Detektive Gero Valerius, Ina-Marie, Elli und Rüdiger. Man kann es aber auch ohne Vorkenntnisse lesen.

Erschienen ist das Buch im August 2021 bei beThrilled, der Krimi-Sparte von Bastei Lübbe.

Sonntag, 15. August 2021

Die Frage aller Fragen in "Die Gottesmaschine" von Reinhard Kleindl


Es war mal wieder Leserunden-Zeit bei der Lesejury! Da ich meinem Leseziel für dieses Jahr ganz schon hinterher hinke, bin ich ganz froh, wenn ich mit anderen zusammenlesen, denn dann nehme ich mir auch die Zeit. Insofern: Danke, dass ich wieder dabei sein durfte.

Diesmal haben wir "Die Gottesmaschine" von Reinhard Kleindl gelesen. Der Thriller erschien Ende Juli bei Bastei Lübbe. Er ist als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich.

Dienstag, 3. August 2021

Frauen an die Macht in „Perfect Woman“ von Andrea Bartz



Als ich das Cover von „Perfect Woman - Was weisst du wirklich über sie?“ von Andrea Bartz gesehen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch einfach lesen muss. Es ist für einen Thriller recht ungewöhnlich, aber deswegen sticht es natürlich ins Auge. Und weil mich das Cover so beeindruckt hat, waren meine Erwartungen dementsprechend hoch.

Erschienen ist das Buch im Juni 2021 bei Heyne. Es ist als Taschenbuch, eBook und Hörbuch erhältlich.

Montag, 2. August 2021

Zwei Türen, eine Entscheidung in „Ausweglos“ von Henri Faber


„Ausweglos“ von Henri Faber ist mir als erstes bei vorablesen.de aufgefallen. Das relativ schlichte Cover sticht auf jeden Fall heraus - und dann der Klappentext… der hat mich richtig neugierig gemacht. Als dann noch Überraschungspost vom dtv-Verlag kam, hab ich alle anderen Bücher zur Seite gelegt und direkt mit dem Lesen angefangen.

Das Thriller-Debüt des Autors ist Ende Juli bei dtv erschienen und sowohl als über 500-Seiten starkes Taschenbuch als auch als eBook erhältlich.

Sonntag, 1. August 2021

Mords-Freunde in "Beste Freundin" von Claire Douglas



Thriller-Zeit - was auch sonst! Der Sommer lässt auf sich warten, also warum nicht ein Buch, bei dem ein Sommer zwei Freundinnen für immer veränderte?

Von Claire Douglas habe ich bereits drei Bücher gelesen und ich war immer ganz zufrieden, deshalb musste mit "Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du" auch ins Regal.

Erschienen ist der Thriller im April 2021 bei Penguin.

Donnerstag, 15. Juli 2021

Klimawandel erklärt in "Die unbewohnbare Erde" von David Wallace-Wells

Mit Erschüttern habe ich heute die Nachrichten verfolgt: Der Westen Deutschlands wird von einer Flur überrollt, ganze Dörfer zerstört, Menschen sterben und werden vermisst. Es klingt wie in einem Film oder einer Dystopie, ist aber ganz real und macht mich fassungslos.

Zufällig habe ich gerade "Die unbewohnbare Erde - Leben nach der Erderwärmung" von David Wallace-Wells gelesen. Es liest sich wie die Vorhersage für das, was gerade geschieht.

Es ist bereits im Juli 2019 im Ludwig Verlag erschienen und als Paperback sowie ebook. Das Taschenbuch erscheint demnächst.

Mittwoch, 14. Juli 2021

Das letzte Buch der Queen of Crime: „So schweig denn still“ von Mary Higgins Clark


Mit Mary Higgins Clark hat meine Leidenschaft für Krimis und Thriller begonnen. Ich weiß zwar nicht mehr, was mein erstes Buch von ihr war, aber ich habe ziemlich viele von ihr gelesen - wenn auch nicht alle. Denn sie war eine wahnsinnig produktive Autorin, hat unzählige Werke veröffentlicht und hatte einen Dauerplatz auf den Bestseller-Listen.

Anfang letzten Jahres ist sie verstorben. Und in diesem Jahr wurde auch ihr letztes Buch „So schweige denn still“ bei Heyne veröffentlicht.

Sonntag, 11. Juli 2021

Einfach Wohlfühlen mit "Kaputte Herzen kann man kleben" von Kristina Günak


Ich durfte mal wieder an einer Leserunde der Lesejury teilnehmen - vielen Dank! Gemeinsam mit anderen Bücherwürmern habe ich "Kaputte Herzen kann man kleben" von Kristina Günak gelesen. Ich habe einfach mal wieder ein bisschen Herzschmerz gebraucht - in letzter Zeit war meine Lesezeit wieder sehr leichen-lastig :D

Donnerstag, 8. Juli 2021

Bis das der Tod uns scheidet in "Sommernacht" von Lucy Foley



Es ist Sommer (auch wenn das Wetter nicht dieser Meinung ist) und ich stecke mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Ihr werdet euch zwar jetzt fragen warum, schließlich bin ich ja bereits verheiratet - aber letztes Jahr mussten wir ja alles absagen, da die Hochzeit in den Lockdown fiel. Deshalb soll jetzt richtig gefeiert werden. 

Was passt da besser, auch als buchtechnisch in Hochzeitsstimmung zu kommen? Ob ein Thriller da das richtige ist, das lasse ich jetzt mal dahingestellt, aber auf jeden Fall wird in "Sommernacht" von Lucy Foley geheiratet :)

Erschienen ist das Buch im März bei Penguin. Von der Autorin sind bereits weitere Bücher schienen - benutzt einfach mal die Suchfunktion, dann findet ihr meine Meinung dazu.

Montag, 21. Juni 2021

Es wird wieder achtsam gemordet in "Achtsam morden: Am Rande der Welt" von Karsten Dusse


Die Reihe rund um Björn Diemel, ein überarbeiteter Anwalt in der Midlife-Crises, finde ich schon seit Teil 1 einfach nur super. 

Umso mehr hat es mich gefreut, dass es wieder einen neuen Band gibt. In"Achtsam morden: Am Rande der Welt" begleitet man den Protagonist bereits zum dritten Mal auf seinem Weg zu einem achtsameren Lebensstil und der ein oder anderen Leiche.

Erschienen ist das Buch im April bei Blanvalet.

Hier gehts zu meinen Meinung von Teil 1 "Achtsam morden"  und Teil 2 "Das Kind in mir will achtsam morden".

Freitag, 18. Juni 2021


Darf es ein Thriller sein? Für mich natürlich immer, auch wenn "Das alte Böse" von Nicholas Searle auf den ersten Blick gar nicht so aussieht.

Wie das Buch seinen Platz in meinem Regal gefunden hat, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr, ich glaube, ich habe es aus einem Bücherschrank.

Lesen wollte ich es, weil ich gerade eine kleine Leseflaute hatte und die Kritiken sehr gut waren. 

Erschienen ist der Thriller 2018 im Rowohlt Verlag. Außerdem wurde es 2019 unter dem Titel "The Good Liar" auch verfilmt.

Donnerstag, 3. Juni 2021

Für immer in "Never Never" von Colleen Hoover


Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich ein Buch von Colleen Hoover gelesen habe. Deshalb wurde es wirklich mal wieder Zeit und der Klappentext von "Never Never" hat mich neugierig gemacht.

Erschienen ist das Buch im Januar im dtv Verlag.


Worum geht's?

Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an ... nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinandergetrieben hatte. Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie – denn die ist wie vom Erdboden verschwunden. (Klappentext)

Mittwoch, 12. Mai 2021

Tödliches Norderney in „Inselduell“ von Anja Eichbaum


Ich bin wirklich urlaubsreif - aber ein bisschen dauert es noch. Deshalb hilft ein gutes Buch, um den Urlaubsblues zu vertreiben. Warum also nicht ein guter Krimi, der an einem tollen Urlaubsort spielt? 

Meine Wahl fiel auf „Inselduell“ von Anja Eichbaum. Das Buch ist im Februar im Gmeiner Verlag erschienen und als Taschenbuch sowohl eBook erhältlich.

Samstag, 8. Mai 2021

Mörderisches Frankreich in "Mord auf Provenzialisch" von Serena Kent


Die Provence ist auf jeden Fall ein Urlaubsort, den ich auch einmal besuchen möchte. Ich stelle mir alles sehr schön vor: Die Landschaft, das Klima... und natürlich - oder besser gesagt vor allem - das Essen.

Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass ich an der Leserunde zu "Mord auf Provenzialisch" von Serena Kent teilnehmen durfte, die bei der Lesejury stattfand.

Das Buch ist Ende April bei Bastei Lübbe erschienen und sowohl als Print, ebook und Hörbuch erhältlich.

Donnerstag, 6. Mai 2021

Daphne ermittelt wieder in "Mord frei Haus" von Thomas Chatwin


Sind wir nicht alle ein bisschen in Urlaubslaune? Bei mir zumindest schlägt momentan der Lockdown-Blues so richtig zu, auch wenn ich weiß, dass wir jetzt einfach noch durchhalten müssen. Was hilft also besser, als einen Feel Good-Krimi zu lesen und zumindest durch das Buch ein bisschen Urlaubsluft zu schnuppern?

Mit "Mord frei Haus" entführt Thomas Chatwin bereits zum dritten Mal seine Leser nach Cornwall, wo die Protagonistin Daphne nicht nur die Post austrägt, sondern auch in dem ein oder anderen Mordfall ermittelt. Erschienen ist das Buch Ende April im Rowohlt Verlag.

Mit einem Klick kommt ihr zu meinen Rezensionen der Vorgänger "Post für den Mörder" und "Mörder unbekannt verzogen".

Mittwoch, 5. Mai 2021

Britsch, schrullig, gut in "Der Donnerstagsmordclub" von Richard Osman


Ich habe das Cover bei vorablesen.de gesehen und dann hätte ich die Leseprobe eigentlich gar nicht mehr gebraucht - ich war schon davon überzeugt, dass dieses Buch bei mir einziehen MUSS. Zum Glück hatte ich genug Bonuspunkte, die ich einlösen konnte, um es auch ganz sicher zu haben. Manchmal will man dann doch nichts dem Zufall überlassen :)

Lange Rede, kurzer Sinn: "Der Donnerstagsmordclub" von Richard Osman ist erst vor drei Tagen bei Ullstein erschienen. Es handelt sich um den Auftakt zu einer Reihe rund um ermittelnde Rentner. Zwar konnte ich noch nicht herausfinden, wann der nächste Teil erscheint, aber ich freue mich schon darauf!

Dienstag, 4. Mai 2021

Düsteres Geheimnis in "Perfect Secret - Hier ist dein Geheimnis sicher" von Megan Miranda


Von Megan Miranda habe ich bereits zwei Bücher gelesen, nämlich ihre beiden Thriller "Tick Tack - Wie lange kannst du lügen" und "Little Lies - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht". Meine Meinung dazu findet ihr natürlich auch hier auf dem Blog - einfach die Suchfunktion nutzen :)

Im Dezember 2020 ist jetzt ihr neustes Buch erschienen und der Titel reiht sich wunderbar in die der Vorgänger ein: "Perfect Secret - Hier ist dein Geheimnis sicher". Ihr bekommt es als Paperback oder ebook bei Penguin.

Freitag, 30. April 2021

Frauenpower in "Die Rächerin" von S. A. Lelchuk


"Die Rächerin" von S. A. Lelchuk habe ich in der letzten Vorschau vom Piper Verlag entdeckt und weil ich das Cover wahnsinnig ausdrucksstark fand, habe ich es mir genauer angesagt. Und was soll ich sagen: Der Klappentext hat mich dann davon überzeugt, dass ich den Thriller unbedingt lesen muss.

Erschienen ist das Buch Anfang Februar bei Piper. Ihr erhaltet es als Taschenbuch und ebook. 

Mittwoch, 28. April 2021

Krimi-Klassik mit "Der Verehrer" von Charlotte Link


Leider finde ich in letzter Zeit kaum die Zeit, mich einfach mal hinzusetzen und zu lesen. Das wirkt sich auch nicht gerade positiv auf meine Leseliste-Bilanz aus und eins ist sicher, ab Mai muss sich das wieder ändern.

Nichtsdestotrotz wurde gelesen, unter anderem ein richtiger Krimi-Klassiker, nämlich "Der Vereher" von Charlotte Link. 

Erstmals erschienen ist das Buch bereits 1998 - jetzt hat es im Februar 2021 nochmal eine Neuauflage bei Blanvalet bekommen. Mit über 500 Seiten ist die Taschenbuch-Ausgabe kein Leichtgewicht, aber man erhält es auch als ebook oder Hörbuch.

Dienstag, 13. April 2021

Herrliche Cotswolds in "Die kleine Bücherei in der Church Lane" von Rachael Lucas


Es war einfach mal wieder Zeit für ein Wohlfühlbuch. Draußen lässt der Sommer auf sich warten und in letzter Zeit waren es wieder so viele Krimis und Thriller, dass jetzt mal etwas fürs Herz her musste. 

Meine Wahl fiel auf "Die kleine Bücherei in der Church Lane": Tolles Cover, schöner Handlungsort und Romantik, das sollte passen. 

Erschienen ist das Buch Anfang März bei Suhrkamp (insel taschenbuch).

Mittwoch, 24. März 2021

Neue Langsamkeit in "Toxische Macht" von Christian Linker


Christian Linker ist dafür bekannt, dass er immer sehr aktuelle Themen aufgreift und sie in sehr spannende und teils gesellschaftskritische Romane verpackt. 

Ich habe bereits sein Jugendbuch "Und dann weiß jeder, was ihr getan hast" und seinen Thriller "Influence - Fehler im System" gelesen. Jetzt hat er sich in "Toxische Macht" der Gesellschaft nach Corona gewidmet und ein mögliches politisches Szenario beschrieben.

Erschienen ist das Buch Mitte Februar bei dtv. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Samstag, 13. März 2021

Schweigen, Widerstand, Täuschung in "Die Angst der Schweigenden" von Nienke Jos


Tolles Cover, interessanter Titel - das dachte ich mir bei "Die Angst der Schweigenden" von Nienke Jos. Jetzt darf man ja zum Glück wieder in die Buchhandlungen und wenn ihr es in die Hand nehmt, dann werdet ihr merken, dass die Schrift erhaben gedruckt ist. Ein kleines, feines Detail...

Erschienen ist der Thriller Anfang Februar beim Gmeiner Verlag. Er ist als Premium-Taschenbuch und als ebook erhältlich.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Donnerstag, 4. März 2021

Es wird zünftig in "Blutwurst, Bier und Beichtgeheimnis" von Fanny König


Ihr merkt vielleicht, dass ich momentan nicht in der düsteren, brutalen Krimi- und Thrillerwelt unterwegs bin, sondern dass es etwas gemächlicher zugeht.

Dazu passt auch mein neustes Buch "Blutwurst, Bier und Beichtgeheimnis" von Fanny König. 

Erschienen ist der Dorfkrimi Anfang Februar bei Penguin. Es handelt sich um den zweiten Fall für Pfarrer und Hobbyermittler Meininger, kann aber unabhängig davon gelesen werden.

Lust auf Sommer mit "Erdbeerversprechen" von Manuela Inusa

Oh Mann, ich habe momentan eine kleine Leseflaute... 

Irgendwie finde ich gerade kein Buch, das mich richtig fesseln kann und generell bin ich mehr am Fernseh schauen als sonst. 

Weil mich das selbst tierisch nervt und ich meinem Leseziel schon jetzt gewaltig hinterher hinke, musste ein Buch her, von dem ich weiß, dass es mich fesselt, denn ich habe schon einiges der Autorin gelesen und wurde nie enttäuscht.

Meine Wahl fiel auf "Erdbeerversprechen" von Manuela Inusa, dem vierten Teil der "Kalifornische Träume"-Reihe.  Er ist Mitte Februar bei Blanvalet erschienen.

Man kann die Bände aber auch unabhängig voneinander lesen, ich bin auch erst jetzt eingestiegen, weil ich immer noch der "Valerie Lane"-Reihe hinterher getrauert habe... (Hier findet ihr meine Meinung zu allen Bänden).

Montag, 1. März 2021

Unheimliche Feenwesen in "Tinte & Siegel" von Kevin Hearne

Mein Februar steht schon etwas unter dem Motto "Über den Tellerrand hinausschauen" und auch mal Genres lesen, die sonst eher nicht auf meiner Leseliste stehen.

Beim Stöbern bin ich auf "Tinte und Siegel" von Kevin Hearne gestoßen. Es ist der erste Teil von den "Chroniken des Siegelmagiers", wann der nächste erscheint, konnte ich leider nicht herausfinden.

Der Autor ist in Fantasy-Kreisen recht bekannt, für mich war es aber das erste Buch von ihm.

Erschienen ist "Tinte & Siegel" im Februar bei Klett Cotta. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Dienstag, 23. Februar 2021

Tess Hjalmarsson ermittelt wieder in "Cold Case #2 - Das gezeichnete Opfer" von Tina Frennstedt


Düster, mörderisch, skandinavisch! Es ist wieder Zeit, ungeklärte Mordfälle neu aufzurollen und den Täter zu schnappen, denn das neue Buch von Tina Frennstedt ist Ende Januar 2021 bei Bastei Lübbe erschienen. 

"Cold Case - Das gezeichnete Opfer" ist der zweite Teil der Reihe rund um Tess Hjalmarsson und ihres Teams, das in Südschweden ermittelt und nach Mördern sucht, die schon viel zu lange von mit ihrer Tat davon gekommen sind.

Wer den ersten Teil "Cold Case - Das verschwundene Mädchen" noch nicht kennt, kann den Neuen aber trotzdem lesen, denn die Fälle sind in sich abgeschlossen. Allerdings gibt es immer mal Hinweise auf die vorangegangenen Geschehnisse. Für die Rahmenhandlung ist es also von Vorteil, wenn man den Vorgänger bereits gelesen hat.

Erhältlich ist das Buch als Paperback, Hörbuch und ebook. Leser unter 16 Jahren sollten allerdings auf den Kauf verzichten :)

Donnerstag, 18. Februar 2021

Unfall oder Mord? in "Trauma - Kein Entkommen" von Christoph Wortberg


Thriller-Zeit! Und noch dazu durfte ich vorablesen, denn "Trauma - Kein Entkommen" von Christoph Wortberg erscheint eigentlich erst morgen.

An dieser Stelle vielen Dank an vorablesen.de und an den dtv Verlag für das Leseexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Bei dem Thriller handelt es sich um den Auftakt zu einer neuen Reihe rund um die Mordermittlerin Katja Sand. Teil 2 - "Trauma: Kein Vergessen" - ist auch schon für August diesen Jahres angekündigt. Es ist als Paperback und ebook

Mittwoch, 17. Februar 2021

Ab in die 20er mit "Mord beim Diamantendinner" von Eve Lambert


Es durfte mal wieder ein Krimi sein: klassisch, unaufgeregt, spannend und zum miträtseln. Ich mag es, dass hier die Mörder noch aufgrund von Beobachtungen und das Erkennen von Zusammenhängen geschnappt werden.

"Mord beim Diamantendinner" von Eve Lambert erfüllt diese Kriterien. Es handelt sich um den zweiten Fall rund um die Privatermittlerin Jackie Dupont, die sich auf das Aufspüren von verschwundenen Edelsteinen spezialisiert hat. Man kann den zweiten Band aber unabhängig vom ersten lesen, die Fälle sind jeweils abgeschlossen.

Erschienen ist das Buch im September 2020 bei Penguin. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Montag, 15. Februar 2021

Neues Leben in "Der Tausch" von Julie Clark


Bei diesem Buch hat mich der Titel neugierig gemacht und als ich dann den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass es perfekt in mein Beuteschema passt. Ich mag Storys, die davon handeln, dass jemand eine neue Identität annimmt und in eine andere Rolle schlüpft.

"Der Tausch - Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg." von Julie Clark ist Mitte Januar bei Heyne erschienen. Es ist als Paperback, ebook und Hörbuch erhältlich.

Montag, 1. Februar 2021

Mord ohne Grund in "Die 7. Zeugin" von Schwiecker und Tsokos

Endlich ist es soweit! Heute erscheint wieder ein neues Buch aus der Feder von Michael Tsokos, diesmal in Zusammenarbeit mit Florian Schwiecker: "Die 7. Zeugin".

Es ist der Auftakt zu einer Justiz-Krimi-Reihe rund um den Berliner Anwalt Rocco Eberhardt und den Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer, welche die Fachgebiete der beiden Autoren abdecken. Es sind also Profis am Werk :) Erschienen ist das Buch bei Droemer Knaur. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Leseexemplar und dass ich "Die 7. Zeugin" schon vorab lesen durfte. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Dienstag, 26. Januar 2021

Unabhängigkeit und starke Frauen in "Liebestöter" von Alma Bayer


"Liebestöter" von Alma Bayer ist mir aufgrund des Covers sofort ins Auge gesprungen: Ein bisschen kitschig, ein bisschen überladen, ein seeehr pinker Buchrücken und natürlich Alpenpanorama - passend für einen Rosenheim-Krimi. Ich habe also mit vielen bayrischen Klischees gerechnet und mich auf gemütliche Lesestunden gefreut.

Erschienen ist das Buch schon im September 2020 bei btb und der zweite Fall für Vitus Pangratz und seine Tochter. Es sind aber keine Vorkenntnisse erforderlich, die Teile sind in sich abgeschlossen. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Montag, 25. Januar 2021

Frauenpower trifft Handwerk in "Die Kannenbäckerin" von Annette Spratte


Warum lese ich eigentlich so selten historische Romane? Das frage ich mich eigentlich jedes Mal, wenn ich einen beendet habe, denn das Genre gefällt mir sehr gut.

Genauso ging es mir auch, als ich "Die Kannenbäckerin" von Annette Spratte gelesen habe. Erschienen ist das Buch Anfang Januar bei Francke.

Nach so vielen Krimis und Thrillern in letzter Zeit habe ich ein bisschen Abwechslung gebraucht. Und so viel sei verraten: Ich habe es nicht bereut!

Donnerstag, 14. Januar 2021

Abgeschnitten in "Thousand Islands - Ein rätselhafter Mord" von Tessa Wegert


Schande auf mein Haupt! Das Jahr ist nun schon zwei Wochen alt und ich habe gerade erst mein zweites Buch beendet. Irgendwie habe ich gerade eine kleine Leseflaute und beschäftige mich mehr mit dem Schauen von Serien, als zu lesen - eigentlich sehr untypisch für mich. Um mein Leseziel zu schaffen, muss ich auf jeden Fall noch einen Zahn zulegen...

Aber sehen wir das Positive: Heute habe ich "Thousand Islands - Ein rätselhafter Mord" von Tessa Wegert" beendet. Lesen wollte ich das Buch aufgrund des spannenden Klappentextes. Erschienen ist es im Oktober 2020 bei Heyne. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Donnerstag, 7. Januar 2021

Scharf geschossen in "No Mercy - Diese Fahrt überlebst du nicht" von Taylor Adams


Auch wenn es aufgrund der Rezensionen so aussieht, weil einige noch aus dem alten Jahr sind, läuft mein Lesejahr doch eher schleppend an. Da sich keine Flaute entwickeln soll - schließlich will ich in diesem Jahr 125 Bücher lesen - habe ich mir einen Thriller geschnappt, von dem ich mir viel erhoffe. 

"No Mercy - Diese Fahrt überlebst du nicht" von Taylor Adams erschien im Dezember 2020 bei Heyne. Von dem Autor habe ich bereits "No Exit - Diese Nacht überlebst du nicht" gelesen und war begeistert. Entsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an dieses Buch.

Mord nach Vorlage in "Hexenjäger" von Max Seeck


Da letztes Jahr die Buchmesse in Frankfurt nicht stattgefunden hat, gab es von Bastei Lübbe eine Buchvorschau per Livestream. Das war wirklich gut gemacht und ein kleiner Ersatz.

Vorgestellt wurde unter anderem auch "Hexenjäger" von Max Seeck und auch der Autor war persönlich dabei. Seitdem stand das Buch auf meiner Wunschliste und ich habe mich sehr gefreut, dass ich es im Rahmen einer Bloggeraktion lesen durfte.

An dieser Stelle vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Erschienen ist der Auftakt der Thriller-Trilogie kurz vor Weihnachten 2020. Alle Infos zum Buch sowie einen Videogruß des Autors findet ihr auf der Verlagshomepage (klick).

Mittwoch, 6. Januar 2021

Spannung pur in "Der Spiegelmann" von Lars Kepler


Es gibt was neues von Lars Kepler! Mit "Der Spiegelmann" ist der bereits achte Band der Thriller-Reihe rund um Kommissar Linna erschienen - und ich durfte ihn im Rahmen einer Bloggeraktion der Bloggerjury lesen.

Vielen Dank für das Leseexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Von "Lazarus", dem letzten Teil, war ich nicht komplett überzeugt (hier gehts zu meiner Meinung), deshalb war ich gespannt, was mich jetzt hier erwartet.

Erschienen ist "Der Spiegelmann" Ende November 2020 bei Bastei Lübbe. Alle Infos zum Buch sowie eine Übersicht über alle bereits erschienenen Bände erhaltet ihr auf der Verlagshomepage (klick).

Dienstag, 5. Januar 2021

Die Krähe ermittelt in "Vergessene Gräber" von Leo Born


Taataadaaa!!! Hier ist sie, die erste Rezi in 2021! 

Angefangen habe ich den neuen Band der Mara Billinsky-Reihe von Leo Born bereits im alten Jahr, aber ihr wisst ja sicher, wie das ist. Zwischen Weihnachten und Neujahr ist man vor allem mit Essen beschäftigt. Dieses Jahr gab es zwar keinen Familienbesuch, aber dafür viele Skype-Treffen etc. Deshalb komme ich erst jetzt dazu, euch meine Meinung zu "Vergessene Gräber" mitzuteilen. 

Ich konnte es kaum erwarten, bis der 5. Teil der Krähe erscheint. Am 21. Dezember 2020 war es dann soweit. Herausgegeben wurde der Thriller von Bastei Lübbe, er ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.