Mittwoch, 18. Oktober 2017

Leserunde Memory Game #2


Ich nehme an der Leserunde zum neuen Thriller "Memory Game - Erinnern ist tödlich" von Felicia Yap teil.
Jede Woche wird ein Abschnitt gelesen und anschließend die Fragen beantwortet.

Alle Infos zum Buch und die erste Runde findet ihr hier.

Runde 2: Kapitel 9 bis 16


1) Stell dir vor, Du könntest Ereignisse aus Deiner Vergangenheit für immer vergessen, indem Du sie einfach aus Deinem iDiary löscht. Würdest Du davon Gebrauch machen?

Manche Ereignisse, vor allem die, die nicht so schön ist, möchte man schon gerne vergessen. Ich würde sie aber trotzdem nicht löschen, denn ich denke, alle Erlebnisse - die guten und die schlechten - machen die eigene Persönlichkeit aus.
Außerdem wäre es sehr erschreckend, wenn man auf einmal über einen gewissen Zeitraum gar keine Erinnerungen mehr hat. So geht es ja Claire und ich möchte nicht mit ihr tauschen.

2) Die Protagonisten in Memory Game verlassen sich auf ihr iDiary, um sich zu erinnern. Hast Du das Gefühl, dass wir uns auch ohne Gedächtnisverlust viel zu sehr auf unsere Smartphones verlassen und uns weniger merken können, als früher?

In Bezug auf Geburtstage und Telefonnummern auf jeden Fall! Da verlasse ich mich doch sehr darauf, dass mich mein Kalender darin erinnert, jemanden zu gratulieren. Und Telefonnummern kann ich gar nicht mehr auswendig.
Aber für mich ist das das Einzige, wofür ich mein Smartphone als Erinnerungsstütze brauche.

Wie würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr eure Erinnerungen einfach löschen könntet?

Eure

Dienstag, 17. Oktober 2017

App zum Buch: "Operation Helix" auf dem Handy

Vor einiger Zeit habe ich "Helix - Sie werden uns ersetzen" von Marc Elsberg und fand das Buch richtig spannend. Der Gedanke, dass die DNA so verändert werden kann, dass kleine Genies entstehen, hat mir richtig Gänsehaut verursacht.

Im Blogger-Newsletter von Blanvalet habe ich dann erfahren, dass es jetzt eine App zum Buch gibt. Im ersten Moment war ich ziemlich verwundert, aber auch neugierig, wie es gehen soll, eine Geschichte in einer App umzusetzen. Aber ich wollte es unbedingt ausprobieren und durfte die App deswegen testen. Danke an den Verlag!

Die App bekommt ihr für Android und iOS in den jeweiligen Stores. Sie kostet einmalig 2,99 Euro.

Alle Infos zu App und einen Trailer findet ihr hier.

Montag, 16. Oktober 2017

Anwältin der Tiere in "Die Glücksbringerin" von Lee Robinson

Mal wieder ein Roman mit einem Tier im Mittelpunkt - warum nicht? Deswegen habe ich mich entschieden, "Die Glücksbringerin" von Lee Robinson zu lesen. Angesprochen hat mich vor allem das richtig tolle Cover. So hell und freundlich hat es wirklich Lust gemacht, das Buch in die Hand zu nehmen.

Es handelt sich nach "Einspruch auf vier Pfoten" um den zweiten Tier-Fall der Anwältin Sally Baynard, den ich allerdings nicht kenne. Aber man kann das Buch wie ich auch ganz unabhängig davon lesen, da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt.

Erschienen ist "Die Glücksbringerin" als Taschenbuch und ebook im August bei Blanvalet. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Samstag, 14. Oktober 2017

Und wieder gehts nach Maierhofen in "Das Weihnachtsdorf" von Petra Durst-Benning

Nein, es ist noch nicht Weihnachten, aber wenn man schon Lebkuchen und Dominosteine in den Geschäften kaufen kann, dann geht auch ein Roman, der zur Weihnachtszeit spielt, oder? Aber egal ob Weihnachten oder nicht: Nachdem ich "Kräuter der Provinz" und "Die Blütensammlerin" verschlungen haben, musste ich dringend auch den 2. Teil der Maierhofen-Reihe "Das Weihnachtsdorf" von Petra Durst-Benning lesen. Ich hatte schon richtig Heimweh ins Allgäu :D

Das Buch ist als im letzten Jahr bei Blanvalet erschienen. Ihr erhaltet es als Hardcover oder ebook. Das Hardcover ist wirklich toll, obwohl ich am Anfang etwas enttäuscht war, dass es nicht das gleiche Format hat, wie die anderen Bände :D Aber ich glaube, da sind wir Buchliebhaber auch sehr kritisch. Alle Infos zum Buch und eine Leseprobe findet ihr hier.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Ist das Buch stets besser als der Film? - "SMS für dich" von Sofie Cramer.

Filme sind nie so gut wie die Bücher - so die weitläufige Meinung. Mit "SMS für dich" von Sofie Cramer habe ich allerdings das perfekte Gegenbeispiel gefunden.

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Leserunde Memory Game #1


Penhaligon hat sich zum Erscheinen des neuen Thrillers von Felicia Yap "Memory Game - Erinnern ist tödlich" eine richtig tolle Aktion ausgedacht: Wir lesen gemeinsam jede Woche einen Abschnitt und beantworten dazu Fragen. Jeder der Lust hat, kann mitmachen. Am besten verwendet ihr den #memorygamelesen, dann hat man schnell auf alle Beiträge Zugriff. Ich bin gespannt, welche tollen Beiträge daraus entstehen und freue mich, dass ich dabei sein darf!

Dienstag, 10. Oktober 2017

In der Kürze liegt die Würze #2: "Lily - Verliebt in L.A." von Nicola Doherty

Vor kurzem habe ich mit "Poppy - Verliebt in Paris" die "Girls on Tour"-Reihe von Nicola Doherty entdeckt. "Lily - Verliebt in L.A." ist der zweite Band der Kurzgeschichte-Reihe. 

eShorts habe ich eigentlich nie gelesen, aber so langsam komme ich wirklich auf den Geschmack. Gerade wenn man wenig Zeit hat, an einem Buch dranzubleiben, kann man so sich einfach eine kurze Pause gönnen und eine Geschichte genießen.

Erschienen ist die Kurzgeschichte Ende letzten Jahres bei Blanvalet. Erhältlich ist sie nur als ebook für 1,99 Euro. Alle Infos und eine Leseprobe findet ihr hier.