Samstag, 14. September 2019

Mord in der Filmbranche in "Tödlicher Schnitt" von Oliver Schütte

Ich habe an einer Schnell-Leserunde der Lesejury teilgenommen. Das besondere an dieser Art von Leserunde: Es gibt keine einzelnen Leseabschnitte, sondern man liest das Buch innerhalb einer Woche und tauscht sich dann am Ende über den gesamten Inhalt aus. Super daran finde ich, dass man in einem Rutsch lesen kann - manchmal ist es nämlich gemein, die Geschichte unterbrechen zu müssen. Auf der anderen Seite ist der Austausch mit den anderen natürlich nicht ganz so intensiv. Spaß gemacht hat es aber natürlich trotzdem!

Gelesen wurde "Tödlicher Schnitt" von Oliver Schütte. Der Thriller ist bei beThrilled von Bastei Lübbe erschienen und nur als ebook erhältlich. Es handelt sich um den ersten Fall von Lenz & Cassidy, also denke ich, dass noch weitere folgen werden. Empfohlen wird das Buch für Leser ab 16 Jahren.

Mittwoch, 4. September 2019

Ein dunkles Geheimnis in "Bis ihr sie findet" von Gytha Lodge

Darf es ein bisschen Vergangenheit sein? So flapsig könnte man den Plot von "Bis ihr sie findet" von Gytha Lodge beschreiben. Denn in ihrem Thriller geht es um ein verschwundenes Mädchen, das schon sehr lange vermisst wird.

Wie ihr wisst, mag ich Bücher, bei denen die Perspektiven wechseln bzw. der Plot auf zwei Zeitebenen spielt. Deswegen hat mich das Buch sofort angesprochen und ich freue mich, dass ich es sogar schon vorab lesen durfte.

Denn eigentlich erscheint es erst heute bei Hoffmann und Campe. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Sonntag, 1. September 2019

Unter Wasser in "Atlantia" von Ally Condie

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich die "Cassia & Ky Trilogie" von Ally Condie gelesen haben - so lange, dass ich meine Rezensionen noch nicht hier auf dem Blog veröffentlicht habe, weil es ihn damals noch nicht gab :)

Als ich - wieder auf der Suche nach einer passenden Schullektüre - auf "Atlantia" gestoßen bin, wollte ich es zuerst gar nicht lesen, weil ich dachte, es handle sich wieder um einen Mehrteiler. Auf die habe ich momentan einfach nicht so wirklich Lust, zumindest nicht, um neue zu beginnen. Aber nein, hier kann ich beruhigen: Das Buch ist ein Einzelband!

Erschienen ist das Buch bereits Anfang 2014 im Fischer Verlag. Mittlerweile ist es nicht nur als Hardcover, sondern auch als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Montag, 26. August 2019

Spiel mit in "Nemesis" von Jilliane Hoffman


Was für ein Cover - das war mein erster Gedanke, als mir "Nemesis" von Jilliane Hoffman ins Auge fiel. Aber wer jetzt denkt, es geht um einen schwarzen Panther, der täuscht sich.

Bei "Nemesis" handelt es sich um den vierten Teil der Reihe rund um die Ermittler C. J. Townsend, nach "Cupido", "Morpheus" und "Argus". Und was das Cover auf jeden Fall verrät: Es ist das düsterste Buch der Reihe, zumindest in meinen Augen.

Erschienen ist der Thriller bereits im März 2019 bei Wunderlich (Rowohlt Verlag). Er ist als Hardcover und ebook erhältlich.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde durch die Bereitstellung nicht beeinflusst.

Sonntag, 25. August 2019

Ein kleiner Gefallen in "Dich schickt der Himmel" von Sophie Kinsella

Juhu, Sophie Kinsella hat ein neues Buch herausgebracht: "Dich schickt der Himmel"! Ich bin ein großer Fan der Autorin und seit ich sie einmal persönlich auf einer Lesung treffen durfte (hier findet ihr einen kleinen Bericht) nochmal mehr.

In letzter Zeit habe ich viele Thriller gelesen und dann eine kleine Leseflaute gehabt. Vier Tage habe ich Buch in die Hand genommen, und das ist für mich schon wirklich lang. Zum Wiedereinstieg wollte ich dann was Lustiges und Leichtes, also habe ich zu diesem Buch gegriffen - denn enttäuscht wurde ich von Sophie Kinsella noch nie.

Erschienen ist das Buch Mitte Juli bei Goldmann. Es ist als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich.

Samstag, 24. August 2019

Gefährliches Antibiotika in "Resistent" von Paul McNeive

Katastrophen, Krankheiten, Seuchen... davon liest man vor allem in Dystopien. Paul McNeive wählt in seinem Thriller "Resistent" aber einen anderen Ansatz: Hier werden Bakterien verwendet, um einen Terroranschlag zu verüben.

Also kein klassischer Thriller, aber gerade deswegen auch ein Plot, der mich sofort angesprochen hat.

Erschienen ist das Buch Mitte Juni im Rowohlt Verlag. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!
Die Bereitstellung hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Freitag, 23. August 2019

Nur die eine in "Eve of Man - Die letzte Frau" von Giovanna und Tom Fletcher

Heute gab es gleich noch eine weitere Neuerscheinung, die ich vorablesen durfte. Und endlich darf ich euch meine Meinung dazu mitteilen.

Ich habe lange keine Jugenddystopien mehr gelesen, da ich das Gefühl hatte, mich kann nichts mehr überraschen. Aber als ich den Klappentext von "Eve of Man - Die letzte Frau" von Giovanna & Tom Fletcher gelesen habe, wurde ich neugierig. Denn eine Welt, in der nur noch Jungs geboren werden, fand ich gruselig und faszinierend zugleich.

Das Buch ist wie gesagt heute bei dtv erschienen. Es handelt sich um den ersten Teil einer Trilogie, der als Hardcover und ebook erhältlich ist.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Absolut sympathisch: "OMG, diese Aisling!" von Sarah Breen und Emer McLysaght


Vor einer Weile habe ich euch hier das neue Label der dtv Verlagsgesellschaft "bold" vorgestellt. Die hier erscheinenden Bücher richten sich an Leser ab 20 Jahren und wurden von jungen Autorinnen und Autoren verfasst.

Eine neuer Roman, der heute erscheint, ist "OMG, diese Aisling!" von Sarah Breen und Emer McLysaght. Ich durfte das Buch bereits vorab lesen und freue mich, heute endlich meine Meinung loswerden zu können.

An dieser Stellen vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde durch die kostenlose Bereitstellung nicht beeinflusst.

Donnerstag, 22. August 2019

Unerklärliche Geschehnisse in "Der Schatten" von Petra Hammesfahr

Mittlerweile habe ich schon vier Bücher von Petra Hammesfahr gelesen, manchmal war ich total begeistert und konnte es nicht aus der Hand legen, manchmal aber auch nur verwundert die Stirn gerunzelt. Deswegen war es umso spannender, wie ich denn den "Schatten" finden würde.

Erschienen ist das Buch als Neuauflage im Januar im Diana Verlag und als Taschenbuch sowie ebook erhältlich.


Freitag, 16. August 2019

Im Koma in "Mädchen versenken" von Mel Wallis de Vries

Ein Buch von Mel Wallis de Vries hat mir noch gefehlt, um alle erschienenen gelesen zu haben: "Mädchen versenken". Auch dieses Buch hat mir einer meiner Schüler geliehen, denn im nächsten Schuljahr wollen sie noch eins der Bücher der Autorin als Lektüre lesen. Bisher waren Bücher dabei, die mir sehr gut gefallen haben, zum Beispiel "Mädchen, Mädchen, tot bist du", aber auch welche, die mich gar nicht überzeugen konnten, zum Beispiel "Schnick, schnack, tot".

Erschienen ist "Mädchen versenken" Anfang 2018 bei one, der Jugendsparte von Bastei Lübbe. Es wird für Leser ab 14 Jahren empfohlen.


Mittwoch, 14. August 2019

Dem Entführer entflohen in "Wenn ich tot bin" von Karen Sander

Urlaubsblues? Bei mir sind ja momentan Ferien, aber der Urlaub steht erst noch an, deswegen lese ich mich momentan an Urlaubsorte. Und ja, das geht auch mit Thrillern, auch wenn der Ort dann nicht unbedingt an erster Stelle steht.

Als letztes ging es mit "Wenn ich tot bin" von Karen Sander nach Schottland, genauer gesagt nach Edinburgh. Warum ich mich für dieses Buch entschieden habe? Mal etwas anderes, denn ein Entführungsopfer kehrt zurück - ich war sehr gespannt.

Erschienen ist der Thriller Mitte Juni 2019 im Rowohlt Verlag.

An dieser Stelle vielen, vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Montag, 12. August 2019

Cornwall ruft in "Mörder unbekannt verzogen" von Thomas Chatwin

Cornwall hat mal wieder gerufen! Ich habe mich sehr gefreut, dass es mit "Mörder unbekannt verzogen" ein neues Buch von Thomas Chatwin gibt, bei dem wieder die Postbotin Daphne Penrose die Hauptrolle spielt. Schon "Post für einen Mörder" hat mir richtig gut gefallen.

Erschienen ist der neue Krimi des Autors im Juni 2019 im Rowohlt Verlag. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Samstag, 10. August 2019

Die Nachfolger ermitteln wieder in "Holmes und ich - Der Fall Jamie" von Brittany Cavallaro

Wie ihr wisst, bin ich ein riesiger Sherlock Holmes-Fan und muss einfach immer alles lesen, was irgendwie mit ihm zu tun hat.

2016 bin ich dann auf eine neue Reihe gestoßen: "Holmes und ich" mit dem ersten Band "Die Morde von Sherringford". Daran hat mich vor allem gereizt, dass es um Sherlocks und Watsons Nachfolger geht, wobei Holmes in diesem Fall eine junge Frau ist. Die Reihe hat mich begeistert und auch den zweiten Band "Unter Verrätern" habe ich verschlungen. Und weil dieser mit einem gemeinen Cliffhanger endet, habe ich mich sehr gefreut, dass endlich "Der Fall Jamie" erschienen ist.

Veröffentlicht wurde der dritte Band im Juni 2019 bei dtv. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich und wird für Leser ab 14 Jahren empfohlen.

Donnerstag, 8. August 2019

Eingeschneit in "Da waren's nur noch zwei" von Mel Wallis de Vries

Warum ich die Bücher von Mel Wallis de Vries lese? Wer den Blog verfolgt weiß, dass ich ihr Buch "Mädchen, Mädchen, tot bist du" als Schullektüre gelesen habe und meine Schüler total begeistert waren. Also scheint sie den Geschmack der Jugendlichen zu treffen.

Mich haben bisher nicht alle ihre Jugendkrimis begeistern können, aber das ist ja Geschmacksache. "Da waren's nur noch zwei" wurde mir von einem meiner Schüler geliehen, der die Lektüre so gut fand, dass er sich gleich alle Bücher der Autorin gekauft hat. Als Deutschlehrerin geht mir da natürlich das Herz auf...

Erschienen ist das Buch bereits 2015 bei One, der Jugendsparte von Bastei Lübbe. Empfohlen wird der Thriller für Leser ab 14 Jahren.

Mittwoch, 7. August 2019

Ein Pfarrer ermittelt in "Die Vergebung der Sünden" von James Runcie

Als ich im Newsletter von Hoffmann und Campe auf "Die Vergebung der Sünden" von James Runcie gestoßen bin, wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Denn schon das Cover ist irgendwie außergewöhnlich und fällt auf jeden Fall auf. Außerdem hat mich gereizt, dass es nicht nur um einen Kriminalfall geht, sondern gleich mehrere. Das ist nicht unbedingt Standard und genau das suche ich ja momentan vermehrt - Bücher, die nicht der Norm entsprechen und mich überraschen.

Erschienen ist "Die Vergebung der Sünden" im Mai 2019 im Verlagsbereich Atlantik von Hoffmann und Campe.

An dieser Stelle herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. 
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Ruhig Blut in "Achtsam morden" von Karsten Dusse

Mal ein etwas anderer Krimi - denn in "Achtsam morden" von Karsten Dusse wird nicht einfach so jemand umgebracht, sondern eben achtsam. Das hat mich sofort angesprochen, denn ich konnte mir gar nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Deswegen wollte ich das Buch unbedingt lesen!

Erschienen ist "Achtsam morden" im juni 2019 bei Heyne. Es ist als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich.

Worum geht's?


"Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit." (Quelle: Heyne)

Dienstag, 30. Juli 2019

Liebende Männer in "Zane & Lennon" von Christiane Bößel

Quelle:
https://forever.ullstein.de/book/zane-and-lennon/
Wie ihr wisst, nehme ich in diesem Jahr an drei Challenges teil, eine davon ist die ABC-Challenge von Buchbahnhof.  Hier liege ich richtig gut, die geforderten 16 Bücher habe ich sogar schon übertroffen und insgesamt 23 gelesen. Drei fehlen noch und mein Ehrgeiz treibt mich an, auch diese Themen noch zu vervollständigen.

Beim Buchstaben "G" hatte ich erstmal Schwierigkeiten, denn das geforderte Thema "Ein Buch aus dem Bereich Gay Romance" ist nun mal gar nicht mein Genre. Das liegt daran, dass ich Erotik-Bücher nicht gerne lese, denn meistens sind mir die dort dargestellten Frauen zu naiv und zu abhängig von den Männern.

Aber eine Challenge wäre keine Challenge, wenn man nicht mal etwas Neues wagt. Nach einiger Recherche habe ich mich dann für "Zane & Lennon - A San Francisco College Romance" von Christiane Bößel entschieden.

Erschienen ist das Buch bei "forever by Ullstein". Es ist als Print und ebook erhältlich.

Sonntag, 28. Juli 2019

Töten als Spiel in "Psychospiel" von Natalie Tielcke

Es ist mal wieder Thriller-Zeit, denn bei diesen Temperaturen braucht man einfach ein bisschen Gänsehaut, oder?

Meine Wahl fiel auf "Psychospiel" von Natalie Tielcke, weil mich zum einen der Klappentext sehr angesprochen hat, zum anderen aber auch die positiven Rezensionen auf diversen Buch-Plattformen.

Erschienen ist der Thriller bei Bastei Lübbe. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich und wird für Leser ab 16 Jahren empfohlen.

Freitag, 26. Juli 2019

Ein romantischer Killer in "Wir sehen dich" von Stephanie Marland

Bei "Wir sehen dich" von Stephanie Marland ist mir gleich das Cover aufgefallen: Die Iris bzw. das Auge passt so gut zum Titel, dass ich unbedingt wissen wollte, worum es eigentlich geht. Der Klappentext auf der Rückseite verrät dann auch noch etwas mehr: Der Killer scheint ein Romantiker zu sein, denn an den Tatorten werden Rosenblätter gefunden. Kann man also romantisch umgebracht werden? Ich war gespannt...

Erschienen ist der Thriller im August 2018 bei dtv. Er ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung wurde durch die kostenlose Bereitstellung nicht beeinflusst.

Mittwoch, 24. Juli 2019

Abschied von der Valerie Lane: "Die kleine Straße der großen Herzen" von Manuela Inusa

Es ist Zeit, Abschied von der Valerie Lane zu nehmen, der kleinen Straße in Oxford mit den schönen kleinen Läden, die es aber leider nur in den Büchern von Manuela Inusa wirklich gibt. Denn mir "Die kleine Straße der großen Herzen" wird die Buchreihe rund um die Ladenbesitzerinnen abgeschlossen.

Bisher sind folgende Bände erschienen:
1. Der kleine Teeladen zum Glück
2. Die Chocolaterie der Träume
3. Der zauberhafte Trödelladen
4. Das wunderbare Wollparadies
5. Der fabelhafte Geschenkeladen

Im Juni ist nun bei Blanvalet eben der letzte Band "Die kleine Straße der großen Herzen" erschienen und ich habe dem Erscheinen mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegengeblickt.

Montag, 22. Juli 2019

Tödliche Pizza in "Die Lieferung" von Andreas Winkelmann

Letztes Jahr im Urlaub habe ich "Das Haus der Mädchen" von Andreas Winkelmann gelesen und der Thriller hat mich total begeistert. Ich hatte Gänsehaut und habe sofort nach Beenden dem nächsten Band entgegen gefiebert.

Mitte Juni ist nun endlich bei rororo das neuste Werk des Autors erschienen: "Die Lieferung". Meine Erwartungen - aber auch die Vorfreude auf das Lesen - waren riesig.

An dieser Stelle vielen Dank an den Rowohlt Verlag für das Rezensionsexemplar. 
Meine Meinung wurde durch die Bereitstellung nicht beeinflusst.

Samstag, 20. Juli 2019

Zukunftsmusik in "Earth - Die Verschwörung" von Hansjörg Thurn

Nach meiner Leseflaute und kleinen Blogpause habe ich mir gestern die Zeit genommen, endlich mal wieder in Ruhe zu lesen und eine kleine private Lesenacht veranstaltet. Vielleicht habt ihr ja meinen Lesefortschritt auf Facebook verfolgt...

Die meiste Zeit habe ich einem Buch gewidmet: "Earth - Die Verschwörung" von Hansjörg Thurn.

Erschienen ist der erste Band der "Earth"-Reihe Anfang Mai bei Piper. Am 5. August erscheint der zweite Teil "Earth - Der Widerstand".

Samstag, 29. Juni 2019

Schottland ruft in "Hamish ist reif für die Insel" von M.C. Beaton

Als ich ein halbes Jahr in London gelebt habe, war mein erster Gang (noch am Anreisetag) in die Bücherei meines Stadtteils. Dort trat ich dann nicht nur dem Buchclub bei, sondern habe auch regelmäßig neuen Lesestoff ausgeliehen. Durch Zufall ist mir damals ein Buch von M.C. Beaton in die Hände gefallen - und ich war geködert. Ihre Cosy-Krimis haben mir immer gut gefallen, sie waren perfekt für Zwischendurch und das Englisch war gut verständlich.

Umso mehr hat es mich gefreut, dass ihre Bücher nun auch hier in Deutschland erhältlich sind. Bastei Lübbe verlegt ihre "Hamish Macbeth"-Reihe, in der ein schottischer Protagonist die Hauptrolle spielt.

Ende Mai erschien "Hamish ist reif für die Insel". Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Klassengesellschaft in "Elite" Brendan Kiely

Es wird langsam Sommer, die Temperaturen steigen und ich weiß nicht wieso, aber auf dem Balkon lese ich viel öfter mit meinem eReader als im Winter. Deswegen muss dieser dann auch immer gut bestückt sein und ich bin bei ebooks auch offener für andere Genre als bei gebundenen Büchern. Warum kann ich gar nicht erklären.

So kam es aber auch, dass "Elite - Die Welt gehört euch nicht" von Brendan Kiely auf dem Tolino gelandet ist. Denn anders als es man im ersten Moment denkt, handelt es sich nicht um einen Krimi, sondern eher um einen gesellschaftskritischen Roman.

Erschienen ist das Buch Ende April bei Bastei Lübbe. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Dienstag, 25. Juni 2019

Tiefgefrorene Leichen in "Ich küss dich tot" von Ellen Berg

Das schöne an den Büchern von Ellen Berg: Man erkennt sie sofort an den Covern und den Untertiteln. Ich weiß gar nicht, wie lange ich die Autorin schon verfolge - aber ich denke, ich habe bisher all ihre Bücher gelesen.

Also musste es natürlich auch "Ich küss dich tot - (K)ein Familienroman" sein. Außerdem spielt der Roman eine Woche vor Weihnachten im winterlichen Allgäu, passt also perfekt zur ABC-Challenge, da fehlt mir noch ein Buch, das in dieser Zeit spielt.

Erschienen ist "Ich küss dich tot" bereits im November 2018 im Aufbau Verlag. Es ist als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich.

Sonntag, 23. Juni 2019

Keine Erinnerung in "Lügengift" von Michelle Adams

Nachdem mein letztes Buch ja eher lustig und romantisch war, durfte es mal wieder etwas schauriger werden. Gerade bei diesem Wetter tut ein bisschen Gänsehaut beim Lesen ja auch gut. Über "Lügengift" von Michelle Adams bin ich eher zufällig gestolpert, aber das Cover hat mich sofort angesprochen und wer den Blog etwas verfolgt weiß, dass das schon ein Kriterium für mich ist, um ein Buch in die Hand zu nehmen.

Erschienen ist der Spannungsroman Ende Mai im Goldmann Verlag. Er ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Freitag, 21. Juni 2019

Alles wird bewertet in "Fünf Sterne für dich" von Charlotte Lucas

Als ich mal wieder in den Leserunden der Lesejury gestöbert habe, ist mir sofort "Fünf Sterne für dich" von Charlotte Lucas ins Auge gefallen, denn das Cover ist mit seiner Farbe wirklich nicht zu übersehen. Nachdem ich auch noch den Klappentext und die Leseprobe gelesen habe, wusste ich, dass es ein Buch für mich ist. Schließlich bin ich auch Lehrerin und würde gern mal wissen (oder besser nicht), wie viele Sterne ich bekommen würde. Außerdem muss ich zwischen all den Thrillern auch mal etwas Romantisches und Witziges lesen. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, als ich ausgelost wurde und das Buch vorab lesen durfte.

Der Roman erschien Ende Mai bei Bastei Lübbe und ist als Hardcover und ebook erhältlich.

Donnerstag, 20. Juni 2019

(K)ein Traumhaus in "The House" von Simon Lelic

Kennt ihr das? Ihr freut euch richtig auf ein Buch, fangt an zu lesen, kommt nicht richtig rein, legt es erstmal zur Seite und dann vergehen Tage, Wochen, Monate... Der erste Reiz ist verflogen und ihr überlegt, ob ihr es überhaupt nochmal in die Hand nehmt oder abbrecht. So ging es mir mit "The House - Du warst nie wirklich sicher" von Simon Lelic. Gekauft habe ich das Buch bereits kurz nach dem Erscheinen, sofort losgelesen, aber nach ca. 50 Seiten erstmal abgebrochen. Jetzt war aber der richtige Zeitpunkt, um es nochmal herauszuholen und dem Buch eine zweite Chance zu geben.

Erschienen ist der Thriller Ende August 2018 bei Bastei Lübbe. Er ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Dienstag, 18. Juni 2019

Poirot lässt grüßen in "Das Geheimnis der vier Briefe" von Sophie Hannah

Ich bin ein großer Fan von Krimi-Klassikern, ich liebe Sherlock Holmes, Miss Marple oder Hercule Poirot. Nur leider habe ich bereits gelesen, was erschienen ist. Deswegen freue ich mich immer über Adaptionen oder Fortsetzungen, gern auch in einer etwas moderneren Art und Weise.

Hercule Poirot, dem etwas schrullige Belgier aus der Feder von Agatha Christie, wird durch Sophie Hannah wieder neues Leben eingehaucht. "Das Geheimnis der vier Briefe" ist neben "Die Monogramm-Morde" und "Der offene Sarg" bereits der dritte neue Fall für Hercule Poirot, über den sie geschrieben hat.

Erschienen ist "Das Geheimnis der vier Briefe" Anfang Mai im Atlantik Verlag. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Donnerstag, 13. Juni 2019

Hör genau hin in "Auris" von Vincent Kliesch

Ich musste ganz schön suchen, bis ich dieses Foto gefunden habe - denn es war bereits im Juni 2016, dass ich Vincent Kliesch zufällig bei einem Besuch in den Babelsberger Filmstudios getroffen habe.

Seine Thriller fand ich klasse, also habe ich ihn direkt gefragt, wann denn etwas Neues von ihm kommt. Er meinte damals, er ist an einem Projekt mit Sebastian Fitzek dran, aber mehr würde er nicht verraten.
Dass es dann nochmal fast zwei Jahre dauert, bis "Auris" veröffentlicht hat, hätte ich nicht gedacht. Aber umso größer ist die Freude gewesen, als ich davon gelesen habe und als mir Droemer Knaur dann auch noch ein Leseexemplar zugeschickt hat, habe ich Luftsprünge gemacht.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag!



Erschienen ist der Thriller nach einer Idee von Sebastian Fitzek Anfang Mai 2019. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Dienstag, 11. Juni 2019

Glückssuche ade mit "Glücklich ist, wer vergisst, dass hier alles Kacke ist" von Victoria Bindrum

Was für ein Titel! Das habe ich gedacht, als ich das Cover von "Glücklich ist, wer vergisst, dass hier alles Kacke ist" von Victoria Bindrum gesehen habe. Außerdem fand ich das meditierende Lama total witzig und da mir das Buch zu genau der richtigen Zeit über den Weg gelaufen ist, wollte ich es unbedingt lesen.

Eigentlich sind Sachbücher nicht unbedingt mein Genre, aber der Untertitel verspricht ja eine "Anleitung für echt gutes Leben" und wer will das nicht?! Ich war jedenfalls neugierig!

Das Buch erscheint ist bereits unter dem Titel "Das geflügelte Nilpferd" als Hardcover bei Bastei Lübbe erschienen. Im neuen Gewand erscheint das Taschenbuch am 28. Juni.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar! 

Sonntag, 9. Juni 2019

Buchboxen im Test #5: Die Schmökerbox

Es ist schon eine Weile her, dass ich mir eine Buchbox bestellt habe. Das lag unter anderem auch daran, dass ich von den letzten etwas enttäuscht war.

Bereits ausprobiert habe ich folgende Boxen:
Die "Drachenpost" vom Drachenmond Verlag
Die Buch-Box von Bücherwunderland (wird leider nicht mehr angeboten)
Die Lesekatzen-Buchbox
Die Bookish Prophet-Box

Nun wollte ich einen neuen Versuch wagen und habe mich für die Buchbox "Schmökerbox" entschieden. Bisher hatte ich sie schon zweimal verschenkt, aber mir nie selbst eine gegönnt. Deswegen wurde es gleich das Drei-Monats-Abo, ich werde also noch zweimal das Vergnügen haben, eine Box zu erhalten.

Samstag, 8. Juni 2019

Für die Umwelt #2: "Es geht auch ohne Plastik" von Sylvia Schaab

Ich will meinen Alltag nachhaltiger und mit weniger Plastik gestalten, deswegen suche ich immer nach neuen Tipps, wie ich es auch aktiv umsetzen kann.

Ich habe euch bereits "Schluss. Mit. Plastik." von Martin Dorey vorgestellt. Das Buch fand ich ganz interessant, allerdings waren die Tipps für mich nicht neu. Es musste doch einfach noch mehr gehen. Durch Zufall bin ich dann auf "Es geht auch ohne Plastik" von Sylvia Schaab gestoßen und musste es unbedingt lesen.

Erschienen ist das Buch Ende Mai bei Goldmann. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Donnerstag, 6. Juni 2019

Bücherschrank-Fund: "Der Spezialist" von Mark Allen Smith

Wieder ein Challenge-Buch: Diesmal ging es darum, ein Buch aus einem offenen Bücherschrank zu lesen. Anfang des Jahres wusste ich noch gar nicht, wo sich in der Nähe ein solcher befindet, da ich ja noch nicht lange hier in Frankfurt wohne. Dann habe ich aber ganz zufällig einen in Hanau entdeckt und natürlich durfte ein Buch bei mir einziehen.

Es war "Der Spezialist" von Mark Allen Smith. Den Autor habe ich nicht gekannt, aber der Klappentext hat sich spannend angehört.

Erschienen ist der Thriller bereits 2012 bei Bastei Lübbe. Das Taschenbuch ist leider nur noch antiquarisch erhältlich, das ebook und das Hörbuch allerdings noch im normalen Buchhandel. Empfohlen wird das Buch ab 16 Jahren.

Mittwoch, 5. Juni 2019

Dranbleiben mit "Think - Sie wissen, was du denkst! #1: Fluchtinstinkt" von Trent Kennedy Johnson

Ich durfte mal wieder an einer Leserunde der Lesejury teilnehmen und diesmal war es eine Schnell-Leserunde, das heißt, das Buch wurde in nur einer Woche gelesen. Da hieß es "dranbleiben", was auch das Motto der ebook-Serie "Think - Sie wissen, was du denkst!" von Trent Kennedy Johnson ist. Denn hier gibt es sechs Folgen, die sich alle um die Protagonistin Think drehen, aber in sich abgeschlossen sind.

Die erste Folge "Fluchtinstinkt" erschien Ende Mai bei bethrilled, der Thriller-ebook-Sparte von Bastei Lübbe. Sie ist nur als ebook erhältlich.

Donnerstag, 30. Mai 2019

Die perfekte Heirat in "The Promise - Der goldene Hof" von Richelle Mead

Für die ABC-Challenge von Buchbahnhof sollte ich ein Buch lesen, in dem eine Queen bzw. Prinzession oder Gräfin vorkommt. Anfangs war ich ein bisschen überfordert und hatte gar keine Idee, was denn zu diesem Thema passen könnte. Denn eigentlich lese ich ja überwiegend Thriller und da geht es nicht unbedingt um Monarchie.

Ehre zufällig bin ich dann auf meinem ebook-Reader über "The Promise - Der goldene Hof" von Richelle Mead gestolpert. Ich habe keine Ahnung, wann und wie das Buch auf dem Tolino gelandet ist, aber für die Challenge hat es gepasst - also wurde es gelesen.

Erschienen ist es bereits im September 2017 bei One, der Jugendsparte von Bastei Lübbe. Es ist als Hardcover und ebook erhältlich. Empfohlen wird es ab 14 Jahren.

Sonntag, 26. Mai 2019

Für die Umwelt: "Schluss. Mit. Plastik." von Martin Dorey

Schon seit längerem beschäftige ich mich damit, wie ich meinen ökologischen Fußabdruck verringern und etwas dazu beitragen kann, dass unsere Umwelt nicht so verschmutzt wird. Deswegen habe ich schon einiges in meinem Alltag verändert, viele Blogs gelesen und mir Tipps geholt, wie ich Müll - und vor allem Plastik - vermeiden kann. Erste Erfolge sind auch schon sichtbar, aber ich bin motiviert, dass da noch mehr geht.

Deswegen habe ich jetzt auch nach Büchern gesucht, die mir noch mehr Anregungen geben können. Meine Wahl viel auf "Schluss. Mit. Plastik. - Was du konkret tun kannst, um den Wahnsinn zu stoppen - 30 Zwei-Minuten-Lösungen" von Martin Dorey.

Erschienen ist das Buch Mitte Mai im Heyne Verlag und als Taschenbuch sowie ebook erhältlich.

Freitag, 24. Mai 2019

Tödliches Afrika in "Mord am Mandela Square" von Matthias Boll

Endlich bin ich wieder zuhause und an meinem PC und kann euch meine Rezension zu "Mord am Mandela Square" von Matthias Boll präsentieren.

Den Krimi, der in Südafrika spielt, habe ich bei Vorablesen gewonnen und ihm regelrecht entgegengefiebert, denn das Setting fand ich super spannend. Man kennt ja sonst mehr Schauplätze wie England, Skandinavien oder eben Deutschland.
Afrika fasziniert mich allerdings sehr, ich möchte irgendwann dort mal hinreisen - bisher habe ich es aber noch nicht geschafft.

Erschienen ist das Buch Ende April im TiA-Verlag. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Donnerstag, 23. Mai 2019

Erschütternde Morde in "Die perfekte Unschuld" von Helen Fields

Ihr habt entschieden - ich habe gelesen! Für die Challenge von Daggis Welt musste ich ein Buch lesen, dass andere für mich ausgesucht haben - und das wart ihr. Vor einiger Zeit hatte ich nämlich auf Facebook eine Umfrage gestartet, welches Buch es denn sein darf und es wurde fleißig abgestimmt. Die Wahl fiel - wenn auch relativ knapp - auf "Die perfekte Unschuld" von Helen Fields.

Insgeheim war dieses Buch auch mein Favorit, denn von der Autorin habe ich bereits "Die perfekte Gefährtin" gelesen und war begeistert. Entsprechend waren auch meine Erwartungen an den zweiten Fall rund um Luc Callanach.

Erschienen ist das Buch im Oktober 2018 bei Bastei Lübbe. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich und wird ab 16 Jahren empfohlen.

Freitag, 17. Mai 2019

Luxusleben in "So schöne Lügen" von Tara Isabella Burton

Ist das nicht ein tolles Cover?! Wenn man es in der Hand hat, ist es sogar noch hübscher als auf dem Foto. Auf jeden Fall war das mit ein Grund, warum ich mich sofort verliebt habe und "So schöne Lügen" von Tara Isabellla Burton unbedingt lesen wollte. Der Klappentext hätte mich aber auch überzeugt - also hat es perfekt gepasst.

Ich hatte sogar das Glück, den Roman vorab lesen zu dürfen. Denn eigentlich erscheint "So schöne Lügen" erst heute, und zwar bei Dumont. Ihr erhaltet es als Hardcover oder ebook - wobei sich wie gesagt die Printausgabe schon allein wegen des tollen Covers lohnt :)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Dienstag, 14. Mai 2019

In die 50er in "Zeitreisen für Anfänger" von Sharon Griffiths

Das schöne an den Challenges, an denen ich teilnehme, sind wirklich die unterschiedlichen Themen der Bücher, die gelesen werden sollen. Und dafür durchstöbere ich auch wirklich gerne meinen sehr großen SuB und grabe das ein oder andere lang vergrabene Schätzchen aus.

So wie dieses: "Zeitreisen für Anfänger" von Sharon Griffiths. Es steht schon ewig ungelesen im Regal, hat diverse Umzüge mitgemacht, wurde sogar schon verliehen und kam wieder nach Hause - wurde aber jetzt erst von mir gelesen.

Erschienen ist der Roman bereits 2009 bei Scherz, eine andere Ausgabe gibt es aber auch aus dem Fischerverlag.

Montag, 13. Mai 2019

Spuren der Vergangenheit in "Westwall" von Benedikt Gollhardt

Obwohl ich Geschichtslehrerin bin, habe ich - Schande auf mein Haupt - noch nie wirklich etwas vom Westwall gehört, einem Verteidigungssystem der Nazis an der Westgrenze des Deutschen Reichs. Unterrichtet wird mehr die Ostfront und natürlich der Holocaust. Deswegen war ich um so neugieriger, als ich auf "Westwall" von Benedikt Gollhardt gestoßen bin. Historisches Wissen plus ein spannender Thriller, der die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet? Das trifft meinen Geschmack.

Erschienen ist das Buch Ende März bei Penguin. Es ist als Paperback, ebook und Hörbuch erhältlich.


An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
Meine Meinung durch die kostenlose Bereitstellung nicht beeinflusst.


Samstag, 11. Mai 2019

Ungerechtigkeiten in "Gier - Wie weit würdest du gehen?" von Marc Elsberg

Endlich wieder ein neues Buch von Marc Elsberg! Ich habe alle bisher erschienen verschlungen (meine Meinung zu "Helix" findet ihr hier) und wurde immer gut unterhalten, deswegen konnte ich es kaum erwarten "Gier - Wie weit würdest du gehen?" in die Hände zu bekommen und loszulesen.

Erschienen ist das Buch Ende Februar bei Blanvalet. Es ist als Hardcover, ebook und Hörbuch erhältlich.

Donnerstag, 9. Mai 2019

Bist du sicher? in "The Wrong Girl" von Meghan Goldin

Thriller-Zeit! "The Wrong Girl - Die perfekte Täuschung" von Megan Goldin hat mich nicht nur vom Cover her sofort angesprochen, sondern auch der Klappentext klang nach einem soliden Thriller mit viel Spannung - genau so, wie ich es mag.

Erschienen ist das Buch im Februar 2019 bei Piper. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Piper für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Dienstag, 7. Mai 2019

Ganz was anderes in "Ein wirklich erstaunliches Ding" von Hank Green

Der dtv Verlag hat seit kurzem ein neues Label: Bei "bold" erschienen Bücher von jungen Autorinnen und Autoren für junge Menschen ab 20 Jahren, die in Sozialen Medien unterwegs sind und sich für aktuelle Themen der Welt interessieren. Mit 30 finde ich, dass ich immer noch sehr gut hineinpasse :)

Zu Beginn sind sechs Bücher erschienen, unter anderem im Februar 2019 "Ein wirklich erstaunliches Ding" von Hank Green. Ich durfte das Buch vorablesen.

An dieser Stelle vielen Dank an der Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Sonntag, 5. Mai 2019

Liebe in "Someone New" von Laura Kneidl

Ich gestehe: Ich habe noch kein Buch von Laura Kneidl gelesen, obwohl sie bzw. ihre Bücher doch oft auf Blogs oder Social Media über den Weg gelaufen sind. Ich habe mich nicht so richtig herangetraut, auch wenn die Besprechungen meist positiv waren, weil ich mir wegen des Genres unsicher war.

Aber dann kam das Rezensionsangebot zu "Someone New" von LYX - und ich habe zugeschlagen.

An dieser Stelle herzlichen Dank für das Leseexemplar. Meine Meinung wurde durch die kostenfreie Bereitstellung nicht beeinflusst.

Erschienen ist das Buch Ende Januar bei LYX. Es wird ab 14 Jahren empfohlen.

Freitag, 3. Mai 2019

Buchempfehlung von Oma: "Sammsurium" von Richard Kirchlechner und Heinrich Schneider

Ich freue mich immer, wenn mir jemand direkt ein Buch empfiehlt und im besten Fall gleich in die Hand drückt, damit ich es lesen kann. Diesmal kam es aber von eher unerwarteter Seite und hat mich umso mehr gefreut: Meine Ersatz-Oma Marieluise ist treue Leserin meines Blogs und auch wenn sie eigentlich die Oma meines Freundes ist, habe ich sie für mich adoptiert.

Als wir uns das letzte Mal gesehen haben, hat sie mir "Sammsurium - Wortspiele, Witze, Weisheiten" von Richard Kirchlechner und Heinrich Schneider mitgebracht und gesagt: "Das kannst du doch mal lesen und auf deinem Blog darüber schreiben!" Und was Oma sagt, wird gemacht!

Erschienen ist das Buch im Mai 2013 beim Auro-Verlag. Es ist als Taschenbuch erhältlich.

Donnerstag, 2. Mai 2019

Im All mit "Terra" von T. S. Orgel

Eigentlich lese ich kein SciFi bzw. Bücher, die im Weltall spielen, aber bei "Terra" von T. S. Orgel habe ich eine Ausnahme gemacht, denn der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Es ist auch keine klassische Science Fiction mit Außerirdischen oder so, sondern geht eher in Richtung Dystopie. Und hier finde ich mich ja eindeutig wieder.

Erschienen ist das Buch im November 2018 bei Heyne. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Mittwoch, 1. Mai 2019

Blindheit in "Mein Tod in deinen Augen" von Sophie Kendrick

Lesetechnisch ging es diesmal an die Ostsee, genauer gesagt nach Rügen. Ihr ahnt es, "Mein Tod in deinen Augen" von Sophie Kendrick passt wieder gut zu meinen Challenges, da ich ein Buch lesen sollte, dass genau dort spielt.

Aber ausgesucht habe ich mir den Thriller aus einem anderen Grund. Den Aspekt einer traumatisch bedingten Blindheit habe ich noch nicht gekannt und dass die Protagonistin daran leidet, hebt das Buch von anderen ab. Ich war auf jeden Fall neugierig, wie das hier thematisiert wurde. Außerdem habe ich von der Autorin bereits "Das Gesicht meines Mörders" gelesen und fand es nicht schlecht.

Erschienen ist das Buch Mitte Februar bei rororo. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.



An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Leseexemplar. Die kostenfreie Bereitstellung hat meine Meinung nicht beeinflusst.