Samstag, 23. September 2017

Pizza-Prinzen in "Vorwärts küssen, rückwärts lieben" von Sybille Hein

Und wieder eine Liebesgeschichte.... Jaaa, ich weiß auch nicht, was momentan mit mir los ist, aber Thriller lasse ich eher links liegen und schmökere - fast schon untypisch - in einem Herz-Roman nach dem anderen.

Diesmal ist die Wahl auf "Vorwärts küssen, rückwärts lieben" von Sybille Hein gefallen. Ich bin auf das Buch aufmerksam gemacht worden, weil das tolle Cover schon von einigen Bloggern auf Facebook gepostet wurde - also musste ich es haben. Und dann hat mir der Verlag auch noch passende Bleistifte mitgeschickt... Ich war beim auspacken super happy!

Erschienen ist der Roman Ende August bei Blanvalet. Es gibt ihn als Paperback oder ebook. Alle Infos zum Buch, eine Leseprobe und - ganz cool - Songs zum Buch findet ihr hier.

Worum geht's?


"Vorwärts küssen, rückwärts lieben – ein Großstadtmärchen

Eigentlich wollte Pia sich nie wieder in einen Schönling verlieben. Eigentlich sollte es ein Sommer werden, in dem Mückenstiche und Fruchtfliegen zu ihren größten Herausforderungen zählen. Aber dann steht August vor ihr. Charmant, schlagfertig und sexy wie Ryan Gosling. Selbst Pias dicker Kater ist entzückt. Während Pia schon anfängt, ihr Luftschloss einzurichten, bleibt ihr bester Freund Eddi skeptisch. Wie oft musste er miterleben, dass aus Pias Zuckerwatteherz ein dicker Teerklumpen wird. Er ist ganz sicher: Pia braucht keinen Traumprinzen an ihrer Seite, sondern einen Kumpeltypen zum Anfassen. Denn ohne Freundschaft bleibt jede Liebe immer nur eine Luftnummer. Und tatsächlich: Das Leben hält in Liebesdingen eine zauberhafte Überraschung für Pia bereit – im wahrsten Sinne des Wortes!"
(Quelle: blanvalet)


Wenn Liebe einfach wäre...


Ich muss gestehen, dass ich dem Buch etwas zweigeteilt gegenüberstehe. Es gab Passagen, da hat es mich richtig gefesselt, dann wieder habe ich nur den Kopf geschüttelt. Das lag vor allem an der Protagonistin Pia. Einerseits ist sie sehr liebeswürdig und man leidet mit ihr mit, will sie doch einfach nur mit ihrem "Pizza-Prinzen" glücklich sein. Andererseits ist sie aber auch ziemlich egoistisch, belügt ihre Familie und vernachlässigt ihre besten Freunde. Hier hat sie mir zu sehr in ihrer Traumwelt gelebt und sich dann teilweise auch unmöglich verhalten.

Einiges fand ich auch einfach zu übertrieben. Ich meine, wer verliert sich selbst so sehr, dass er nur im Schlafanzug von Berlin nach München fährt?? An dieser Stelle hat das Buch etwas von seinem Charme eingebüßt, zumindest wurde mein Humor gar nicht getroffen. Das gilt auch für eine Nebenhandlungsstränge - hier war ich mehr verwirrt, als das ich unterhalten wurde.

Gut gefallen hat mir, dass man mit einem Prolog einsteigt, der später noch einmal im Buch auftaucht - man kennt also schon eine Szene, kann sie aber nicht einordnen. Erst viel später fügen sich die Ende zusammen und alles ergibt Sinn. Das mag ich sehr!

Auch die meisten Charaktere haben wirklich mein Herz erobert. Gerade Eddie, Pias bester Freund, ist ein Typ zum Pferde stehlen. Man konnte durch Rückblenden und Pias Erinnerungen an ihre gemeinsame Schulzeit auch eine klare Entwicklung in seinem Charakter erkennen.

Der Schreibstil ist sehr locker, jedes Kapitel ist mit einer passenden Überschrift und einen Schlagworten versehen, sodass man sich gut zurecht findet. Schön war auch, dass die Geschichte immer wieder mit Listen oder Liedtexten aufgelockert wird. Wirklich schön gemacht ist der farbige Ausschnitt aus Pias Skizzenbuch ganz am Ende. Bei den Zeichnungen, die bekanntes aus dem Buch aufgreifen, musste ich wirklich schmunzeln.

Alles in allem lässt sich das Buch schön lesen und man kann gut in die Geschichte abtauchen. Da mich Pia aber nicht überzeugen konnte und sich beim Lesen doch das ein oder andere Fragezeichen in meinem Kopf gebildet hat, gibt es von mir nur 3 Sterne.

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hier dürft ihr mir eure Kommentare hinterlassen.
Bitte beachtet:
DATENSCHUTZ: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiere ich und bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden!