Donnerstag, 23. November 2017

Blogtour zu "When Oceans fade away" aus dem Tagträumer Verlag


Hallo ihr Lieben,

am 1.11.2017 war es soweit und mit "When Oceans fade away" erschien die erste Anthologie des Tagträumer Verlags. Sicherlich ein großer Wunsch der Verlegerin Jessica. Ums Wünschen geht es auch in der Geschichte "1001 und ein Wunsch" von Veronika Rothe.

Wünschen ist ein elementarer Bestandteil unseres alltäglichen Lebens. Es ist das Begehren einer Sache oder einer Fähigkeit, das Streben nach Hoffnung und Veränderung der Realität. Jeder Mensch wünscht in seinem Leben. Sei es alles Gute zum Geburtstag, schnelle Genesung, ein neues Auto, einen besseren Job, oder oder oder. Jeder von uns hat einen Lebenswunsch oder sogar mehrere.

Wenn sich die Autorin Veronika etwas Wünschen dürfte, dann wäre es für sie gar nicht so einfach den Wunsch zu äußern, da sie selbst erst einmal über die Konsequenzen Bescheid wissen müsste.
Ich würde mir meinen Opa zurück wünschen, so dass ich noch ein paar Jahre mit ihm gemeinsam leben kann. Ob ich den Wunsch aussprechen würde, weiß ich allerdings noch nicht, da jeder Wunsch seinen Preis hat. Das muss auch die Protagonisten in Veronikas Geschichte am eigenen Leib erfahren. Bei der handelt es sich übrigens - meerestypisch - um eine Meerjungfrau. Das finde ich persönlich ganz geschickt, denn irgendwie passen Meerjungfrauen und das Wünschen sehr gut zusammen, nicht zuletzt wegen Arielle, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein Mensch zu sein.

Was wäre eigentlich euer größter Wunsch?

Veronika selbst ist seit ihrer Kindheit ein größer Fan von Arielle und glaubt daher selbst an die Existenz dieser Fantasiewesen. Wahrscheinlich ist das der Grund für die Wahl ihrer Protagonistin. Bei mir hat sie damit natürlich voll ins Schwarze getroffen. Ich liebe Meerjungfrauen, ganz unabhängig von Arielle.

Da es langsam auf die Weihnachtszeit zu geht und wir uns zunehmend mit den Wünschen unserer Liebsten beschäftigen müssen - Stichwort: Wunschzettel, habe ich mich mal bei Veronika erkundigt, wie sie mit den Wünschen ihrer Mitmenschen umgeht. Sie versucht diese natürlich nach besten Wissen und Gewissen zu erfüllen, " aber manchmal ist das leider einfach nicht möglich. Sei es aus finanziellen Gründen oder weil manche Dinge einfach nicht passieren können." Doch vielleicht steckt in unserer Welt ja doch ein wenig Magie und wir können uns was wünschen, was sich eigentlich nicht so leicht umsetzen lässt. Veronika jedenfalls würde sich dann wünschen mutiger zu sein und das zu tun, was sie wirklich will. Ich finde diesen Wunsch schön und würde ihn auch auf mich anwenden. Obwohl ich da noch ein paar mehr Ideen hätte...

Wer sich nun "When Oceans fade away" aus dem Tagträumer Verlag wünscht, der sollte unbedingt in der Veranstaltung zur Blogtour bei Facebook reinschauen. Den Link dazu findet ihr hier. Wer da fleißig mitmacht, hat die Chance auf folgenden Gewinn:
Printausgabe inkl. Goodies

Teilnahmebedingungen:

1. Die Gewinner-Adresse wird bitte innerhalb von 7 Tagen per Mail an tagtraeumer-verlag@web.de geschickt.

2. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.

3. Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 30. November 2017 um 23.59 Uhr. Ausgelost wird am darauf folgenden Wochenende!

4. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

5. Teilnehmen dürfen alle aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.

7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

*Die Anthologie wurde uns freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.



Mittwoch, 22. November 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #14: "Knochenarbeit" von Kathy Reichs

Momentan läuft mein SuB-Abbau wie am Schnürchen, trotzdem werde ich mein Ziel, alle Blanvalet-Bücher bis zum Ende des Jahres gelesen haben, wohl nicht erreichen. Aber nicht so schlimm :)

Weiter ging es mit "Knochenarbeit" von Kathy Reichs, einer Buchserie rund um die forensische Anthropologin Tempe Brennan. Die Bücher habe ich noch nicht gekannt, ich mag aber die Fernseh-Serie "Bones - Die Knochenjägerin", die auf dieser Buchreihe basiert, total gerne.

Meine Ausgabe des Buches ist von 2001, in der Originalfassung erschien das Buch bereits 1999. Während mein Buch noch aus dem Blanvalet-Verlag stammt, wird es seit 2016 bei Heyne verlegt.

Alle Infos zum Buch verlinke ich euch unten im Beitrag.

Montag, 20. November 2017

Lindberg ermittelt wieder in "Reaktor - Der unsichtbare Mörder" von Thomas Kowa

Endlich geht es weiter :) Wie ihr ja wisst, verschlinge ich alles von Thomas Kowa, was mir zwischen die Finger gerät. "Remexan - Der Mann ohne Schlaf" und "Redux - Das Erwachen der Kinder" haben ich verschlungen und mich umso mehr gefreut, als ich erfahren habe, dass Kommissar Lindberg endlich in seinem dritten Teil ermittelt: "Reaktor - Der unsichtbare Mörder".

Erschienen ist das Buch Anfang Oktober bei dp - digital Publishers und - soweit ich weiß - derzeit nur als ebook erhältlich. Alle Infos zum Buch findet ihr auf der Verlags- oder Autorenseite, die ich euch unten verlinke. Außerdem gibt es einen Trailer zum Buch.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 18. November 2017

Das Ende der Religionen in "Origin" von Dan Brown

Ich durfte wieder an einer Leserunde der Lesejury teilnehmen und diesmal habe ich mich besonders gefreut, denn ES WAR DER NEUE DAN BROWN :D "Origin" stand schon auf meiner Wunschliste und ich war mir sicher, dass es ein super Buch ist, um es gemeinsam zu lesen, denn erfahrungsgemäß lädt Brown seine Leser ja zum Miträsteln und Spekulieren ein. Außerdem erhielt ich nicht nur das Buch, sondern auch einen Block mit Bleistift und Radiergummi vom "Robert Langdon Institut". Ich hoffe, ich bin derer würdig :D

Erschienen ist der Neue Anfang Oktober bei Bastei Lübbe. Erhältlich ist der 668 Seiten starke Thriller als Hardcover, ebook und Hörbuch.

Mittwoch, 15. November 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #13: "Mondscheinmorde" von Linda Howard

"Mondscheinmorde" von Linda Howard habe ich mal irgendwann auf dem Flohmarkt mitgenommen und dann stand es nur im Regal. Da es wahrscheinlich ein Spontankauf war, war mir bis zum Lesen gar nicht bewusst, dass es sich um drei Kurzromane handelt, die in einem Buch zusammengefasst sind.
Jede Geschichte ist etwas über 100 Seiten lang und völlig unabhängig voneinander zu lesen:
- See der Träume
- Vollmond
- Schneeblind

Erschienen ist das Buch bereits 2009 bei Blanvalet. Es ist nicht mehr über den Buchhandel zu beziehen, falls ihr es also lesen möchtet, müsstet ihr es antiquarisch beziehen. Ob sich das lohnt, verrate ich euch gleich :D

Montag, 13. November 2017

Gemüseliebe in "Meine Süße liebt Gemüse" von Fausto Brizzi

Nein, ich lebe nicht vegan, nicht einmal vegetarisch... Langsam habe ich das Gefühl, dass ich als "Fleischfresser" einer aussterbenden Rasse angehöre. Ich finde es wirklich super, wenn jemand auf tierische Produkte verzichtet. Fleisch ginge noch eher, aber ohne Käse kann ich einfach nicht leben. Umso mehr bewundere ich Menschen, die so diszipliniert sind, ihre komplette Ernährung umzustellen.

Aus diesem Grund wollte ich auch unbedingt "Meine Süße liebt Gemüse - Hilfe, ich habe eine Veganerin geheiratet!" von Fausto Brizzi lesen. Erwartet habe ich ein witziges, kurzweiliges Buch über Veganer, ohne dass ich ein schlechtes Gewissen wegen meiner Essgewohnheiten bekomme.

Erschienen ist das Buch Ende September bei Blanvalet. Ihr bekommt es als Paperback oder ebook. Danke an dieser Stelle an das Bloggerportal für das Leseexemplar.

Samstag, 11. November 2017

Die Geschichte wiederholt sich in "The Girl before" von J. P. Delany

"The Girl before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot." von J. P. Delaney wurde mir von einer Buchhänderin meines Vertrauens empfohlen, als ich diese endlich mal wieder besucht habe.  Außerdem wird es sogar von Sebastian Fitzek als "Ein Wirbelsturm von einem Thriller" bezeichnet - und solchen Empfehlungen muss man einfach folgen, oder?

Das Buch ist im April 2017 im Penguin Verlag erschienen. Ihr erhaltet es als Paperback, ebook oder Hörbuch.

Donnerstag, 9. November 2017

Ein Ausflug ins historische München: "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

Quelle: Droemer Knaur
Mit München verbindet mich nicht viel. Wenn ich genauer darüber nachdenke, sogar gar nichts. Allerdings hat mich nicht der Spielort der Handlung zum Kauf des Buches gebracht, sondern Cover und Klappentext. Ich hatte mal wieder Lust auf einen historischen Roman. Als ich gesehen habe, dass "Das Haus der schönen Dinge" 1897 beginnt und sich die Familiengeschichte bis in die 1950er Jahre zieht, war ich überzeugt. Denn wir befinden uns hier inmitten der für mich spannensten Zeiten der deutschen Geschichte - der Kaiserzeit, der Weimarer Republik, dem NS-Staat und der beginnenden Deutsch-Deutschen-Geschichte. Und da es sich bei den Protagonisten um eine jüdische Familie handelt, kann man sich gewisser Spannungen gewiss sein.

Das Buch ist bei Droemer Knaur erschienen und sowohl als Taschenbuch als auch als eBook erhältlich. Beide Ausgaben kosten ca. 10€. Weitere Infos gibt's auf der Verlagsseite.

Mittwoch, 8. November 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #12: "Bis in den Tod hinein" von Vincent Kliesch

Gerade habe ich wirklich einen Leselauf, was meinem SuB wirklich gut tut. Es warten einfach noch zu viele tolle Bücher darauf, gelesen zu werden. Diesmal viel die Wahl auf "Bis in den Tod hinein" von Vincent Kliesch. Den Autor durfte ich mal in den Babelsberger Filmstudios treffen - das war ein richtig schönes Erlebnis :) Warum ich dann aber nicht gleich sein Buch gelesen habe, kann ich gar nicht sagen.

Der Thriller ist 2013 bei Blanvalet erschienen. Auf der Verlagsseite findet man das Buch leider nicht mehr, allerdings ist es wohl über andere Anbieter wie amazon und Co. noch erhältlich.

Es handelt sich übrigens um den ersten Fall von Kommissar Boesherz in Berlin. Weiterhin erschienen ist auch "Im Augenblick des Todes", ein weiterer Fall für den Ermittler.

Sonntag, 5. November 2017

Schuldig oder nicht in "Im Traum kannst du nicht lügen" von Malin Persson Giolito

Ich durfte an der Leserunde zum Buch "Im Traum kannst du nicht lügen" von Malin Persson Giolito der Lesejury teilnehmen - und ich war richtig froh, mich mit anderen Leserinnen und Lesern austauschen zu können, denn das Buch ist keine leichte Kost.

Am meisten hat mich das Thema gereizt: Ein Amoklauf in der Schule ist einfach unvorstellbar schlimm - die Autorin wählt ihr aber die ungewöhnliche Sicht der Täterin. Aber ist sie wirklich schuldig?

Erschienen ist das Buch Ende Oktober bei Bastei Lübbe und als ebook und Paperback erhältlich. Es wurde als "Bester Kriminalroman Schwedens 2016" ausgezeichnet.
Empfohlen wird das Buch für Leser ab 16 Jahren - früher würde ich es auch nicht lesen, weil es wie gesagt keine leichte Kost ist. Alle Infos zum Buch findet ihr unten verlinkt.

Samstag, 4. November 2017

Ohne Erinnerung in "Memory Game" von Felicia Yap

Vier Wochen lang durfte ich immer einen Abschnitt von "Memory Game - Erinnern ist tödlich" von Felicia Yap lesen und mit anderen Bloggern gemeinsam Fragen beantworten und miträtseln. Die Leserunde hat richtig Spaß gemacht, auch wenn es teilweise eine Folter war, nicht einfach weiterzulesen, sondern am Ende des Abschnitts aufzuhören. Falls ihr die Leserunde verpasst habt, schaut doch nochmal hier vorbei.

Erschienen ist der Thriller der etwas anderen Art Ende September bei Penhaligon. Ihr erhaltet ihn als Paperback oder ebook. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Donnerstag, 2. November 2017

"Unser Himmel in tausend Farben" von Amy Harmon

Quelle: Bastei Lübbe
Ich liebe die Bücher von Amy Harmon. Mein erstes Buch von ihr war "Unendlich wir", welches vor etwa 3 Jahren erschienen ist. Schnell war mir klar, dass ich hier ein ganz besonderes Juwel in den Händen halte. Daher besorgte ich mir auch "Unendlich wir" und "Für immer Blue" so schnell es ging. 

Obwohl "Unser Himmel in tausend Farben" bereits seit anderthalb Jahren erschienen ist, bin ich doch erst jetzt dazu gekommen es zu lesen. Verlegt werden Amys Bücher bei Egmont Ink, der zu Bastei Lübbe gehört. Ihr bekommt alle sowohl als Paperback, als auch als eBook. Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Verlagsseite.

Mittwoch, 1. November 2017

Leserunde Memory Game #4



Puh, die vier Wochen #memorygamelesen gingen wirklich schnell rum und eins sei gesagt: Wow, was für ein Finale! Ich hätte mir allem gerechnet, aber sich nicht mit diesem Ende! Spannung bis zur letzten Seite... Ich brauche unbedingt mehr von dieser Autorin.

Alle Infos zum Buch, der Aktion und die erste Runde findet ihr hier. Meine Antworten für die zweite Runde und die dritte Runde könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Dienstag, 31. Oktober 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #11: "Herzkammerjäger" von Hilmar Klute

Ich wollte mal wieder ein Buch von meinem SuB befreien, diesmal eins, das noch nicht allzu lange ungelesen im Regal stand. Mitgenommen habe ich es spontan aus einer Kiste mit Mängelexemplaren. Irgendwie hat mich der Titel und das Cover angesprochen, also habe ich es gekauft, ohne weiter auf den Klappentext zu achten. Aber ich verrate schon mal, dass es kein Fehlkauf war :)

Erschienen ist der Krimi im November 2008 bei Blanvalet. Allerdings ist er nicht mehr über den Verlag erhältlich, sondern nur noch antiquarisch.

Montag, 30. Oktober 2017

Gnadenloser Rassismus in "summer time - Die Farbe des Sturms" von Vanessa Lafaye

Eigentlich sind ernste Romane nicht unbedingt mein Beuteschema, aber dieses wurde mir von Katharina vom Bloggerportal empfohlen und dann wollte ich "summer time - Die Farbe des Sturms" von Vanessa Lafaye doch eine Chance geben. Trotzdem stand es dann den Sommer über im Regal und ich konnte mich nicht wirklich aufraffen, es überhaupt anzufangen. Wie gesagt, eigentlich ist es nicht mein Genre. Aber ich wurde eines Besseren belehrt...

Erschienen ist das Buch im März 2017 bei Limes. Es ist als Hardcover und ebook erhältlich. Alle Infos zum Buch findet ihr auf der Verlagsseite.

Samstag, 28. Oktober 2017

Spieltheorien in "Das ist kein Spiel" von Barry Jonsberg



Mein letztes Jugendbuch ist schon eine Weile her, was vor allem daran lag, dass ich mich daran "sattgelesen" hatte. Aber als mir "Das ist kein Spiel" von Barry Jonsberg ins Auge gefallen ist, wusste ich, dass es zu meinem Beuteschema passt. Und: Es ist mal keine Dystopie, sondern ein Thriller für Jugendliche ab 13 Jahren.

Erschienen ist das Buch im September bei cbt und als Paperback bzw. ebook erhältlich. Alle Infos zu Buch, Autor und Verlag findet ihr auf den unten verlinkten Seiten.

Freitag, 27. Oktober 2017

In der Kürze liegt die Würze #3: "Maggie - Verliebt im Schnee" von Nicola Doherty

Mittlerweile bin ich beim dritten Teil der "Girls on Tour"-Reihe von Nicola Doherty angekommen und immer noch finde ich diese eshorts eine schöne Möglichkeit, einfach zwischendrin mal ein bisschen zu lesen. "Maggie - Verliebt im Schnee" kann man aber auch lesen, ohne die anderen Teile zu kennen. Wer also etwas Winterliches für Zwischendurch sucht, ist hier richtig.

Erschienen ist das ebook im Dezember 2016. Ihr erhaltet es für 1,99 Euro. Alle Infos bekommt ihr auf der Verlagsseite.

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Leserunde Memory Game #3


Jetzt sind wir schon in der dritten Woche der Leserunde zum neuen Buch von Felicia Yap "Memory Game - Erinnern ist tödlich". Ich habe immer noch sehr viele Fragezeichen im Kopf, es ist einfach ungeheuer spannend und es fällt mir von mal zu mal schwerer, das Buch nach einem Leseabschnitt aus der Hand zu legen.

Übrigens: Alle Infos zum Buch, der Aktion und die erste Runde findet ihr hier. Und falls ihr die zweite Runde verpasst habt, gibt es hier meine Antworten.


Dienstag, 24. Oktober 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #10: "Ich soll nicht töten" von Barry Lyga

So langsam muss ich ein bisschen mehr meine "Regalhüter" lesen, wenn ich bis zum Ende des Jahres alle meine Blanvalet-Bücher vom SuB befreien möchte...

Diesmal viel die Wahl auf "Ich soll nicht töten" von Barry Lyga. Ich weiß gar nicht mehr, wie es in meine Hände gekommen ist, es muss also schon eine ganze Weile her sein.
Es handelt sich um den ersten Teil der Reihe rund um Jasper Dent, den Sohn eines Serienkillers, der aber gar nicht so ist wie sein Vater. Mittlerweile ist die Trilogie schon vollständig und es gibt sogar ein Spin-Off.

Der etwas andere Thriller ist bereits 2013 bei Blanvalet erschienen und nur noch als ebook erhältlich. Alle Infos zum Buch findet ihr auf der Verlagsseite, ich habe es am Ende des Beitrags verlinkt.

Montag, 23. Oktober 2017

Millionär gesucht in "Komm in meine Arme" von Sabine Zett

"Was hat das Monster auf dem Cover mit dem Buch zu tun?" habe ich mich gefragt und die Frage ist schnell beantwortet: Nix! :) Allerdings fällt es sofort ins Auge und auch der Klappentext hat mich angesprochen, ich hab richtig Lust auf etwas Lustiges und Kurzweiliges bekommen. Also musste "Komm in meine Arme" von Sabine Zett gelesen werden.

Erschienen ist der Roman Mitte 2016 bei Blanvalet. Alle Infos zum Buch und zur Autorin erhaltet ihr auf der Verlagsseite. Die direkten Links findet ihr am Ende des Beitrags.

Samstag, 21. Oktober 2017

Liebender Mörder in "Angstmörder" von Lorenz Stassen

Meine Schnulzen-Phase scheint gerade etwas abzuflauen, es zieht mich wieder mehr zu Mord und Totschlag :) Aber das ist ja bei mir nichts Ungewöhnliches...
Mir fiel dann durch eine Buchempfehlung "Angstmörder" von Lorenz Stassen in die Hände und obwohl ich den Autor noch nicht kannte, hat mich der Klappentext sehr neugierig gemacht - die beiden Protagonisten schienen nämlich ungewöhnlich.

Erschienen ist der Thriller Anfang Oktober bei Heyne. Es gibt ihn als Paperback, ebook oder Hörbuch. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Leserunde Memory Game #2


Ich nehme an der Leserunde zum neuen Thriller "Memory Game - Erinnern ist tödlich" von Felicia Yap teil.
Jede Woche wird ein Abschnitt gelesen und anschließend die Fragen beantwortet.

Alle Infos zum Buch und die erste Runde findet ihr hier.


Dienstag, 17. Oktober 2017

App zum Buch: "Operation Helix" auf dem Handy

Vor einiger Zeit habe ich "Helix - Sie werden uns ersetzen" von Marc Elsberg und fand das Buch richtig spannend. Der Gedanke, dass die DNA so verändert werden kann, dass kleine Genies entstehen, hat mir richtig Gänsehaut verursacht.

Im Blogger-Newsletter von Blanvalet habe ich dann erfahren, dass es jetzt eine App zum Buch gibt. Im ersten Moment war ich ziemlich verwundert, aber auch neugierig, wie es gehen soll, eine Geschichte in einer App umzusetzen. Aber ich wollte es unbedingt ausprobieren und durfte die App deswegen testen. Danke an den Verlag!

Die App bekommt ihr für Android und iOS in den jeweiligen Stores. Sie kostet einmalig 2,99 Euro.

Alle Infos zu App und einen Trailer findet ihr hier.

Montag, 16. Oktober 2017

Anwältin der Tiere in "Die Glücksbringerin" von Lee Robinson

Mal wieder ein Roman mit einem Tier im Mittelpunkt - warum nicht? Deswegen habe ich mich entschieden, "Die Glücksbringerin" von Lee Robinson zu lesen. Angesprochen hat mich vor allem das richtig tolle Cover. So hell und freundlich hat es wirklich Lust gemacht, das Buch in die Hand zu nehmen.

Es handelt sich nach "Einspruch auf vier Pfoten" um den zweiten Tier-Fall der Anwältin Sally Baynard, den ich allerdings nicht kenne. Aber man kann das Buch wie ich auch ganz unabhängig davon lesen, da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt.

Erschienen ist "Die Glücksbringerin" als Taschenbuch und ebook im August bei Blanvalet. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Samstag, 14. Oktober 2017

Und wieder gehts nach Maierhofen in "Das Weihnachtsdorf" von Petra Durst-Benning

Nein, es ist noch nicht Weihnachten, aber wenn man schon Lebkuchen und Dominosteine in den Geschäften kaufen kann, dann geht auch ein Roman, der zur Weihnachtszeit spielt, oder? Aber egal ob Weihnachten oder nicht: Nachdem ich "Kräuter der Provinz" und "Die Blütensammlerin" verschlungen haben, musste ich dringend auch den 2. Teil der Maierhofen-Reihe "Das Weihnachtsdorf" von Petra Durst-Benning lesen. Ich hatte schon richtig Heimweh ins Allgäu :D

Das Buch ist als im letzten Jahr bei Blanvalet erschienen. Ihr erhaltet es als Hardcover oder ebook. Das Hardcover ist wirklich toll, obwohl ich am Anfang etwas enttäuscht war, dass es nicht das gleiche Format hat, wie die anderen Bände :D Aber ich glaube, da sind wir Buchliebhaber auch sehr kritisch. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Ist das Buch stets besser als der Film? - "SMS für dich" von Sofie Cramer.

Filme sind nie so gut wie die Bücher - so die weitläufige Meinung. Mit "SMS für dich" von Sofie Cramer habe ich allerdings das perfekte Gegenbeispiel gefunden.

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Leserunde Memory Game #1


Penhaligon hat sich zum Erscheinen des neuen Thrillers von Felicia Yap "Memory Game - Erinnern ist tödlich" eine richtig tolle Aktion ausgedacht: Wir lesen gemeinsam jede Woche einen Abschnitt und beantworten dazu Fragen. Jeder der Lust hat, kann mitmachen. Am besten verwendet ihr den #memorygamelesen, dann hat man schnell auf alle Beiträge Zugriff. Ich bin gespannt, welche tollen Beiträge daraus entstehen und freue mich, dass ich dabei sein darf!

Dienstag, 10. Oktober 2017

In der Kürze liegt die Würze #2: "Lily - Verliebt in L.A." von Nicola Doherty

Vor kurzem habe ich mit "Poppy - Verliebt in Paris" die "Girls on Tour"-Reihe von Nicola Doherty entdeckt. "Lily - Verliebt in L.A." ist der zweite Band der Kurzgeschichte-Reihe. 

eShorts habe ich eigentlich nie gelesen, aber so langsam komme ich wirklich auf den Geschmack. Gerade wenn man wenig Zeit hat, an einem Buch dranzubleiben, kann man so sich einfach eine kurze Pause gönnen und eine Geschichte genießen.

Erschienen ist die Kurzgeschichte Ende letzten Jahres bei Blanvalet. Erhältlich ist sie nur als ebook für 1,99 Euro. Alle Infos und eine Leseprobe findet ihr hier.

Montag, 9. Oktober 2017

Happy Scheidungen in "Die Herzensammlerin" von Brigitte Kanitz

Erst vor Kurzem habe ich ja "Fahr zur Hölle, Schatz!" von Brigitte Kanitz gelesen und das Buch hat mich nicht wirklich überzeugt, weil mein Humor einfach nicht getroffen wurde. Aber: Nur weil mir ein Buch nicht gefällt, steht der Autor nicht gleich auf einer Roten Liste :D Also habe ich mir "Die Herzensammlerin" geschnappt.
Schon am Cover fällt auf, dass es wohl in eine etwas andere Richtung geht als "Fahr zur Hölle" - und so war es dann auch :)

Erschienen ist das Buch im Juni 2017 bei Blanvalet. Ihr erhaltet es als Taschenbuch oder ebook. Alle Infos, auch zur Autorin, und eine Leseprobe findet ihr hier.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Buchboxen im Test: Die Buch-Box von Bücherwunderland



Die Buch-Box von Bücherwunderland ist eine noch relativ junge, deutsche Buchbox. Aber genau das hat mich neugierig gemacht und ich habe mir die September-Box mit dem Thema "Zauberhaft" bestellt.

Samstag, 7. Oktober 2017

Sie ist wie du in "Die Lüge" von Petra Hammesfahr


Nachdem ich "An einem Tag im November" und "Fremdes Leben" kaum aus der Hand legen konnte, konnte mich Petra Hammesfahr mit "Der gläserne Himmel" nicht wirklich überzeugen. Deswegen war ich gespannt, wie mir "Die Lüge" gefällt. Wieder ein Pageturner? Oder doch nicht so meins? Der Klappentext klang auf jeden Fall mal wieder vielversprechend...

Erschienen ist das Buch bereits 2014 im Diana Verlag. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier. Außerdem erfahrt ihr dort auch alles über die anderen Bücher der Autorin.

Montag, 2. Oktober 2017

Zurück nach Maierhofen in "Kräuter der Provinz" von Petra Durst-Benning

Ich weiß, die Überschrift kann etwas verwirren, denn "Kräuter der Provinz" von Petra Durst-Benning ist ja der erste Teil der Maierhofen-Reihe. Für mich war es aber ein kleines bisschen wie "heimkommen", da ich unwissentlich den dritten Teil "Die Blütensammlerin" zuerst gelesen habe.
Das war zwar nicht weiter schlimm, weil man die Bände auch unabhängig voneinander lesen kann, aber Teil 3 hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt wissen musste, wie sich das kleine Dörfchen eigentlich zum Genießerdorf entwickelt hat.

Erschienen ist das Buch vor zwei Jahren bei Blanvalet als Taschenbuch und ebook. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Sonntag, 1. Oktober 2017

Alles wird optimal in "Die Optimierer" von Theresa Hannig

Nachdem ich in den letzten Wochen sooo viele romantische Bücher gelesen habe (das musste einfach mal sein), sollte es jetzt mal wieder etwas Spannendes werden. Und als mir Bastei Lübbe angeboten hat, "Die Optimierer" von Theresa Hannig zu lesen, musste ich natürlich ja sagen - denn der Klappentext hat mich sofort überzeugt! Ich lese ja super gerne Zukunftsromane und Dystopien, die auch ein bisschen SciFi enthalten dürfen - nur nicht zu viel.

Das Debüt der Autorin wurde mit dem "Stefan-Lübbe-Preis" ausgezeichnet und - das nehme ich jetzt mal vorweg - für mich völlig zurecht. Erschienen ist es jetzt Ende September, ihr erhaltet es als Print oder ebook. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Dienstag, 26. September 2017

In der Kürze liegt die Würze #1: "Poppy - Verliebt in Paris" von Nicola Doherty

Momentan fehlt mir nicht nur die Zeit, um ausgiebig zu lesen, ich habe außerdem eine richtige Leseflaute. Momentan liegen hier sechs angefangene Bücher unterschiedlichster Genre herum, aber keins kann mich so wirklich fesseln.

Deswegen habe ich mir gedacht, ich probiere es mal mit eShorts und bin auf die "Girls on Tour"-Reihe von Nicola Doherty gestoßen. Es handelt sich bei "Poppy - Verliebt in Paris" um den ersten Teil. Die anderen Teile werde ich euch in Kürze vorstellen.

Das ebook ist Ende 2016 bei Blanvalet erschienen, ca. 60 Seiten lang und für 1,99 Euro zu haben. Alle Infos findet ihr hier.


Samstag, 23. September 2017

Pizza-Prinzen in "Vorwärts küssen, rückwärts lieben" von Sybille Hein

Und wieder eine Liebesgeschichte.... Jaaa, ich weiß auch nicht, was momentan mit mir los ist, aber Thriller lasse ich eher links liegen und schmökere - fast schon untypisch - in einem Herz-Roman nach dem anderen.

Diesmal ist die Wahl auf "Vorwärts küssen, rückwärts lieben" von Sybille Hein gefallen. Ich bin auf das Buch aufmerksam gemacht worden, weil das tolle Cover schon von einigen Bloggern auf Facebook gepostet wurde - also musste ich es haben. Und dann hat mir der Verlag auch noch passende Bleistifte mitgeschickt... Ich war beim auspacken super happy!

Erschienen ist der Roman Ende August bei Blanvalet. Es gibt ihn als Paperback oder ebook. Alle Infos zum Buch, eine Leseprobe und - ganz cool - Songs zum Buch findet ihr hier.

Mittwoch, 20. September 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #9: "Blood" von James Patterson

Im Rahmen meines SuB-Abbaus habe ich ja bereits zwei Bücher von James Patterson gelesen, den ich früher wirklich verschlungen habe. Aber wahrscheinlich hat sich mein Lesegeschmack in den letzten zehn Jahren etwas verändert, denn weder ein Teil rund um Lindsay Boxer "Das 10. Gebot" noch der Alex Cross-Teil "Stunde der Rache" konnte mich wirklich überzeugen.

Aber: Letztes Buch, letzte Chance. "Blood", ebenfalls ein Thriller mit Alex Cross als Protagonist, war das letzte James Patterson-Buch auf meinem SuB, also wollte ich auch das noch lesen.

Der 12. Alex Cross-Roman erschien bereits 2008 bei Blanvalet. Man kann ihn unabhängig von den anderen Teilen lesen bzw. man muss die Reihenfolge nicht unbedingt einhalten. Alle Infos zum Buch erhaltet ihr wie immer hier.

Montag, 18. September 2017

Schicksalsschläge in "Glückliche Menschen küssen auch im Regen" von Agnes Martin-Lugand

Ich habe mal wieder nach einem Buch gesucht, dass mich richtig rührt - ähnlich wie "Ein ganzes halbes Jahr" und bin dabei auf "Glückliche Menschen küssen auch im Regen" von Agnes Martin-Lugand gestoßen. Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht, denn wenn man Protagonisten mit schweren Schicksalsschläge hat, dann geht mir das doch sehr ans Herz.

Erschienen ist der Roman Ende letzten Jahres bei blanvalet. Ihr erhaltet ihn als Taschenbuch oder ebook. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Samstag, 16. September 2017

Kulinarischer Hochgenuss in "Die Blütensammlerin" von Petra Durst-Benning

Nachdem meine Lektüre in letzter Zeit doch sehr thrillerlastig war, hatte ich mal wieder Lust auf ein Buch, das mein Herz erwärmt. Beim Stöbern bin ich dann auf "Die Blütensammlerin" von Petra Durst-Benning gestoßen. 

Auch wenn - wie auf dem Cover zu erkennen - ihre Bücher Spiegel-Besteller sind, muss ich gestehen, dass ich weder die Autorin noch ihre Titel vorher gekannt habe. Deswegen war mir auch nicht bewusst, dass es sich bei der "Blütensammlerin" um den dritten Teil der "Maierhofen-Reihe" handelt. Das war aber auch gar nicht schlimm, denn man kann die einzelnen Teile sehr gut unabhängig voneinander lesen. Aber so viel sei verraten: Den ersten Teil habe ich mir schon direkt bestellt :)




Erschienen ist der Roman im März 2017 bei blanvalet. Ihr erhaltet das Buch als Taschenbuch oder ebook. Alle Infos und eine Leseprobe findet ihr hier.

Mittwoch, 13. September 2017

Buchboxen im Test #1: Die Drachenpost

Lange konnte ich der Verlockung widerstehen, doch dann war der Drang einfach zu groß. Eine Buchbox musste her und nach der ersten kann ich sagen: Ich will mehr.



Die Wahl für meine erste Box viel mir nicht leicht, die Auswahl wird immer größer und besser. Nach einigem Hin und Her fiel die Wahl dann aber auf die Drachenpost des Drachenmond Verlags.

Montag, 11. September 2017

Echte Erlebnisse in "Willkommen bei den Friedlaenders!" von Adrienne Friedlaender

Auch wenn man nicht mehr täglich von den Medien darüber in Kenntnis gesetzt wird, dass tausende Flüchtlinge jeden Tag nach Deutschland kommen, ist das Thema gerade jetzt so kurz vor der Bundestagswahl sehr präsent. Wie und ob Integration gelingt, wo sie gelebt wird etc. kommt dabei doch sehr wenig zur Sprache.

Als ich bei blanvalet das Sachbuch "Willkommen bei den Friedlaenders - Meine Familie, ein Flüchtling und kein Plan" von Adrienne Friedlaender entdeckt habe, musste ich sofort an den Film "Willkommen bei den Hartmanns" denken. Was dort mit viel Humor auf dem Bildschirm erschien, war toll anzusehen, mich interessierte aber auch die realistische Seite. Da kam mir dieser "Tatsachenbericht" der Familie Friedlaender gerade recht.

Ich durfte das Buch vorab lesen, denn es erscheint erst heute. Ihr erhaltet es als gebundenes Buch oder ebook. Alle Infos zum Buch und sowie eine Leseprobe erhaltet ihr hier.

Samstag, 9. September 2017

Menschliche Abgründe in "Die Wölfe kommen" von Jeremy Fel

"Was für ein Titel, was für ein tolles Cover!", habe ich mir gedacht, als ich im Newsletter des dtv auf "Die Wölfe kommen" von Jeremy Fel gestoßen bin. Der Titel war in meinen Augen gar nicht so thriller-typisch, um so mehr war ich auf die Geschichte dahinter gespannt. Und das Cover: Schlicht schwarz und trotzdem springt es einem sofort ins Auge.

Erschienen ist der Thriller Anfang August bei dtv. Ihr erhaltet das Buch als Paperback oder ebook. Alle Infos zum Buch und zum Autor erhaltet ihr hier.

An dieser Stelle auch herzlichen Dank an dtv für das Rezensionsexemplar!


Mittwoch, 6. September 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #8: "Whiskey auf Eis" von Nina Wright

Und weiter geht der SuB-Abbau, diesmal mit einem Buch, das ich ganz hinten in meinem Regal entdeckt habe.

"Whiskey auf Eis" von Nina Wright ist bereits 2009 erschienen und leider kann ich es auf der Seite des Blanvalet Verlags auch nicht mehr finden... Ihr erhaltet es anscheinend nur noch gebraucht, entweder bei amazon oder Portalen wie booklooker. 


Worum geht's?


"In einem vereisten See zu ertrinken, gehört eigentlich nicht zu Whiskey Mattimoes liebsten Bräuchen um den Start der neuen Wintersaison zu feiern. Und erst recht nicht, den Bürgermeister tot aufzufinden. So steckt Whiskey, eigentlich Immobilienmaklerin, mittendrin in einem Mordfall. Ihr zur Seite steht die Handtaschen klauende Afghanenhündin Abra, ein höchst attraktiver Tierarzt und ihr manchmal ein wenig zu aufmerksamer Ex-Ehemann Jeb ..." (Quelle: amazon)

Montag, 4. September 2017

Folgt "Gottes Licht" in "Der Hirte" von Ingar Johnsrud

Eigentlich wage ich mich nicht mehr an Skandinavien-Krimis heran, weil sie mir teilweise zu brutal sind. Da mich der Klappentext von "Der Hirte" von Ingar Johnsrud aber total überzeugt hat, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Vor allem der Aspekt mit der Sekte war für mich interessant und auf den ersten Blick hat das Buch auch keinen so blutigen Eindruck gemacht :)

Erschienen ist der Thriller im Juni bei Blanvalet. Es gibt ihn als Hardcover oder ebook. Ich habe diesmal das ebook vorgezogen, da ich der Meinung war, die 512 Seiten lesen sich so etwas bequemer :)

Alle Infos zum Buch, eine Leseprobe und sogar einen Buchtrailer findet ihr hier.

Samstag, 2. September 2017

Mensch oder Maschine in "unfehlbar" von Bruce McCabe

Ich wollte mal wieder ein bisschen in die dystopische Richtung gehen, deswegen hat mich "unfehlbar" von Bruce McCabe angesprochen: Nicht zu weit in der Zukunft, kein totalitäres Regime, dass die Bewohner unterdrückt, aber dennoch zeitlich weit genug weg, dass sich die Welt technologisch um einiges weiterentwickelt hat. 

Auch das Cover fand ich richtig cool, obwohl es mich etwas verwirrt hat, da die Personen auf dem Titel doch um einiges jünger wirkt als die Protagonisten des Buches. Aber das ist wahrscheinlich nur eine persönliche Wahrnehmung...

Erschienen ist der Thriller bereits vor gut 1,5 Jahren bei Blanvalet und man erhält es wahlweise als ebook oder Taschenbuch. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Montag, 28. August 2017

Krimiwochenende mit echter Leiche in "Mord im Krimihotel" von Ingrid Schmitz


Ingrid Schmitz konnte mich schon mit ihrem "Spiekerooger Utkieker" (den gibt es jetzt übrigens auch als Hörbuch) begeistern, deswegen habe ich mich sehr auf ihr neustes Werk "Mord im Krimihotel" gefreut. Und noch größer war die Freude, als mich eine tolle Buchpost mit Widmung erreichte: Vielen Dank, liebe Ingrid!

Diesmal wird nicht am Meer gemordet, sondern in der Eifel. Das ist jetzt nicht unbedingt eine Region, in der ich mich auskenne, aber nach der Lektüre des Buches, habe ich Lust bekommen, dort mal hinzufahren und das Krimihotel zu besuchen.

Erschienen ist das Buch im KBV Verlag. Die Buchpremiere findet Ende September - passend zum Buch - im Krimihotel in Hillesheim statt. Dann ist es auch überall erhältlich. Alle Infos zum neusten Werk von Ingrid Schmitz findet ihr hier.

Samstag, 26. August 2017

"Schöne" Ferien in "Housesitter" von Andreas Winkelmann

Ich durfte mal wieder ein Buch aus dem Hause Rowohlt bzw. dem Wunderlich Verlag lesen. An dieser Stelle vielen, vielen Dank für das Rezensionsexemplar von "Housesitter" von Andreas Winkelmann. 

Das düstere Cover, aber auch der Klappentext haben mich neugierig gemacht. Als kleiner Tipp vorweg: Lest das Buch lieber erst, wenn ihr aus dem Urlaub zurückgekommen seid. Es besteht nämlich sonst die Gefahr, dass ihr gar nicht wegfahren wollt. Ich persönlich habe auf jeden Fall den perfekten Zeitpunkt für das Buch gefunden :)

Erschienen ist der Thriller ganz frisch bei Wunderlich. Ihr erhaltet ihn als Paperback oder ebook, wobei sich die Printausgabe schon allein wegen dem toll geprägten Cover lohnt.
Alle Infos zum Buch, eine Leseprobe und Termine für Lesungen mit dem Autor findet ihr hier.

Mittwoch, 23. August 2017

Blanvalet-SuB-Abbau #7: "Der dunkle Spiegel" von Andrea Schacht

Meinen SuB-Abbau habe ich in letzter Zeit etwas vernachlässigt, aber es gab so viele interessante, aktuelle Bücher, die ich unbedingt lesen musste... Ihr kennt das sicher. Aber im Urlaub habe ich jetzt mit meinem Ziel, alle Blanvalet-Bücher bis zum Ende des Jahres von meinem SuB zu befreien, weitergemacht.

Gelesen habe ich ein "Der dunkle Spiegel" von Andrea Schacht, einen historischen Roman, der schon so lange im Regal stand, dass ich mich nicht mehr wirklich erinnern kann, wie es da gelandet ist. Beim "Dunklen Spiegel" handelt es sich um den ersten Teil der Reihe rund um die Begine Almut Bossart.

Erschienen ist es bereits 2003 im Blanvalet-Verlag, es ist aber noch als Taschenbuch und ebook lieferbar. Alle Infos zum Buch erhaltet ihr hier.

Montag, 21. August 2017

Wünsche über Wünsche in "Fahr zur Hölle, Schatz!" von Brigitte Kanitz

Lustig, locker und leicht - das ist mein Anspruch an eine schöne Urlaubslektüre. Titel und Cover haben mich deswegen bei "Fahr zur Hölle, Schatz!" von Brigitte Kanitz sofort angesprochen. Es hat mich an die Bücher von Ellen Berg erinnert und die haben mich immer begeistert. Allerdings gilt auch bei diesem Buch: Das Cover hat mit dem Inhalt der Geschichte wenig gemeinsam - das finde ich immer schade.

Das Buch ist bereits im Mai 2015 bei Blanvalet erschienen. Ihr erhaltet es als Taschenbuch oder ebook. Ich habe mich - aufgrund der Urlaubslektüre - für das ebook entschieden. Alle Infos zum Buch findet ihr hier.

Samstag, 19. August 2017

Ernste Gedanken in "Into the Water" von Paula Hawkins

Schande auf mein Haupt, ich habe noch kein Buch von Paula Hawkins gelesen, also kenne ich weder das Buch "Girl on the Train" noch den Film. Aber weil "Into the Water" ja eine unabhängige Geschichte ist, habe ich mir das Buch geschnappt und war gespannt, ob mich die Autorin damit fesseln kann.

Das Buch ist Ende Mai bei Blanvalet erschienen. Ihr erhaltet es als Paperback, ebook oder Hörbuch - sogar in der gekürzten und der Originalfassung. Außerdem hat sich Dreamworks bereits die Filmrechte gesichert - wir dürfen als gespannt sein. Alle Infos zum Buch, kommende Termine mit der Autorin findet ihr hier.