Freitag, 17. Mai 2019

Luxusleben in "So schöne Lügen" von Tara Isabelle Burton

Ist das nicht ein tolles Cover?! Wenn man es in der Hand hat, ist es sogar noch hübscher als auf dem Foto. Auf jeden Fall war das mit ein Grund, warum ich mich sofort verliebt habe und "So schöne Lügen" von Tara Isabellla Burton unbedingt lesen wollte. Der Klappentext hätte mich aber auch überzeugt - also hat es perfekt gepasst.

Ich hatte sogar das Glück, den Roman vorab lesen zu dürfen. Denn eigentlich erscheint "So schöne Lügen" erst heute, und zwar bei Dumont. Ihr erhaltet es als Hardcover oder ebook - wobei sich wie gesagt die Printausgabe schon allein wegen des tollen Covers lohnt :)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Dienstag, 14. Mai 2019

In die 50er in "Zeitreisen für Anfänger" von Sharon Griffiths

Das schöne an den Challenges, an denen ich teilnehme, sind wirklich die unterschiedlichen Themen der Bücher, die gelesen werden sollen. Und dafür durchstöbere ich auch wirklich gerne meinen sehr großen SuB und grabe das ein oder andere lang vergrabene Schätzchen aus.

So wie dieses: "Zeitreisen für Anfänger" von Sharon Griffiths. Es steht schon ewig ungelesen im Regal, hat diverse Umzüge mitgemacht, wurde sogar schon verliehen und kam wieder nach Hause - wurde aber jetzt erst von mir gelesen.

Erschienen ist der Roman bereits 2009 bei Scherz, eine andere Ausgabe gibt es aber auch aus dem Fischerverlag.

Montag, 13. Mai 2019

Spuren der Vergangenheit in "Westwall" von Benedikt Gollhardt

Obwohl ich Geschichtslehrerin bin, habe ich - Schande auf mein Haupt - noch nie wirklich etwas vom Westwall gehört, einem Verteidigungssystem der Nazis an der Westgrenze des Deutschen Reichs. Unterrichtet wird mehr die Ostfront und natürlich der Holocaust. Deswegen war ich um so neugieriger, als ich auf "Westwall" von Benedikt Gollhardt gestoßen bin. Historisches Wissen plus ein spannender Thriller, der die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet? Das trifft meinen Geschmack.

Erschienen ist das Buch Ende März bei Penguin. Es ist als Paperback, ebook und Hörbuch erhältlich.


An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung durch die kostenlose Bereitstellung nicht beeinflusst.


Samstag, 11. Mai 2019

Ungerechtigkeiten in "Gier - Wie weit würdest du gehen?" von Marc Elsberg

Endlich wieder ein neues Buch von Marc Elsberg! Ich habe alle bisher erschienen verschlungen (meine Meinung zu "Helix" findet ihr hier) und wurde immer gut unterhalten, deswegen konnte ich es kaum erwarten "Gier - Wie weit würdest du gehen?" in die Hände zu bekommen und loszulesen.

Erschienen ist das Buch Ende Februar bei Blanvalet. Es ist als Hardcover, ebook und Hörbuch erhältlich.

Donnerstag, 9. Mai 2019

Bist du sicher? in "The Wrong Girl" von Meghan Goldin

Thriller-Zeit! "The Wrong Girl - Die perfekte Täuschung" von Megan Goldin hat mich nicht nur vom Cover her sofort angesprochen, sondern auch der Klappentext klang nach einem soliden Thriller mit viel Spannung - genau so, wie ich es mag.

Erschienen ist das Buch im Februar 2019 bei Piper. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Piper für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Dienstag, 7. Mai 2019

Ganz was anderes in "Ein wirklich erstaunliches Ding" von Hank Green

Der dtv Verlag hat seit kurzem ein neues Label: Bei "bold" erschienen Bücher von jungen Autorinnen und Autoren für junge Menschen ab 20 Jahren, die in Sozialen Medien unterwegs sind und sich für aktuelle Themen der Welt interessieren. Mit 30 finde ich, dass ich immer noch sehr gut hineinpasse :)

Zu Beginn sind sechs Bücher erschienen, unter anderem im Februar 2019 "Ein wirklich erstaunliches Ding" von Hank Green. Ich durfte das Buch vorablesen.

An dieser Stelle vielen Dank an der Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Sonntag, 5. Mai 2019

Liebe in "Someone New" von Laura Kneidl

Ich gestehe: Ich habe noch kein Buch von Laura Kneidl gelesen, obwohl sie bzw. ihre Bücher doch oft auf Blogs oder Social Media über den Weg gelaufen sind. Ich habe mich nicht so richtig herangetraut, auch wenn die Besprechungen meist positiv waren, weil ich mir wegen des Genres unsicher war.

Aber dann kam das Rezensionsangebot zu "Someone New" von LYX - und ich habe zugeschlagen.

An dieser Stelle herzlichen Dank für das Leseexemplar. Meine Meinung wurde durch die kostenfreie Bereitstellung nicht beeinflusst.

Erschienen ist das Buch Ende Januar bei LYX. Es wird ab 14 Jahren empfohlen.

Freitag, 3. Mai 2019

Buchempfehlung von Oma: "Sammsurium" von Richard Kirchlechner und Heinrich Schneider

Ich freue mich immer, wenn mir jemand direkt ein Buch empfiehlt und im besten Fall gleich in die Hand drückt, damit ich es lesen kann. Diesmal kam es aber von eher unerwarteter Seite und hat mich umso mehr gefreut: Meine Ersatz-Oma Marieluise ist treue Leserin meines Blogs und auch wenn sie eigentlich die Oma meines Freundes ist, habe ich sie für mich adoptiert.

Als wir uns das letzte Mal gesehen haben, hat sie mir "Sammsurium - Wortspiele, Witze, Weisheiten" von Richard Kirchlechner und Heinrich Schneider mitgebracht und gesagt: "Das kannst du doch mal lesen und auf deinem Blog darüber schreiben!" Und was Oma sagt, wird gemacht!

Erschienen ist das Buch im Mai 2013 beim Auro-Verlag. Es ist als Taschenbuch erhältlich.

Donnerstag, 2. Mai 2019

Im All mit "Terra" von T. S. Orgel

Eigentlich lese ich kein SciFi bzw. Bücher, die im Weltall spielen, aber bei "Terra" von T. S. Orgel habe ich eine Ausnahme gemacht, denn der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Es ist auch keine klassische Science Fiction mit Außerirdischen oder so, sondern geht eher in Richtung Dystopie. Und hier finde ich mich ja eindeutig wieder.

Erschienen ist das Buch im November 2018 bei Heyne. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Mittwoch, 1. Mai 2019

Blindheit in "Mein Tod in deinen Augen" von Sophie Kendrick

Lesetechnisch ging es diesmal an die Ostsee, genauer gesagt nach Rügen. Ihr ahnt es, "Mein Tod in deinen Augen" von Sophie Kendrick passt wieder gut zu meinen Challenges, da ich ein Buch lesen sollte, dass genau dort spielt.

Aber ausgesucht habe ich mir den Thriller aus einem anderen Grund. Den Aspekt einer traumatisch bedingten Blindheit habe ich noch nicht gekannt und dass die Protagonistin daran leidet, hebt das Buch von anderen ab. Ich war auf jeden Fall neugierig, wie das hier thematisiert wurde. Außerdem habe ich von der Autorin bereits "Das Gesicht meines Mörders" gelesen und fand es nicht schlecht.

Erschienen ist das Buch Mitte Februar bei rororo. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.



An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Leseexemplar. Die kostenfreie Bereitstellung hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Montag, 29. April 2019

Er soll dein sein in "Mein" von JL Butler

Ich gestehe: Momentan suche ich mir die Bücher, die ich lese, sehr nach meinen Challenges aus (hier findet ihr eine Übersicht), aber mich hat einfach der Ehrgeiz geweckt und es macht auch wirklich Spaß, mal Bücher auf diese Art zu suchen.

Deshalb habe ich "Hurra!" geschrien, als ich "Mein" von JL Butler entdeckt habe. Denn ich soll auch ein Buch eines Autors lesen, der die gleichen Initialen hat wie ich. Also JB. Und irgendwie hatte ich gedacht, das wäre eine größere Herausforderung. So hat mir der Zufall in die Hände gespielt und da der Klappentext auch spannend klang, war die Sache geritzt.

Erschienen ist der Roman Ende März bei Rowohlt. Und wichtig: Auch wenn das Cover eher nach einem Thriller aussieht, finde ich die Bezeichnung "Roman" doch passender.

An dieser Stelle vielen Dank an rororo für das Leseexemplar. Die kostenlose Bereitstellung hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Sonntag, 28. April 2019

Sie jagen dich in "Cainstorm Island - Der Gejagte" von Marie Golien

Es durfte mal wieder ein Jugendbuch sein... Ich hatte mal wieder Lust, eine Dystopie zu lesen, und da kam mir die Neuerscheinung "Cainstorm Island - der Gejagte" von Marie Golien gerade recht. Der Klappentext klang super spannend und mal nach einer etwas anderen Story und das Cover sprang mir sofort ins Auge.

Erschienen ist das Buch im Februar 2019 bei dtv Junior. Es ist eine Altersempfehlung von 13 Jahren angegeben. Es handelt sich hierbei um den ersten Teil, mindestens ein weiteres Buch wird noch folgen. Ob es eine ganze Reihe wird, habe ich nicht herausfinden können.

An dieser Stelle vielen Dank an dtv für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Samstag, 27. April 2019

Hinter dem Fenster in "Die Beobachterin" von Caroline Eriksson

Für die Buch-Challenge von Daggis Welt sollte ich ein Buch lesen, das in Skandinavien spielt und - taaataaa - hier ist es: Ich habe mich für "Die Beobachterin" von Caroline Eriksson entschieden.

Es hat mich aber nicht nur deswegen angesprochen, weil es so gut zur Challenge passt, sondern weil mich der Klappentext etwas an "the woman in the window" von A. J. Finn erinnert hat: Eine Frau, die am Fenster sitzt und andere Leute beobachtet... mindestens so gruselig wie genial. Aber, um das gleich vorwegzunehmen, die beiden Bücher sind grundverschieden.

"Die Beobachterin" ist bereits im November 2018 bei Penguin erschienen und sowohl als Print als auch ebook erhältlich.

Freitag, 19. April 2019

Viele Briefe in "Zeilen ans Meer" von Sarah Fischer

Achtung, ich wechsle mal wieder das Genre :) Nach so vielen Krimis und Toten in der letzten Zeit, durfte es mal wieder etwas fürs Herz sein. Da kam mir die Leserunde bei der Lesejury zu "Zeilen ans Meer" von Sarah Fischer gerade recht.

Erschienen ist der Roman Ende März bei Bastei Lübbe. Er ist als Hardcover und ebook erhältlich und wird ab 14 Jahren empfohlen.

Worum geht's?


"Der Australier Sam findet auf seiner Joggingrunde eine Flaschenpost. Die hat vor über fünfzehn Jahren die junge Deutsche Lena am Ende ihres Work & Travel-Jahres ins Meer geworfen, darin ein Brief mit ihren Wünschen und Träumen für die Zukunft.
Er schreibt ihr, ohne mit einer Antwort zu rechnen. Doch Lena bedankt sich beim Finder, und es beginnt eine Freundschaft, die sich mit jedem Brief vertieft. Bis die Liebe ins Spiel kommt. Doch kann man sich in einen Menschen verlieben, den man noch nie gesehen oder gesprochen hat? Dem man sich nah fühlt, obwohl er so weit weg ist?" (Klappentext Lübbe)

Mittwoch, 17. April 2019

Tödlicher Schweinsbraten in "Sau am Brett" von Oliver Kern

Ich liebe Regionalkrimis - und da müssen sie nicht mal unbedingt in meiner Region spielen. Es reicht schon, wenn ich das Gefühl für Land und Leute und eben die Region bekomme. Deswegen hat es mich riesig gefreut, dass ich als Testleserin für das neue Buch von Oliver Kern "Sau am Brett" ausgewählt wurde.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Heyne für das Rezensionsexemplar. 
(Die Bereitstellung hat meine Meinung zum Buch nicht beeinflusst.)

Erschienen ist der Krimi Anfang März bei Heyne. Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil rund um Lebensmittelkontrolleur Fellinger, der immer mal wieder in einen Kriminalfall hineinstolpert. Man muss den ersten Teil "Eiskalter Hund" nicht kennen, um die Handlung nachvollziehen zu können.

Montag, 15. April 2019

Alien-Mädchen in "Nichts als Liebe im Universum" von Cat Jordan

Eigentlich sind Liebesgeschichten nicht unbedingt mein Genre, aber "Nichts als Liebe im Universum" von Cat Jordan hat mich irgendwie sofort angesprochen. Das Cover ist wunderschön und der Klappentext klang interessant - er versprach einen Plot, der irgendwie von der Norm abweicht, und dafür bin ich ja immer zu haben. Außerdem dachte ich mir, dass ich dieses Buch auch mal meinen Schülern vorschlagen könnte - in die Altersgruppe passt es ja.

Erschienen ist der Roman Ende Februar bei dtv. Empfohlen wird das Buch für Leser ab 14 Jahren.

Samstag, 13. April 2019

Mördersuche in "Schnick, schnack, tot" von Mel Wallis de Vries

Vor kurzem habe ich mit einer meiner Deutschklassen "Mädchen, Mädchen, tot bist du" von Mel Wallis de Vries als Lektüre gelesen und nicht nur den Schülern, auch mir hat das Buch richtig gut gefallen. Als dann nur ein paar Wochen später ein anderer Schüler "Schnick, schnack, tot" im Rahmen eines Referats vorgestellt hat, habe ich es mir mal direkt ausgeliehen :-) Das ist echt toll an meinem Job ;-)

Erschienen ist das Buch im September 2016 bei one, der Jugendsparte von Bastei Lübbe. Es ist als Hardcover und ebook erhältlich und für Leser ab 14 Jahren geeignet.

Mittwoch, 10. April 2019

Horrorkreuzfahrt in "Tag Vier" von Sarah Lotz

Dieses Buch wollte ich unbedingt lesen, denn zum einen brauche ich für meine ABC-Challenge in diesem Jahr ein Buch, bei dem sich der Protagonist auf einer Yacht, einem Boot oder einem Kreuzfahrtschiff befindet, zum anderen finde ich diese Art von Urlaub einfach faszinierend - schade, dass es so umweltfeindlich ist...  "Tag Vier" von Sarah Lotz wurde außerdem von Stephen King als "Erstklassige Unterhaltung" empfohlen - und das ist schon ein Wort.

Erschienen ist der Thriller bereits im April 2016 im Goldmann Verlag. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Montag, 8. April 2019

Verschwundene Mädchen in "Eisige Tage" von Alex Pohl

Was gibt es besseres, wenn der Frühling vor der Tür steht, die Sonne scheint, man bezieht endlich wieder zum Lesen den Balkon - und dann schnappt man sich einen Thriller, der im eiskalten Dezember in Leipzig spielt. So ging es mir mit "Eisige Tage" von Alex Pohl.

Ich hatte so viele verschiedene Meinungen zu dem Buch gelesen, dass ich mir unbedingt meine eigene bilden wollte. Es handelt sich hier um den ersten Teil einer neuen Reihe rund um die Ermittler Seiler und Novic.

Erschienen ist das Buch im Februar bei Penguin und als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich.

Sonntag, 7. April 2019

Ewig leben in "Das Ambrosia-Experiment" von Volker Dützer

Ich durfte bei einer neuen Leserunde der Lesejury dabei sein. Das besondere diesmal: Es gab keine einzelnen Leseabschnitte, sondern das Buch wurde innerhalb von einer Woche gelesen. Diese Schnell-Leserunde gab es zu "Das Ambrosia-Experiment" von Volker Dützer.

Der Thriller ist Anfang März bei beThrilled erschienen, der Thriller-eBook-Sparte von Bastei Lübbe. Das Buch ist auch ausschließlich als ebook erhältlich und für Leser ab 16 Jahren geeignet.

Samstag, 6. April 2019

Sieh nicht hin in "Bird Box" von Josh Malerman

Lange bin ich um das Buch herumgeschlichen, habe meine Follower gefragt, ob ich lieber das Buch lesen oder den Film schauen soll, aber wirklich entschieden habe ich mich lange nicht. Letztendlich wurde mir die Entscheidung dann abgenommen, denn als ich auf einem Kurztrip in England war, fiel mir "Bird Box" von Josh Malerman buchstäblich in die Hände.

Ich habe die englische Ausgabe. Auf Deutsch ist das Filmausgabe im Dezember 2018 bei Blanvalet erschienen. Das "Original" ist bereits früher unter dem Titel "Der Fluss - Deine letzte Hoffnung" erschienen.

Donnerstag, 4. April 2019

Mordgeständnis in "Nebelherz" von Leonie Haubrich

#werbung
Es gibt wieder ein neues Buch-Baby von Leonie Haubrich - juhu! Wie ihr wisst, habe ich schon seit einigen Jahren persönlichen Kontakt zu Heike Fröhling, die unter dem Pseudonym Leonie Haubrich auch Thriller veröffentlicht. Ich schätze an Heike sehr, dass man immer seine ehrliche Meinung äußern kann und natürlich, dass sie so toll schreibt :)

Ihr neuster Thriller "Nebelherz" ist aktuell auf amazon (das ebook aktuell zum Einführungspreis von 0,99 EUR) und ab Ende April dann auch im Buchhandel erhältlich. Weil signierte Bücher etwas ganz Besonderes für mich sind, habe ich bereits ein Taschenbuch mit Widmung bekommen.

An dieser Stelle herzlichen Dank, liebe Heike, für das Rezensionsexemplar!
(Die kostenlose Bereitstellung hat meine Meinung nicht beeinflusst.)

Dienstag, 2. April 2019

Spielchen in "Believe me - Spiel dein Spiel. Ich spiel es besser" von JP Delaney

Es ist schon eine Weile her, da habe ich das Buch "The Girl before" von JP Delaney gelesen. Das Buch hat mich wirklich mitgerissen und ich habe es mit 5 Sternen bewertet (hier geht es zu meiner Rezi). Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass es von dem Autor ein neues Werk gibt: "Beliebe me - Spiel dein Spiel. Ich spiel es besser". Ich gestehe, meine Erwartungen waren sehr hoch.

Erschienen ist der Thriller im September 2018 bei Penguin. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Samstag, 30. März 2019

Verschwundene Kinder in "Ohne Spur" von Haylen Beck

Wenn eine Autorin, die ich gerne lese, auf dem Cover das Buch mit den Worten "Fast unerträglich spannend. Sagen Sie alle anderen Pläne ab und lesen Sie!", dann macht mich das neugierig. Und weil ich ja eh ein großer Thriller-Fan bin, hat mich "Ohne Spur" von Haylen Beck sofort interessiert.

Erschienen ist das Buch im September 2018 bei dtv. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

An dieser Stelle herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!
(Die Bereitstellung hat meine Meinung nicht beeinflusst.)

Montag, 25. März 2019

Schuldig oder nicht in "Anatomie eines Skandals" von Sarah Vaughan

Cooler Titel - cooles Cover. Ich gestehe, ich suche die Bücher, die ich lesen will, oft aus diesen Gründen aus. Wenn mich dann der Klappentext auch noch anspricht, dann muss ich es einfach lesen. So ging es mir bei "Anatomie eines Skandals" von Sarah Vaughan. Ich lese ja gern Politik-Thriller und auch wenn es sich hier um einen Roman handelt, fand ich das Grundthema schon mal sehr interessant.

Erschienen ist das Buch Ende Januar bei Bastei Lübbe. Die Altersempfehlung vom Verlag ist ab 16 Jahre.

Samstag, 23. März 2019

Zurück in der Valerie Lane mit "Der fabelhafte Geschenkeladen" von Manuela Inusa

Mittlerweile bin ich ja schon ein richtiger Fan der Valerie Lane-Reihe von Manuela Inusa geworden und fiebere immer schon dem nächsten Band entgegen.

Ein kurzer Überblick zur Reihe und meinen Rezis:
#1: Der kleine Teeladen zum Glück
#2: Die Chocolaterie der Träume
#3: Der zauberhafte Trödelladen
#4: Das wunderbare Wollparadies

Und jetzt ganz neu: #5: "Der fabelhafte Geschenkeladen", der Mitte Februar bei Blanvalet erschienen ist.

Ich bin ein bisschen wehmütig, denn es wird nur noch einen weiteren Teil geben...

Mittwoch, 20. März 2019

Geheimnisse in "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso

Ich liebe die Bücher von Guillaume Musso und habe schon fast alle gelesen. "Das Mädchen aus Brooklyn" stand schon länger auf meiner Wunschliste und jetzt ist es auch als Taschenbuch erschienen.
Da ich im Sommer mal wieder nach New York fliegen und dort eine hoffentlich wunderschöne Woche verbringen darf, war noch ein Grund mehr da, das Buch nun endlich zu lesen.

Erschienen ist das "Mädchen aus Brooklyn" bereits 2017 als Paperback bei Piper.

Im Rahmen der "New York"-Aktion vom Piper Verlag habe ich mich um ein Leseexemplar beworben und bedanke mich, dass ich eins erhalten habe.
(Die Bereitstellung hat meine Meinung zum Inhalt nicht beeinflusst.)

Dienstag, 19. März 2019

Doch nicht tot in "Lazarus" von Lars Kepler

Ich durfte mal wieder an einer Leserunde der Lesejury teilnehmen. Weil ich das neue Buch des Autorenduos Lars Kepler sowie lesen wurde, habe ich mich noch mehr gefreut, mich mit anderen Lesern austauschen zu dürfen. Wir haben uns ausgetauscht, mitgerätselt und mit den Figuren mitgelitten und mitgehofft.

Erschienen ist der Thriller Ende Februar bei Bastei Lübbe. Als Altersempfehlung wird mindestens 16 Jahre angegeben. Erhältlich ist das Buch als Hardcover, ebook und Hörbuch.

Sonntag, 17. März 2019

Glückliche Ehen in "Der Pakt" von Michelle Richmond

Wer träumt nicht von einer Hochzeit in weiß und große Liebe, die ein Leben lang hält? Ich finde ja, es gibt nichts schöneres. Deswegen hat mich "Der Pakt - Biss dass der Tod euch scheidet" von Michelle Richmond auch sehr gereizt - das Thema ewig Liebe und eine glückliche Ehe in einen Thriller zu verpacken klang auf jeden Fall sehr spannend.

Erschienen ist das Buch im Februar 2019 im Diana Verlag. Mit 560 Seiten ein ganz schöner Wälzer :)

Samstag, 16. März 2019

Alien unter uns in "Revenge #1 - Sternensturm" von Jennifer L. Armentrout

(c) Carlsen
Für die ABC-Challenge von Buchbahnhof soll man ein Buch aus dem Carlsen Verlag lesen. Ich habe meinen riesigen SuB durchforstet und festgestellt, dass ich kein einziges ungelesenes Buch aus diesem Verlag besitze.

Also habe ich in einer meiner Freistunden einen Abstecher in unsere Schülerbücherei gemacht - und dort hatte ich dann die Qual der Wahl. Entschieden habe ich mich für "Revenge - Sternensturm" von Jennifer L. Armentrout. Hier hat mich das Cover und der Klappentext sofort angesprochen.

Erschienen ist das Buch wie bereits erwähnt im Carlsen Verlag. Es ist der erste Band einer neuen Trilogie der Autorin, die anderen Bände sind allerdings noch nicht erschienen.

Freitag, 8. März 2019

Sing oder stirbt in "Schlusstakt" von Arno Strobel

Ich bin immer noch auf der Suche nach einer passenden Lektüre für meine 8. Klasse, deswegen durchforste ich mittlerweile zweimal die Woche unsere Schülerbücherei nach einem passenden Buch. Gar nicht so leicht, denn es darf nicht zu dick sein, sollte nicht mehr als 10 Euro kosten, muss Jungs und Mädels gleichermaßen ansprechen und natürlich will ich auch etwas, das Spaß macht.

Deswegen kommt "Schlusstakt" von Arno Strobel auf jeden Fall in die engere Wahl. Bisher habe ich nur seine Thriller für Erwachsene gelesen, deswegen war ich gespannt, wie seine Bücher für eine ganz andere Zielgruppe sind.

Erschienen ist "Schlusstakt" 2015 im Loewe Verlag. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Mittwoch, 6. März 2019

Gefangen in der digitalen Welt in "White Maze" von June Perry

Und immer noch auf der Suche nach einer passenden Lektüre für meine 8. Klasse... Ich habe zu, "White Maze - Du bist längst mittendrin" fällt schon aufgrund der Seitenzahl und des Preises aus der engeren Wahl, aber - tütütü - das hält mich ja nicht ab, es trotzdem zu lesen :D

Erschienen ist der Jugendroman - der schon auch eine Art Dystopie ist - im Juli 2018 bei ARENA. Ihr erhaltet das Buch als gebundene Ausgabe.

Montag, 4. März 2019

Geständnisse in "Und dann weiß jeder, was ihr getan habt" von Christian Linker

#Werbung: Rezensionsexemplar

Ich bin ja immer auf der Suche nach aktuellen und spannenden Jugendbüchern, damit ich meinen Deutschklassen eine große Auswahl als Schullektüre anbieten kann. Als ich das Cover und den Klappentext von "Und dann weiß jeder, was ihr getan habt" von Christian Linker gesehen hatte, war mir klar: Das könnte etwas sein.

Erschienen ist der Roman Ende Januar bei dtv Junior. Als Altersempfehlung ist ab 14 Jahre angegeben.

An dieser Stelle herzlichen Dank an dtv für das Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 28. Februar 2019

Entführt in "Liebes Kind" von Romy Hausmann

Ein Thriller, der da anfängt, so andere aufhören - das hat mich sofort neugierig gemacht. Denn wenn man so ein Thriller-Fan ist wie ich, will man auch mal wieder überrascht werden und aus dem "normalen" Schema" ausbrechen.

Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass ich ein Leseexemplar von Romy Hausmanns neuem Buch "Liebes Kind" erhalten habe und es sogar noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin lesen durfte. Vielen Dank an dieser Stelle an dtv!
Meine Meinung wurde durch das kostenlose Leseexemplar nicht beeinflusst.

"Liebes Kind" erscheint heute. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Donnerstag, 21. Februar 2019

Re-Read: "Mädchen, Mädchen, tot bist du" von Mel Wallis de Vries

Eigentlich lese ich Bücher nicht mehrmals - dafür ist mein SuB zu groß. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, und so habe ich "Mädchen, Mädchen, tot bist du" von Mel Wallis de Vries nun bereits zum zweiten Mal gelesen.

Der Grund ist ganz einfach: Meine Deutschklasse hat sich dieses Buch als Lektüre ausgesucht - worüber ich mich sehr gefreut habe, denn schon nach dem ersten Lesen hat mir das Buch sehr gut gefallen. Hier geht es zu meiner letzten Rezi.

Das Buch ist einer von vier Jugendthrillern, die von der Autorin bei one, der YA-Sparte von Bastei Lübbe, veröffentlicht wurden. Dieser bereits im Juni 2018. Im März erscheint dann das neuste Werk der Autorin, auf das ich mich schon freue. Alle Bücher haben eine Altersempfehlung ab 14 Jahre.

Dienstag, 19. Februar 2019

Guter Geruchssinn in "Pheromon #1 - Sie riechen dich" von Wekwerth und Thariot

Mal wieder ein Jugendbuch - auch wenn ich momentan gar keine Lektüren-Ideen suche. Aber die Schülerbücherei gibt so viel her und ich will ja schließlich auf dem Laufenden bleiben... :D

Rainer Wekwerth kennt man vor allem durch seine Labyrinth-Reihe, die mir sehr gut gefallen hat. In der Schülerbücherei habe ich dann "Pheromon - Sie riechen dich" entdeckt und wurde neugierig, was sich der Autor hier hat einfallen lassen. Diesmal hat er nicht das Buch nicht allein geschrieben, sondern zusammen mit Thariot - den ich noch nicht gekannt habe.

Es handelt sich um den ersten Teil einer Trilogie, der im Januar 2018 bei Thienemann-Esslinger veröffentlicht wurde. Mittlerweile sind die anderen Bände schon erschienen. Die Altersempfehlung des Verlags liegt bei 14 Jahre.

Samstag, 16. Februar 2019

Der Anwalt in Aktion in "Blutacker" von Linus Stassen

Es ist schon eine Weile her, da habe ich Linus Stassens ersten Thriller "Angstmörder" lesen. Das Buch hat mich begeistert, denn im Mittelpunkt stand nicht ein normaler Ermittler der Polizei, sondern der Anwalt Nicholas Meller, der sich mit seiner eher unkonventionellen Kanzlei versucht über Wasser zu halten. Nicht nur die Figuren waren mit sympathisch, auch die Story an sich hat mich gefesselt. Hier findet ihr meine Rezi.

Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass es wieder etwas Neues gibt: "Blutacker" ist der zweite Band rund um Nicholas Meller.
Erschienen ist das Buch im November letzten Jahres bei Heyne.

Donnerstag, 14. Februar 2019

Klassiker mit "Feenhände/Sein Kind" von Hedwig Courths-Mahler

Im Rahmen von Daggis Buch-Challenge 2019 soll man auch einen Klassiker lesen. Eigentlich gar nicht mein Genre, aber ich habe trotzdem mal meinen SuB durchforstet und tatsächlich ein Buch gefunden, das zum Thema passt: Den Doppelband "Feenhände/Sein Kind" von Hedwig Courths-Mahler.
Die Autorin habe ich bis dahin nicht gekannt, aber als ich das Buch auf Facebook gezeigt habe, hat sich eine Followerin gemeldet, die die Bücher kennt und liebt. Und weil ich gerne teile, bekommt das Buch jetzt auch ein neues Zuhause bei Steffi.Als Klassiker ordne ich das Buch ein, da die Autorin die bereits 1950 verstarb, die Bücher also verher veröffentlicht wurden.

Der Doppelband mit zwei Romanen von Hedwig Courths-Mahler ist 2004 bei Bastei Lübbe erschienen. Leider bekommt man ihn nur noch antiquarisch.

Dienstag, 12. Februar 2019

Rachegedanken in "Zeckenbiss" von Sabine Thiesler

Sabine Thiesler gehört zu meinen Lieblingsautorinnen im Bereich Thriller und ich bin überzeugt, dass ich alles gelesen habe, was sie bisher veröffentlicht hat - sollte ich mich täuschen, lasst bitte ein Kommentar da :) "Zeckenbiss" lag, obwohl ich es mir zum Erscheinungstermin besorgt habe, dann doch eine ganze Weile auf dem SuB. Im Nachhinein habe ich aber zu lange gewartet, bis ich mit dem Lesen begonnen habe...

Erschienen ist der Thriller bereits im April 2018 bei Heyne als Hardcover, demnächst ist er aber auch als Taschenbuch erhältlich - bei knapp 550 Seiten nicht ganz unpraktisch :)

Sonntag, 10. Februar 2019

Bühnenliebe in "Das kleine Theater am Meer" von Rosanna Ley

Ich durfte mal wieder an einer Leserunde der Lesejury teilnehmen. Diesmal war es mal kein Thriller, sondern ein Roman - Abwechslung muss schließlich sein.

Gelesen wurde "Das kleine Theater am Meer" von Rosanna Ley. Gemeinsam mit einigen anderen Lesern habe ich ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen und habe mich mit ihnen in den letzten drei Wochen über den Inhalt ausgetauscht. Das macht immer wieder Spaß!

Die Bereitstellung des Rezensionsexemplars hat meine Meinung zum Buch nicht beeinflusst.

Erschienen ist das Buch Ende Januar bei Bastei Lübbe. Es ist als ebook und Taschenbuch erhältlich.

Samstag, 9. Februar 2019

Prinzessinnen in "Schund und Sühne" von Anna Basener

Es war ein bisschen der Cover, ein bisschen das Thema, aber vor allem der Klappentext, die mich überzeugt haben, "Schund und Sühne" von Anna Basener in die Hand zu nehmen und zu lesen. Es klang witzig, ein bisschen kitschig, aber so, als ob sich das Buch selbst nicht so ernst nimmt. Und das lese ich ziemlich selten, es hieß also mal ein bisschen Abwechslung :)

Erschienen ist das Buch Ende Januar bei Eichborn, einer Sparte vom Bastei Lübbe Verlag.

Dienstag, 5. Februar 2019

Bleib online in "Stream" von Derek Meister

Thriller-Alarm! Irgendwie bleibe ich momentan meinem Lieblingsgenre treu und lese einen Thriller nach dem anderen. Jetzt wird es auch beruflich wieder etwas ruhiger, weshalb ich wieder mehr Zeit habe, mich meinem liebsten Hobby zu widmen.

Zum Thema Cybercrime habe ich noch nicht viel gelesen, allerdings fand ich es sehr aktuell und wurde neugierig, als ich den Klappentext von "Stream - Gehst du offline, ist sie tot" von Derek Meister gelesen habe. Das Buch passte einfach super in mein Beuteschema.

Erschienen ist der Thriller Mitte Dezember bei Blanvalet.

Sonntag, 3. Februar 2019

Das eigene Fleisch und Blut in "Dunkelmädchen" von Leonie Haubrich

Es war wieder soweit: Heike Fröhling hat unter ihrem Pseudonym Leonie Haubrich einen neuen Thriller herausgebracht und mir sofort ein Rezensionsexemplar zukommen lassen. Dafür einen ganz lieben Dank für dein Vertrauen, Heike! Auch für die tolle Widmung! Das Buch bekommt natürlich einen Ehrenplatz im Regal.

Die Bereitstellung des Rezensionsexemplars hat meine Meinung zum Inhalt nicht beeinflusst.

Ihr erhaltet das Buch als Print oder ebook überall im Handel.

Donnerstag, 31. Januar 2019

Blut und Brutalität in "Tannenstein" von Linus Geschke

Her mit den Thrillern - das Jahr darf ruhig blutig anfangen, zumindest lesetechnisch. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass ich das neue Buch von Linus Geschke vorab lesen durfte.
Danke an dieser Stelle an dtv für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung zum Buch wurde dadurch nicht beeinflusst.

"Tannenstein" erscheint heute am 31. Januar. Es ist als Print und ebook erhältlich.

Worum geht's?


"Wenn der Wanderer kommt, sterben Menschen. Elf in Tannenstein, einem abgelegenen Ort nahe der tschechischen Grenze. Ein Tankwart im Harz, eine Immobilienmaklerin aus dem Allgäu. Der Killer kommt aus dem Nichts, tötet ohne Vorwarnung und verschwindet spurlos.

Der Einzige, der sich ihm in den Weg stellt, ist Alexander Born: ein Ex-Polizist mit besten Kontakten zur Russenmafia. Einst hatte der Wanderer seine Geliebte getötet, jetzt will Born Rache – und wird Teil einer Hetzjagd, die dort endet, wo alles begann: Tannenstein." (Klappentext dtv)

Dienstag, 22. Januar 2019

Die liebe Liebe in "Für immer hält nicht nur bis morgen" von Ricki Schultz

Erst dauert es ewig, bis ich die ersten Rezensionen in 2019 veröffentliche und dann fällt mir auf, dass ich ein Buch aus 2018 noch gar nicht rezensiert habe - obwohl es schon lange ausgelesen ist... Schande auf mein Haupt!

Aber nicht so schlimm, denn meine Meinung zu "Für immer hält nicht nur bis morgen" von Ricki Schultz werde ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Das Buch erschien im Juni 2018 bei LYX. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Samstag, 19. Januar 2019

Plötzlich tot in "One of us is lying" von Karen M. McManus

"One of us is lying" wurde ja nach dem Erscheinen ganz schön gehypt. Natürlich wurde auch ich auf das Buch aufmerksam, aber irgendwie hat das neue Buch von Karen M. McManus dann doch lange Zeit nicht in mein Bücherregal geschafft.

Als ich dann mal wieder in unserer Schülerbücherei war (die ist wirklich toll, das wünsche ich jeder Schule), habe ich es aus Zufall entdeckt und mir gleich ausgeliehen.

Erschienen ist das Jugendbuch im Februar 2018 bei cbj Jugendbücher. Als Altersempfehlung wird 14 Jahre angegeben.

Dienstag, 15. Januar 2019

Gelungene Integration? "Ihr Scheinheiligen!" von Tuba Sarica

Sachbücher sind ja nicht unbedingt mein Genre, aber ab und zu darf es dann doch eins sein. Und diesmal wusste ich, dass ich "Ihr Scheinheiligen!" von Tuba Sarica unbedingt lesen muss.

Deswegen wird dieser Beitrag auch ein bisschen persönlicher, als ihr es normalerweise von mir kennt. Der Hintergrund ist simple: Ich habe einen tollen Freund, aber immer wieder treffen wir auf Vorurteile, denn er ist Deutschtürke. Aber eben doch nicht typisch - aber was ist das schon? Dass es zwei "Arten" von deutsch-türkischen Familien gibt, war mir schon vorher klar. Ich kenne aber nur die absolut deutsche Seite - ohne Islam und Moschee, dafür mit Schweinefleisch und Wein. Den Unterschied wollte ich jetzt mal schwarz auf weiß lesen, und vor allem auch verstehen, warum "wir Deutsche" immer noch so in Schubladen denken.

Erschienen ist das Buch der jungen Deutschtürkin im Mai 2018 bei Heyne.

Reingehört in "Becoming - Meine Geschichte" von Michelle Obama

Seit der Veröffentlichung ist das Buch ja in aller Munde und auch ich bin ihrem Charme verfallen: Michelle Obama und ihre Autobiografie "Becoming - Meine Geschichte". Eigentlich lese ich keine Biografien, zumindest sehr selten, also dachte ich: Dann gleich ganz anders - statt lesen wird gehört. Wie ihr wisst, mache ich das auch selten :)

Das Hörbuch ist Mitte November 2018 bei DER HÖRVERLAG erschienen, das Hardcover und ebook bei Goldmann.

Jahreshighlight 2018: "Codename Eisvogel" von Anonymous

Das neue Jahr ist schon wieder über zwei Wochen alt und trotzdem kommt erst heute meine erste Rezension. Und dann ist es auch noch eine aus 2018... ABER dafür eins meiner Jahreshighlights.
"Codename Eisvogel", das anonym veröffentlicht wurde, hat mich wirklich gefesselt.

Erschienen ist der Politthriller im Oktober 2018 bei Heyne. Es ist als Hardcover, ebook und Hörbuch.