Samstag, 30. Mai 2020

Zwischen Himmel und Erde in "Whitefeather" von K.T. Meadows

Momentan läuft auf netgalley eine Lesechallenge. Unter dem Motto "Bücher für alle" sollen so viele Bücher wie möglich gelesen und Leseeindrücke verfasst werden. Sie ist schon Mitte Mai gestartet und läuft noch bis zum 14. Juni 2020.

Wer netgalley noch nicht kennt: Es ist eine Plattform, die Verlage und Leser zusammenbringt. Dort werden Neuerscheinungen vorgestellt und man kann digitale Leseexemplare kostenlos anfragen. Dafür verfasst man dann einen Leseeindruck. Das Angebot gilt für alle, die gern lesen - man muss also kein Blogger sein.

Aber zurück zur Challenge: Auch wenn ich definitiv nicht sooo viele Bücher schaffen werde, bin ich natürlich dabei. Mein erstes Buch war "Whitefeather" von K. T. Meadows.

Dabei handelt es sich um den ersten Teil einer Dilogie aus dem Bereich Young Adult Fantasy, die bei impress erscheint. Der zweite Teil "Blackfeather" erscheint bereits im Juli, man muss also nicht so lang warten.

Samstag, 23. Mai 2020

Wo ist Emma? in "Ich sehe was, was du nicht siehst" von Mel Wallis de Vries

Ja, man könnte meinen, so viele Bücher wie ich von Mel Wallis de Vries lese, gehört sie zu meinen Lieblings-Jugendbuch-Autoren - und das stimmt auch. Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich bisher alle von ihr erschienenen Jugendkrimis gelesen habe, und dass nicht nur allein für mich, sondern auch einmal mit meiner Klasse.

Um auf dem neusten Stand zu bleiben, musste natürlich auch ihr neues Buch "Ich sehe was, was du nicht siehst" bei mir einziehen. Erschienen ist es Ende April bei one, der Jugendsparte von Bastei Lübbe. Ihr bekommt es als Hardcover oder ebook.

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich beim Verlag, die mir im Rahmen einer Bloggeraktion ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Montag, 18. Mai 2020

Heilsames Irland in "Wo Wellen niemals enden" von Heike Fröhling

Die liebe Heike Fröhling hat wieder fleißig geschrieben und zwei neue Bücher herausgebracht. Zum einen einen Thriller, den ich gerade lese - ich bin also noch mittendrin - und einen Roman, der mir das Wochenende versüßt hat.

In "Wo Wellen niemals enden" entführt uns die Autorin nach Irland, einem Sehnsuchtsort von mir, den ich auch unbedingt mal bereisen möchte. Normalerweise lese ich ja vermehrt Krimis und Thriller, ab und zu muss es dann aber auch etwas fürs Herz und die Seele sein.

Erschienen ist er Ende März bei Tinte&Feder. Ihr erhaltet ihn als Taschenbuch oder ebook.

An dieser Stelle: Vielen Dank liebe Heike für das Rezensionsexemplar und die tolle Widmung. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Samstag, 16. Mai 2020

Der Kampf geht weiter in "Earth - Der Widerstand" von Hansjörg Thurn

Ich bin etwas spät dran, denn nach mittlerweile ist bereits der letzte Band der "Earth"-Trilogie von Hansjörg Thurn erschienen. Also musste schnell Teil 2 zuende gelesen werden.

"Earth - Der Widerstand" knüpft an die Ereignisse aus "Earth - Die Verschwörung" an. Seit Anfang Mai ist auch der Abschluss "Earth - Rebellenzeit" zu haben.

Erschienen sind die Bücher im Piper-Verlag. Ihr erhaltet sie als Paperback oder ebook.

Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da die Handlung aufeinander aufbaut und man sonst die komplexe Geschichte nicht verstehen kann.

Nun aber zum zweiten Teil...

Donnerstag, 14. Mai 2020

Frauenpower in "Zara & Zoe - Tödliche Zwillinge" von Alexander Oetker

Corona hat uns alle immer noch fest im Griff. Während ich am Anfang viel gelesen habe, war es in den letzten Tagen doch ein bisschen weniger. Die Arbeit und das Ausmisten der Wohnung stand mehr im Vordergrund.

Als mich aber "Zara & Zoe - Tödliche Zwillinge" von Alexander Oetker erreichte, musste erst mal wieder gelesen werden. Es handelt sich um den zweiten Teil rund um die ungleichen Zwillinge. "Zara & Zoe - Rache in Marseille" habe ich bereits vor einer Weile gelesen und fand ihn richtig gut. Da kam mir die Fortsetzung gerade recht.

Erschienen ist das Buch Anfang April bei Droemer Knaur. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde durch die kostenlose Bereitstellung nicht beeinflusst.

Dienstag, 12. Mai 2020

Endlich wieder Mord mit Stil in "Das Kind in mir will achtsam morden" von Karsten Dusse

Ein Highlight letztes Jahr war für mich "Achtsam morden" von Karsten Dusse. Ein Krimi der etwas anderen Art - brutal, witzig und irgendwie schräg zugleich. Ich habe es gehofft und mir schon in der letzten Rezi gewünscht, aber dann war ich richtig glücklich, dass ein weiterer Teil rund um Björn Dümmel, den Anwalt der Mafiosos, erscheint.

"Das Kind in mir will achtsam morden" ist seit Anfang Mai erhältlich und im Heyne Verlag erschienen. Ihr könnt es als Taschenbuch, ebook oder Hörbuch erwerben. Ich bevorzuge ja die gedruckte Variante, allerdings habe ich mir die Hörprobe auch angehört und fand diese Version auch ganz lustig.

Samstag, 25. April 2020

Pandemie in "Leben" von Uwe Laub

Ist es sinnvoll, während Corona die Welt beherrscht und man die Wohnung nur verlässt, wenn es notwendig ist, einen Thriller zu lesen, der sich um eine Pandemie dreht, die die Welt in Atem hält? Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden - aber dass man mit ganz anderen Augen die Geschichte verfolgt, scheint nur normal zu sein.

Ich war anfangs etwas hin- und hergerissen, ob ich mich an "Leben" von Uwe Laub zum jetzigen Zeitpunkt heranwagen soll. Da mir aber sein letztes Buch "Sturm" so gut gefallen hat (hier geht es zu meiner Meinung), wollte ich nicht länger warten.

Erschienen ist das Buch Mitte April bei Heyne. Es ist als Paperback, ebook und Hörbuch erhältlich.

Dienstag, 21. April 2020

Echte Morde in "Die Diagramme des Todes" von Axel Petermann und Claus Cornelius Fischer

Wenn ich Thriller lese, dann liebe ich es, in eine grausame Welt abzutauchen, aber zu wissen, dass bei mir selbst alles gut ist und kein verrückter Killer hinter mir her ist.

Jetzt habe ich mich zum zweiten Mal an das Genre der True Crime-Thriller gewagt. In "Die Diagramme des Todes" beziehen sich die Autoren Axel Petermann und Claus Cornelius Fischer auf einen wahren Serienmörder in Deutschland - und das macht den Reiz aus.

Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe rund um den Hauptkommissar Kiefer Larsen. Da die Fälle aber abgeschlossen sind, kann man es auch ohne Vorkenntnisse lesen.

Erschienen ist das Buch bereits Ende 2019 bei Knaur.

An dieser Stelle vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Samstag, 18. April 2020

SuB-Abbau mit "Die Dispo-Queen" von Karyn Bosnak

Wie schon in den letzten Jahren nehme ich Challenges ja immer zum Anlass, auch meinen SuB etwas abzubauen. Und jetzt habe ich einen richtigen alten Schinken gelesen, auch wenn das Buch noch nicht sooo lange in meinem Regal verweilt.

Erschienen ist "Die Dispo-Queen" von Katryn Bosnak" bereits 2007 bei Knaur und ist auch nicht mehr erhältlich - ihr müsst also auf Gebrauchtportale zurückgreifen. Ich habe mein Exemplar vor etwas mehr als einem Jahr auf einem Büchermarkt erstanden, weil ich das Cover und den Titel einfach witzig fand.

Dienstag, 14. April 2020

Was ist die Wahrheit in "Little Lies - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht" von Megan Miranda

Ich gestehe: Dieses Buch war ein reiner Cover- und Titelkauf. Den Klappentext habe ich mir gar nicht richtig durchgelesen, weil ich dachte, das passt schon gut in mein Beuteschema. Und das Gute: Man wird nicht schon gespoilert :)

Erschienen ist "Little Lies - Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht" von Megan Miranda im Januar 2020 bei Penguin. Es ist als Paperback, ebook und Hörbuch erhältlich.

Samstag, 11. April 2020

Tödliches Bamberg in "Angeschwärzt" von Friederike Schmöe

Ich werde nicht jammern, denn es gibt Menschen, die sind in der momentanen Corona-Ausnahmesituation noch viel schlechter dran als ich. Aber ich gebe zu: An Ostern meine Familie nicht zu sehen und nicht wie geplant in die alte Heimat fahren zu können, ist doch irgendwie schwer. Deshalb habe ich mir ein Buch von einer liebe Autorin geschnappt, um wenigstens ein bisschen zurück nach Franken zu kommen.

"Angeschwärzt" von Friederike Schmöe ist der 13. Fall für die Bamberger Privatdetektivin Katinka Palfy. Erschienen ist der Regionalkrimi im Juni 2019 im Gmeiner Verlag.

Freitag, 10. April 2020

London trifft Kunst in "The Doll Factory" von Elizabeth Macneal

Leserunden sind eine schöne Sache - vor allem, wenn man wie alle jetzt sehr wenig physischen Kontakt zu anderen haben kann. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass meine Bewerbung bei der Leserunde zum Buch "The Doll Factory" von Elizabeth Macneal bei der Lesejury erfolgreich war.

Gemeinsam mit 29 anderen Mitgliedern der Buch-Community von Bastei Lübbe habe ich das Buch in drei Abschnitten gelesen und dann jeweils darüber diskutiert. Es hat Spaß gemacht, weil die Geschichte viel Stoff zum gegenseitigen Austausch bietet.

Erschienen ist der Roman, der um 1850 in London spielt, Ende März bei Bastei Lübbe. Es wird eine Altersempfehlung von 16 Jahren angegeben. Und auch wenn es das Cover und der Klappentext nicht unbedingt vermuten lassen, sollte man sich meiner Meinung nach daran halten.

Mittwoch, 8. April 2020

Sie lassen dich nicht gehen in "Die Sekte #2 - Deine Angst ist erst der Anfang" von Mariette Lindstein

Endlich ist er da, der zweite Teil rund um Sofia Bauman, die ohne es zu ahnen in eine Sekte geraten ist.

Der erste Teil "Die Sekte - Es gibt kein Entkommen" hat mir sehr gut gefallen, weil er beschreibt, wie leicht Menschen zu beeinflussen sind. Sofia ist eigentlich eine starke, selbstbewusste Frau, die sich dann doch nach und nach in eine Abhängigkeit der Sekte begibt.

Erschienen ist Mitte Februar bei blanvalet die Fortsetzung erschienen und es wird noch einen weiteren Teil geben, der im Juli 2020 erscheint.

Wer den ersten Teil noch nicht kennt, ihn aber noch lesen möchte, der sollte ab hier nicht mehr weiterlesen.

Sonntag, 5. April 2020

Es wird heiß in "Abgefackelt" von Michael Tsokos

Thriller mit wahrem Hintergrund - was gibt es denn bitte gruseligeres? Also her mit dem Neuen von Michael Tsokos!
"Abgefackelt" ist der zweite Teil der Reihe rund um den Rechtsmediziner Paul Herzfeld und erschien Anfang Februar bei Knaur.

Von Michael Tsokos habe ich bereits "Zerschunden" gelesen. Großes Kino! Dieses Buch hat er gemeinsam mit Alex Pohl verfasst - und da ich auch von ihm schon Bücher gelesen habe (zum Beispiel "Eisige Tage") war ich gespannt, was mich in "Abgefackelt" so erwartet.

Freitag, 3. April 2020

Tot und am Leben in "Tot bist du perfekt" von JP Delaney

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich nur noch Thriller lese. Das merke ich auch, wenn ich einen Blick in mein Bücherregal werfe - die meisten Buchrücken sind eher dunkel und nicht gerade mit fröhlichen Farben ausgestattet. Aber was soll ich sagen, ich mag einfach die Spannung und den Nervenkitzel.

Heute habe ich "Tot bist du perfekt" von JP Delaney beendet. Den Autor kennt man vor allem durch das Buch "The Girl before". Außerdem habe ich von ihm bereits "Believe me" gelesen. Jetzt war ich gespannt, was mich in seinem neusten Werk erwartet. Der Klappentext klang schon mal vielversprechend.

Erschienen ist das Buch Anfang März bei Penguin.

Donnerstag, 2. April 2020

Mordende Kinder in "Blutgott" von Veit Etzold

Gestern war es soweit: Der neue Thriller von Veit Etzold ist im Knaur Verlag erschienen! Auf "Blutgott" habe ich sehnsüchtig gewartet, aber zum Glück nicht bis zum Erscheinungstermin, denn ich durfte das Buch vorablesen.

Zuerst erreichten mich mysteriöse und auch etwas verstörende E-Mails, dann war da auf einmal ein Päckchen in der Post... Es enthielt nicht nur das Buch, sondern auch einen persönlichen Brief des Blutgotts, Socken und ein Tattoo - natürlich eins zum abwaschen.
An dieser Stelle vielen Dank an Knaur für die tolle Überraschung! 
Meine Meinung wurde durch die Bereitstellung des Leseexemplars nicht beeinflusst.

Nun ist es aber so: Ich hatte das Buch schon vorbestellt, denn seit ich Veit Etzold und seine Saskia auf einer Lesung kennengelernt habe (hier könnt ihr meinen Bericht nochmal lesen), bin ich ein großer Fan. Jetzt habe ich ein Exemplar zu viel, also haltet die Augen offen. Es wird demnächst ein Gewinnspiel geben.

Donnerstag, 26. März 2020

Dubiose Geschäfte in "Das Kartenhaus - Macht ist ein gefährliches Spiel" von Cristina Alger

Wie gestern schon geschrieben - ich habe in letzter Zeit viel gelesen, aber wenig rezensiert, deswegen macht euch darauf gefasst, dass jetzt wieder mehr Rezensionen kommen.

Und weitermachen möchte ich gleich mit "Das Kartenhaus - Macht ist ein gefährliches Spiel" von Cristina Alger. Die Autorin hat mir noch nichts gesagt, aber der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Ich lese ab und zu gerne Polit- oder Finanz-Thriller bzw. Thriller, in denen es nicht um Serienkiller oder die Abgründe der Menschheit geht, sondern im Intrigen der Reichen und Schönen, von denen man als Normalo eigentlich nichts mitbekommt. Und da fand ich dieses Buch sehr passend.

Erschienen ist es bereits im Juli letzten Jahres bei Penguin. Es ist als Taschenbuch, Hörbuch und ebook erhältlich.

Mittwoch, 25. März 2020

Kein Internet in "Influence - Fehler im System" von Christian Linker

In letzter Zeit war es hier etwas ruhiger, was einfach an den Umständen lag, unter denen wir ja alle mehr oder weniger leiden. Corona hat uns alle im Griff, ich wünsche euch an dieser Stelle alles Gute und dass ihr und eure Lieben gesund bleibt.

Für mich ist das Leben gerade sehr entschleunigt. Ich habe das Glück, von zuhause aus arbeiten zu können und versuche, so wenig wie möglich die Wohnung zu verlassen. Da bleibt natürlich auch viel Zeit, um zu lesen, was ich auch ausgiebig getan habe.

Ein Buch, dass zwar nicht ganz die gegenwärtige Situation widerspiegelt, aber dennoch ein Horror-Szenario aufzeigt, ist "Influence - Fehler im System" von Christian Linker. Hier geht zwar kein Virus um, aber das Internet bricht von heute auf morgen zusammen - also auch ein absoluter Ausnahmezustand.

Erschienen ist das Buch Ende Februar bei bold, dem Buch-Programm für junge Erwachsene von dtv. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.

Samstag, 29. Februar 2020

Tödliche Flitterwochen in "The other Couple - Böses Erwachen" von Sarah J. Naughton

Ich habe in der letzten Zeit meinen Tolino etwas vernachlässigt und weil ich ja meinen SuB abbauen möchte - dazu gehören die ebooks natürlich auch - habe ich ihn mal wieder herausgekramt und geladen. Hier befinden sich wirklich noch eine Menge Bücher drauf, die ich unbedingt lesen möchte.

Den Anfang hat dann "The other Couple - Böses Erwachen" von Sarah J. Naughton gemacht. Das Buch ist bereits im Mai 2019 bei Ullstein erschienen. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Mittwoch, 26. Februar 2020

Verschwundene Freundin in "Das Echo deines Todes" von Sophie Kendrick

Das besondere an den Büchern von Sophie Kendrick ist, dass die Protagonistin immer an einer Art von Behinderung bzw. Krankheit leidet. In "Mein Tod in deinen Augen" war die Hauptfigur blind, in "Das Gesicht meines Mörders" kämpft die Protagonistin mit einem Gedächtnisverlust. Ich finde das sehr spannend, da so nicht nur spannend ist, sondern die Geschichten immer auf eine besondere Art und Weise erlebt werden.

In ihrem neuen Buch "Das Echo deines Todes", welches Im Februar 2020 im Rowohlt Verlag erschienen ist, lebt die Protagonistin Lara mit einem Asperger-Autismus. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

(Ich habe die Taschenbuch-Ausgabe. Leider konnte ich kein schönes Foto machen, da ich im Schlaf über das Buch gerollt bin und es jetzt nicht mehr so ansehnlich ist... Sorry!)

Montag, 24. Februar 2020

Gruselige Koffer in "Das Fundstück" von Frank Kodiak

"Das Fundstück" fiel mir direkt ins Auge - der Autor Frank Kodiak hat mir aber gar nichts gesagt. Bis ich gesehen habe, dass es sich hier um ein Pseudonym von Andreas Winkelmann handelt. Und da war klar, dass ich das Buch lesen muss - denn der Autor hat mich bisher nicht enttäuscht. Egal ob "Housesitter", "Das Haus der Mädchen" oder "Die Lieferung", es waren richtige Pageturner.

Mittlerweile weiß ich auch, warum Andreas Winkelmann auch unter einem Pseudonym veröffentlicht. Das liegt daran, dass er nicht nur für einen Verlag schreibt. Während manche Bücher bei rororo oder Wunderlich erschienen sind, wurde "Das Fundstück" ist bei Droemer Knauer veröffentlicht. Es ist seit November 2019 sowohl als Taschenbuch als auch ebook erhältlich.

An dieser Stelle vielen Dank an Droemer Knaur für das Rezensionsexemplar. 

Samstag, 22. Februar 2020

Zwei in einem in "Leichenbraut" von Sage Dawkins

Ein Thriller musste mal wieder her - so als ob es bei mir in letzter Zeit nicht blutig genug zugegangen ist :) Was soll ich sagen, momentan reizen mich die anderen Genre gar nich so sehr.

Als "Leichenbraut" von Sage Dawkins bei der Bloggerjury angeboten wurde, hat mich die Plotidee sofort angesprochen. Den Autor habe ich noch nicht gekannt, aber die Bewertungen seiner Bücher haben mich dann überzeugt, also habe ich mich beworben und ein ebook zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle an Bastei Lübbe!

Erschienen ist das Buch als ebook bereits im Januar bei Bastei Lübbe. Das Taschenbuch folgt dann im August. Es wird eine Altersempfehlung von 16 Jahren angegeben, der ich mich aufgrund des Inhalts auf jeden Fall anschließe.

Freitag, 21. Februar 2020

Alexander Born ermittelt wieder in "Finsterthal" von Linus Geschke

Endlich! Nachdem mich "Tannenstein" so überzeugt hat und ich bis zur letzten Seite das Buch kaum aus der Hand legen konnte, konnte ich es kaum erwarten, bis Linus Geschke endlich die Fortsetzung "Finsterthal" veröffenlicht.

Jetzt war es endlich soweit und es war ein bisschen gemein, denn ich durfte das Buch schon vorab lesen, aber musste mit meiner Meinung noch bis zum  heutigen Erscheinungstag hinter dem Berg halten. Und das ist mir wirklich nicht leicht gefallen.

An dieser Stelle vielen Dank an dtv für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Erschienen ist das Buch wie gesagt heute bei dtv. Ihr erhaltet es als Paperback oder ebook.

Donnerstag, 20. Februar 2020

Verlorenes Gedächtnis in " Vergiss nie - Ich weiß, wer du wirklich bist" von J. S. Monroe

Manchmal sieht man ein Cover, das jetzt nicht unbedingt so heraussticht. So ging es mir, als ich "Vergiss nie - Ich weiß, wer du wirklich bist" von J. S. Monroe. Als ich dann aber den Klappentext gelesen hatte, wurde ich richtig neugierig, denn Gedächtnisverlust ist immer ein spannendes Thema.

Der Gedanke, sich nicht mehr daran erinnern zu können, wer man ist und was man alles erlebt hat, ist wirklich erschreckend. Auch wenn einem niemand mehr bekannt vor kommt - das kann ich mir gar nicht vorstellen. Aber darüber lesen - das mache ich natürlich gerne :)

Erschienen ist das Buch bereits im November 2019 bei Blanvalet. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Montag, 17. Februar 2020

Fellinger unter Verdacht in "Hirschhornharakiri" von Oliver Kern

Es durfte mal wieder etwas lustiger zugehen, aber natürlich bin ich wieder meinem Lieblingsgenre treu geblieben und habe mir den neuen Krimi von Oliver Kern geschnappt.

"Hirschhornharakiri" ist der dritte Fall eines sehr ungewöhnlichen Ermittlers, denn Fellinger ist eigentlich Lebensmittelkontrolleur - aber mit einem hohen kriminalistischen Gespür.

Ich habe bereits den zweiten Fall "Sau am Brett" gelesen und fand ihn sehr witzig, deswegen habe ich mich gefreut, dass es weitergeht.

Erschienen ist das Buch Mitte Januar bei Heyne. Es ist als Taschenbuch, ebook und Hörbuch erhältlich. Das Hörbuch würde mich ehrlich gesagt auch mal reizen, der Dialekt ist bestimmt sehr witzig.

Donnerstag, 13. Februar 2020

Die Krähe und ihr vierter Fall in "Blutige Gnade" von Leo Born

Endlich! Der vierte Fall für Mara Billinsky ist endlich erschienen! Die letzten Tage bis "Blutige Gnade" endlich herauskam, waren wirklich lang. Denn von den ersten drei Bänden war ich ja richtig begeistert. Das lag zum einen daran, dass der Schauplatz Frankfurt ist - also meine Wahlheimat, zum anderen daran, dass Leo Born mit seiner Protagonistin eine Ermittlern geschaffen hat, die nicht den Normen entspricht. Meine Erwartungen an den vierten Teil waren also sehr hoch.

Erschienen ist der Thriller Ende Januar bei Bastei Lübbe. Er wird für Leser ab 16 Jahren empfohlen.

Wen noch interessiert, wie ich die Vorgänger fand, der klickt sich einfach mal hier durch:
1. Blinde Rache
2. Lautlose Schreie
3. Brennende Narben

Mittwoch, 12. Februar 2020

Der erste Fall für Sunday Night in "Blutschatten" von Kathy Reichs

Von Kathy Reichs habe ich schon einige Bücher gelesen und weil ich ihren Schreibstil mag, konnte ich natürlich nicht um ihre neue Reihe rund um die Ermittlerin Sunday Night vorbei gehen.

Die Autorin kenne ich vor allem durch ihre Reihe rund um Bones, die Knochenjägerin. Hier habe ich nicht nur die Bücher gelesen, sondern bin auch ein großer Fan der Fernsehserie. Jetzt war ich natürlich gespannt, ob mir Sunday Night genauso sympathisch ist wie Tempe Brennon.

Bis jetzt ist nur der erste Teil der Reihe bei Blessing erschienen und dieser bereits schon 2018. Ob und wann es weitergeht, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Samstag, 8. Februar 2020

Königlich? in "Das Imperium der Prinzen" von Garth Nix

Ich habe mir vorgenommen, öfter mal meine Lese-Komfortzone zu verlassen und über den Tellerrand zu blicken, also auch mal andere Genre zu lesen als die, die ich bevorzuge. Letztes Jahr hat mich ja schon die ABC-Challenge dazu gebracht und auch wenn jetzt keine direkte Challenge dahinter steht, möchte ich doch ein paar SuB-Leichen befreien, die ich jetzt nicht als erstes in die Hand nehmen würde.

Passend dazu habe ich in meinem Regal "Das Imperium der Prinzen" von Garth Nix gefunden. Das Buch ist bereits 2014 bei Bastei Lübbe erschienen und wird für Leser ab 16 Jahren empfohlen.
Eigentlich ist SciFi nicht so mein Ding, ich weiß auch gar nicht mehr, wie das Buch überhaupt zu mir gekommen ist, aber das Klappentext hat sich dann gar nicht so schlecht angehört. Und wie bereits erwähnt: Wenn man immer nur das gleiche liest, verpasst man vielleicht doch das ein oder andere Schätzchen...

Samstag, 1. Februar 2020

Tot in Thailand in "Ein Kopf macht noch keine Leiche" von Colin Cotterill

Und wieder ein Buch von meinem SuB, auch wenn es dort nicht so lange verweilen musste. Ich habe es im Herbst auf einem Büchermarkt gekauft, einfach weil mich das Cover und der Titel angesprochen haben. Ein witziger Krimi ist immer dann nicht schlecht, wenn es bei mir lesetechnisch wieder etwas blutiger zugegangen ist.

Erschienen ist "Ein Kopf macht noch keine Leiche" von Colin Cotterill bereits 2014 bei Goldmann. Es handelt es dabei nach "Der Tote trägt Hut" um den zweiten Fall für die Kriminalreporterin Jimm Juree. Mittlerweile ist auch ein weiterer Band erschienen: "Mit Axt, Charme und Melone".

Samstag, 25. Januar 2020

Hochzeits-Chaos in "Flitterwochen" von Anne Hertz

Neues Jahr, neue Challenge! Da ich ja letztes Jahr so erfolgreich war und mein Ehrgeiz geweckt wurde, habe ich mich auch in diesem Jahr entschieden, bei zwei Buch-Challenges mitzumachen. Vor allem auch, um meinen SuB abzubauen, denn da stapeln sich die Bücher, die unbedingt gelesen werden wollen.

Eine Challenge, die ich in diesem Jahr bestreite, ist die Knaur.-Challenge. Hier müssen 15 Bücher gelesen werden. Also habe ich mal das Regal durchforstet und bin auf "Flitterwochen" von Anne Hertz gestoßen. Das habe ich vor Jahren gekauft - und jetzt war die perfekte Gelegenheit, es zu lesen.

Erschienen ist das Buch bereits 2014 bei Knaur. Es ist als Taschenbuch und ebook erhältlich.

Mittwoch, 22. Januar 2020

Über- oder Rabenmutter in "Die perfekte Lüge" von Michelle Sacks

Auch ein Thriller darf zum Jahresbeginn einfach nicht fehlen. Und weil ich mich lesetechnisch gerade eh schon im hohen Norden aufhalte, hat "Die perfekte Lüge" von Michelle Sacks hier perfekt dazu gepasst. Auch wenn das Buch nicht im Winter spielt, verbinde ich Schweden doch irgendwie immer trotzdem mit kalten Tagen, aber auch viel Gemütlichkeit.

Erschienen ist das Buch bereits im April 2019 bei btb. Es ist als Taschenbuch oder ebook erhältlich.

Worum geht's?


"Davon haben sie immer geträumt: Ein Haus in den Wäldern, Blaubeerkuchen und Gartenarbeit - das gute, das einfache Leben. Als Merry und Sam mit dem kleinen Conor aufs schwedische Land ziehen, können sie kaum glauben, wie glücklich sie sind. Doch dann kommt Merrys älteste Freundin Frank zu Besuch und das Glück zeigt erste Risse. Frank weiß Dinge über Merry, die sonst niemand weiß. Sie baut sofort eine Bindung auf zu dem kleinen Conor, versteht sich prächtig mit John. Und ganz allmählich fühlt sich Merry aus dem eigenen Leben verdrängt..." (Klappentext btb)

Montag, 20. Januar 2020

Verschwundene Kinder in "Sandgrab" von Helene Tursten

Kein Jahresstart ohne einen Krimi! Und davon habe ich wahrlich genug. Auch wenn ich in diesem Jahr vor allem meinen SuB verkleinern möchte, will ich trotzdem auch aktuelle Bücher lesen - also solche, die erst Ende letzten Jahres ihren Weg in mein Regal gefunden haben.

Eins davon ist "Sandgrab" von Helene Tursten. Ein Krimi, der in Schweden spielt, passt für mich perfekt in die Winterzeit, auch wenn dieser hier bei uns noch auf sich warten lässt.

Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Fall für die Ermittlerin Embla Nyström, es kann aber unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden, da die Fälle abgeschlossen sind.

Erschienen ist der Krimi im September 2019 bei btb.

Freitag, 17. Januar 2020

Überleben in der Wildnis in "Free Fall - Die Wahrheit ist dein Tod" von Jessica Barry

Auf die erste Rezi in diesem Jahr musstet ihr leider etwas warten, aber das Jahr hat ganz schön unentspannt angefangen und ich bin momentan fast nur mit korrigieren beschäftigt - das Los als Deutschlehrerin. Wenn ich dann etwas Zeit übrig habe, greife ich meistens eher zum Buch als zum PC, aber in nächster Zeit wird es wieder besser und es stehen viele Bücher auf dem Schreibtisch, die gelesen sind und bald rezensiert werden.

Eins davon ist "Free Fall - Die Wahrheit ist dein Tod" von Jessica Barry. Das Buch habe ich sogar ganz am Ende des letzten Jahres gelesen.

Ich habe es bei vorablesen gewonnen. Vielen Dank!

Erschienen ist es Ende Dezember 2019 bei dtv premium. Es ist als Paperback und ebook erhältlich.