Freitag, 27. Oktober 2017

In der Kürze liegt die Würze #3: "Maggie - Verliebt im Schnee" von Nicola Doherty

Mittlerweile bin ich beim dritten Teil der "Girls on Tour"-Reihe von Nicola Doherty angekommen und immer noch finde ich diese eshorts eine schöne Möglichkeit, einfach zwischendrin mal ein bisschen zu lesen. "Maggie - Verliebt im Schnee" kann man aber auch lesen, ohne die anderen Teile zu kennen. Wer also etwas Winterliches für Zwischendurch sucht, ist hier richtig.

Erschienen ist das ebook im Dezember 2016. Ihr erhaltet es für 1,99 Euro. Alle Infos bekommt ihr auf der Verlagsseite.



Worum geht's?


"Maggie kann ihren ersten Skiurlaub kaum erwarten. Silvester in den französischen Alpen, zusammen mit ihrem Freund Leo und zwei weiteren Pärchen: Was könnte romantischer sein? Sie sieht es schon vor sich: Heiße Schokolade, romantische Schneeballschlachten und Abende zusammengekuschelt vor dem Kaminfeuer. Mit was sie allerdings nicht gerechnet hat, ist die Nahtoderfahrung in den Bergen und ein Riesenstreit mit Leo. Als sie dann auch noch den heißen Skilehrer Sylvain kennenlernt, steht ihr Leben plötzlich Kopf …" (Quelle: blanvalet)


Schnee, Ski und steile Pisten...


Da ich selbst super gerne Ski fahre, hat mir das Setting der Geschichte sehr gut gefallen. Es geht nämlich in die Französischen Alpen, um das neue Jahr im Schnee zu begrüßen.
Entgegen der klassischen Liebesgeschichte ist die Protagonistin Maggie aber nicht auf der Suche, sondern bereits vergeben und es geht mit ihrem Freund und dessen Freunden in den Skiurlaub.

Natürlich geht nicht alles so rund wie erwartet, sonst wäre die Shortstory auch etwas langweilig: Mit dabei ist nämlich eine klassische Zicke, die Maggie von Anfang an nicht leiden kann. Auch ihr Freund Leo verhält sich nicht gerade so, wie man es sich wünscht. Die Spannungen der Beiden sind zwar für den Leser deutlich zu spüren, kamen mir aber ein bisschen zu kurz bzw. waren zu oberflächlich. Das lag auch daran, dass sich die Protagonistin für meinen Geschmack zu passiv verhielt.

Grundsätzlich hat mir die Geschichte aber sehr gut gefallen, nicht nur, weil man Lust auf den Winter bekommt. Trotz der knappen Seitenanzahl macht Maggie doch eine kleine Entwicklung durch, die sie stärkt. Das hat mir gut gefallen.

Auch der Schreibstil war wieder sehr schön und angenehm zu lesen - auch wenn einige französische Begriffe darunter gemischt waren.

Das Ende war aber das Beste: Nicht klassisch und nicht unbedingt das, was man erwartet hat - deswegen einfach gut.

Insgesamt gibt es von mir 4 Sterne!

Eure






WERBUNG
Zur Autorin: Nicola Doherty
Zum Verlag: Blanvalet

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.
Bitte beachtet:
DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!