Dienstag, 11. September 2018

Mörderisches L.A. in "Hollywood Gossip - Mörderische Schlagzeilen" von Gemma Halliday

Es durfte mal wieder ein SuB-Buch sein, das schon so lange im Regal steht, dass ich gar nicht mehr weiß, wie es überhaupt bei mir gelandet ist. Da meine Ausgabe von "Hollywood Gossip - Mörderische Schlagzeilen" von Gemma Halliday ein Mängelexemplar ist, werde ich es wohl irgendwann mal von einem Schnäppchenständer mitgenommen haben.

Erschienen ist das Buch schon vor einer ganzen Weile, nämlich 2011 bei LYX. Eine Printausgabe bekommt man nur noch antiquarisch bzw. gebraucht, das ebook ist aber auch noch über den Verlag erhältlich.

Worum geht's?


"Tina Bender schreibt die Klatschkolumne für den L.A. Informer. Sie weiß alles über jeden, der in Hollywood Rang und Namen hat. Und fürchtet sich auch nicht davor, intime Geheimnisse auszuplaudern. Bis sie eines Tages einen mysteriösen Anruf erhält. Ein Unbekannter droht, die Journalistin umzubringen, wenn sie weiter über ihn schreibt. Zusammen mit dem attraktiven Bodyguard Cal geht Tina der Morddrohung nach und kommt einer gefährlichen Intrige auf die Spur ..." (Klappentext)


Mord in Los Angeles...


Das Cover ist bunt, schrill und fällt sofort ins Auge - wenn man den Titel nicht kennt, würde man nicht darauf schließen, dass es um Mord und Totschlag geht. Es zeigt aber super, was den Leser erwartet, nämlich ein gemütlicher Cosy-Krimi.

Trotzdem kommt die Spannung nicht zu kurz. Das liegt auch an der unerschrockenen Art der Journalistin Tina Bender. Sie bekommt Drohungen, weil sie anscheinend in ihrer Kolumne jemanden auf die Füße getreten ist. Denn eins muss man sagen: Gerüchte ziehen sie magisch an.

Das fand ich auch gut umgesetzt, denn zwischendrin liest man immer das, was Tina Bender schreibt bzw. veröffentlicht. Und dabei lässt sie sich nicht einschüchtern. Allerdings muss auch sie einsehen, dass es besser ist, mit einem Bodyguard loszuziehen.

Und dieser ist natürlich nicht nur ausgesprochen stark, sondern auch attraktiv. Die Wendungen in diesem Bereich sind dann sehr vorhersehbar, was mich allerdings nicht gestört hat. Es ist eben ein Cosy Krimi mit ein bisschen Liebe :)

Gemeinsam machen die Beiden sich auf die Suche nach dem Drohanrufer und stolpern dabei auch über Leichen, wobei Mord und Totschlag nicht unbedingt im Mittelpunkt des Buches steht. Es geht viel mehr um das Rätsel des Anrufers. Das hat mir gut gefallen, denn dadurch fällt das Buch etwas aus dem klassischen Muster.

Insgesamt ist das Buch eine nette Unterhaltung für Zwischendurch, auch wenn es jetzt nicht unbedingt etwas ganz besonderes ist. Durch den lockeren Schreibstil und die sympathische Protagonistin wurde ich aber gut unterhalten. Für den Sommer genau das richtige Buch, da man nur wenig mitdenken muss und es auch gut mal ein paar Tage zur Seite legen kann und trotzdem sofort wieder drin ist.

Von mir gibt es deswegen 4 Sterne!


Eure

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.
Bitte beachtet:
DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!