Dienstag, 3. Dezember 2019

Frühlingsgefühle in "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann

Ja, ihr habt richtig gelesen. Draußen ist es dunkel und kalt, bald ist Weihnachten - und ich lese ein Buch, das eher zum Frühling passt. Der Grund ist wirklich banal: Es geht in den Endspurt für die Buchchallenge von Daggis Welt - und ein Buch mit einem frühlingshaften Cover hat mir noch gefehlt.

Deswegen habe ich mich bei meinem Besuch auf dem Büchermarkt gezielt auf die Suche nach einem passenden Buch gemacht (weil mein SuB ja nichts hergeben würde *Ironie off*) und bin auf "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" von Petra Hülsmann gestoßen. Hellgrünes Cover und ein Schmetterling - ich denke, das passt gut zu dieser Aufgabe. Mittlerweile ist das Buch schon ein einem neuen Gewand erschienen, aber ich habe noch die alte Ausgabe, die ich ehrlich gesagt auch etwas schöner finde.


Die neue Auflage ist seit 2016 bei Bastei Lübbe erhältlich, zum Beispiel als Taschenbuch, ebook oder Hörbuch.

Worum geht's?


"Na, das kann ja heiter werden! Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins kümmern soll – als Chauffeurin und Anstandsdame. Denn Patrick ist zwar ein Riesentalent, steckt seine Energie aber momentan lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick – und das Gefühlschaos geht erst richtig los …" (Quelle: Bastei Lübbe)

Wenn auch wirklich alles schief läuft...


Von Petra Hülsmann habe ich schon einige Bücher gelesen und bisher hat mir vor allem der lockere Schreibstil und die tolle Auswahl der Protagonisten gefallen. Und so war es auch hier.

Karo, die für eine neue Stelle alle Zelte abbricht und nach Hamburg zieht, ist eine starke Frau, die nicht nur das Abi nachgeholt, sondern dann auch noch an der Fernuni studiert hat, um aus dem Pott herauszukommen und Karriere zu machen. Dass dann nicht alles nach Plan läuft, kann man sich ja vorstellen - und sonst würde ja auch etwas fehlen.

In Hamburg zerplatzen dann erstmal ihre Träume, denn ihre neue Stelle kann sie nicht antreten. Stattdessen landet sie bei einem Fußballverein und muss den Babysitter für einen der Profis spielen, der gern mal über die Stränge schlägt. Hier kommt es immer wieder zu witzigen Situationen, denn zufrieden sind Beide nicht. Aber genau das macht den Charme der Geschichte aus.

Der Plot an sich ist schon etwas vorhersehbar, aber das ist bei diesem Genre ja normal, deswegen hat es mich nicht gestört. Ich wollte ja schließlich auch, dass es nicht nur Streitereien gibt, sondern auch etwas Liebe in der Luft liegt. Kitsch darf dabei natürlich auch nicht fehlen.

Richtig gut gefallen hat mir, dass es auch einen kleinen Querverweis zu den anderen Büchern der Autorin gibt. Denn auch hier begegnet man dem Taxifahrer Knut, der einige aufmunternden Worte für die Protagonistin parat hat.

Ein lockerer, flüssiger Schreibstil, gepaart mit Liebe, Witz und einem Happy End: Das Buch ist das richtige für entspannte Lesestunde. Von mir gibt es 4 Sterne.

Eure






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.
Bitte beachtet:
DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!