Mittwoch, 15. August 2018

Büchersommer 2018 - Freitagsaufgabe #11


Und schon wieder eine Woche vorbei... also wieder eine neue Freitagsaufgabe beim  Büchersommer 2018 bei Daggis Welt - wirklich Wahnsinn, wie kreativ Daggi war, die sich die Aufgaben ausgedacht hat.

Diese Woche...

Welchen Protagonisten, welche Protagonistin hast Du bisher am meisten ins Herz geschlossen und warum?

Dienstag, 14. August 2018

Mord im Münsterland in "Totenbauer" von Tom Finnek

Es war wieder Leserunden-Zeit bei der Lesejury. Diesmal durfte ich "Totenbauer" von Tom Finnek lesen. Super war, dass der Autor selbst auch an der Leserunde beteiligt war. Dadurch war der Austausch noch intensiver und man konnte direkt Fragen stellen.

Erschienen ist das Buch Mitte Juni bei beTHRILLED, der ebook-Sparte von Bastei Lübbe, bei denen Krimis und Thriller veröffentlicht werden. Die Bücher sind dann nur als ebook erhältlich.

Bitte beachtet die Altersempfehlung für "Totenbauer" - erst ab 16 Jahre lesen!

Kampf um die Gurke in "Die Spreewaldgurkenverschwörung" von Cathrin Moeller

Bei diesem Buch ist mit der Titel und das witzige Cover aufgefallen - und da wollte ich es unbedingt lesen. Denn ab und zu brauch ich auch mal was ohne viel Blut und Schrecken :)

"Die Spreewaldgurkenverschwörung" ist erst in diesem Jahr erschienen. Alle Infos rund um das Buch und die Autorin findet ihr auf der Autorenseite von Cathrin Moeller.

Worum geht's?

"Das Universum hat sich gegen Helene verschworen: Die Chefin nervt, der Bruder steht mit einem Bein im Gefängnis… und nun wird die Apothekenhelferin auch noch des Mordes verdächtigt! Dabei ist sie nur zufällig beim Medikamente ausliefern über diese Leiche gestolpert. Dummerweise hat sie das Messer herausgezogen… Aber so leicht gibt sich Helene nicht geschlagen. Nimm dies, Universum!
Mit Unterstützung ihrer unerträglich perfekten Schwester, der Staatsanwältin Lisa, macht sie sich auf die Suche nach dem wahren Mörder. Eine heiße Spur führt die ungleichen Geschwister in den scheinbar idyllischen Spreewald. Doch im brandenburgischen Dickicht lauern außer blutrünstigen Mücken noch weitaus gefährlichere Gegner und das Chaos ist stets nur ein Gurkenglas entfernt…"
 (Quelle: Cathrin Moeller)

Montag, 13. August 2018

Verloren in der Wildnis in "Ins Dunkel" von Jane Harper

Das Cover hat mich sofort angesprochen - und dann auch noch der Klappentext... Für mich wäre ja eine Wanderung durch den australischen Busch, ohne die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zur Außenwelt, gar nichts - aber genau das machen fünf Arbeitskolleginnen in Jane Harpers neuem Thriller "Ins Dunkel".

Es handelt sich hierbei um den zweiten Fall des Ermittlers Aaron Falk. Schon bei seinem ersten Fall "Hitze" hat er sein Können unter Beweis gestellt. Allerdings sind die beiden Bücher auch unabhängig voneinander lesbar, ich habe den Vorgänger auch nicht gekannt und hatte keine Verständnisprobleme.

Erschienen ist "Ins Dunkel" Ende Juli im Rowohlt Verlag.



An dieser Stelle vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
(Die Bereitstellung beeinträchtigt meine Meinung zum Buch nicht.)

Samstag, 11. August 2018

Nie wieder schlafen in "Das Morpheus-Gen" von Tibor Rhode

Ich durfte mal wieder bei einer Leserunde der Lesejury teilnehmen. Ich liebe den Austausch mit anderen Lesern, auch wenn er diesmal aufgrund meines Umzugs etwas weniger intensiv ausfiel - ich war einfach weniger am PC.

Nichtsdestotrotz habe ich mich sehr über "Das Morpheus-Gen" von Tibor Rhode gefreut. Das Buch ist Ende Juli bei Bastei Lübbe erschienen und als Paperback sowie ebook erhältlich. Der Verlag spricht eine Altersempfehlung aus. Leser unter 16 Jahren sollten das Buch nicht in die Hand nehmen.

Mir kam der Name des Autors total bekannt vor und dann habe ich mich gewundert, warum ich bei meinen Rezis noch nichts von ihm finde, bis die Erkenntnis kam: Ich habe noch "Das Mona Lisa Virus" auf meinem SuB - aber eben genau da und noch nicht gelesen... Das werde ich schnellstens nachholen.

Freitag, 10. August 2018

Verrücktes Wetter in "Sturm" von Uwe Laub

Gestern hat es hier in Frankfurt so gestürmt, dass der Flughafen geschlossen wurde und auch mein Freund mit der Bahn im Bahnhof festhing, weil nichts mehr ging.

Genau das passende Wetter, um das neue Buch von Uwe Laub, "Sturm", zu lesen - denn auch hier spielt das Wetter verrückt.

Erschienen ist das Buch Mitte Februar bei Heyne. Es ist als Paperback, ebook und Hörbuch erhältlich.

Worum geht's?


"Weltweit häufen sich scheinbar unerklärliche Wetterphänomene. Australien: Extreme Wasserverdampfung bringt Ökosysteme zum Einsturz. Sibirien: Nach einem signifikanten Temperaturanstieg taut der Permafrostboden. Gebäude sacken zusammen, Straßen und Städte werden zerstört. Deutschland: Das Olympiastadion in Berlin wird von einem Tornado verwüstet, in weiten Teilen Hannovers wüten Hagelstürme. Zahllose Tote und Verletzte werden geborgen, die Nation ist im Schockzustand. Es beginnt der Kampf gegen einen Feind, der uns alle umgibt …" (Klappentext)

Mittwoch, 8. August 2018

Büchersommer 2018 - Freitagsaufgabe #10


Zehn Wochen Büchersommer 2018 bei Daggis Welt - zehn verschiedene Freitagsaufgaben, und immer wieder fällt ihr etwas neues ein. Hut ab!

Diese Woche geht es um...

Bücher rund um sommerliche Genüsse (z.B. Limoncello, Schokoeis, Erdbeeren, Grillen)