Mittwoch, 1. November 2017

Leserunde Memory Game #4



Puh, die vier Wochen #memorygamelesen gingen wirklich schnell rum und eins sei gesagt: Wow, was für ein Finale! Ich hätte mir allem gerechnet, aber sich nicht mit diesem Ende! Spannung bis zur letzten Seite... Ich brauche unbedingt mehr von dieser Autorin.

Alle Infos zum Buch, der Aktion und die erste Runde findet ihr hier. Meine Antworten für die zweite Runde und die dritte Runde könnt ihr hier nochmal nachlesen.


Runde 4: Kapitel 25 bis 29


1) Ist es fair, wie DI Richardson gehandelt hat? Wie hättest Du entschieden, nachdem Du die Wahrheit erfahren hast?

Ja, auf jeden Fall. Ich habe ja schon geahnt bzw. gehofft, dass Mark der Täter ist. Ich finde, er hat die Strafe verdient, auch wenn er am Ende nochmal seine weiche Seite gezeigt hat. Dadurch, dass DI Richardson ja auch mitbekommen hat, dass es kein vorsätzlicher Mord war, wird die Strafe schon nicht übermäßig hoch ausfallen. Ihm blieb aber einfach keine andere Möglichkeit, er hätte den Täter ja nicht einfach laufen lassen können.

2) Glaubst Du, man lebt ohne Erinnerungen leichter, weil man jeden Tag unbelastet beginnt?

Wenn es sehr traurige oder schockierende Erinnerung sind, dann mag da was dran sein. Auf der anderen Seite sollte man nicht alles verdrängen, sondern lieber verarbeiten. Und dass man immer etwas behält, das zeigen ja auch die Protagonisten, vor allem Claire.
Ich möchte meine Erinnerungen nicht missen.

Was ist eure Meinung?

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.
Bitte beachtet:
DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!