Mittwoch, 11. Oktober 2017

Leserunde Memory Game #1


Penhaligon hat sich zum Erscheinen des neuen Thrillers von Felicia Yap "Memory Game - Erinnern ist tödlich" eine richtig tolle Aktion ausgedacht: Wir lesen gemeinsam jede Woche einen Abschnitt und beantworten dazu Fragen. Jeder der Lust hat, kann mitmachen. Am besten verwendet ihr den #memorygamelesen, dann hat man schnell auf alle Beiträge Zugriff. Ich bin gespannt, welche tollen Beiträge daraus entstehen und freue mich, dass ich dabei sein darf!


Worum geht's in dem Thriller?


"Wie findet man einen Mörder in einer Welt, in der es keine Erinnerungen gibt?
In Claires Welt gibt es zwei Arten von Menschen: solche, die wie sie sind und sich nur an die Ereignisse des vorangegangenen Tages erinnern können, und solche wie ihren Ehemann Mark, deren Gedächtnis zwei Tage zurückreicht. Claire hat nur eine Verbindung zu ihrer Vergangenheit: ihr Tagebuch. Was sie nicht rechtzeitig aufschreibt, geht für immer verloren. Eines Morgens steht die Polizei vor Claires Tür. Die Leiche einer Frau wurde im Fluss gefunden. Nach Aussage der Beamten war sie Marks Geliebte und er wird des Mordes verdächtigt. Sagt die Polizei die Wahrheit? Kann Claire ihrem Ehemann vertrauen? Und vor allem: Kann sie sich selbst vertrauen?" (Quelle: Penhaligon)


Aber jetzt zu Runde 1... Kapitel 1 bis 8


Der erste Abschnitt war viel zu schnell gelesen, ich musste mich richtig bremsen. Bis jetzt bin ich von dem Buch sehr angetan und es wird eine Qual, jede Woche nur einen Abschnitt zu lesen...

Folgende Fragen stehen in der ersten Runde auf dem Plan:

1) Stell Dir vor, Du lebst in der Welt von Memory Game – welchen Fakt aus Deinem Leben würdest Du wieder und wieder nachlesen, um ihn auf keinen Fall zu vergessen? 

Der Gedanke ist wirklich schrecklich! Auch wenn ich manche Dinge gerne vergessen würde, so wie in Memory Game soll es auf keinen Fall sein.
Ich würde auf jeden Fall immer wieder die Fakten über meine Reisen nachlesen. Ich möchte nie vergessen, wie viele schöne Dinge es auf der Welt gibt und muss natürlich wissen, welche ich noch nicht gesehen habe, damit ich das nachholen kann.

2) Wenn Du im Alter von 18 Jahren die Fähigkeit verlieren würdest, neue Erinnerungen zu schaffen – was würdest Du vor dem 18. Geburtstag unbedingt noch tun wollen, um Dich für immer daran erinnern zu können? 

Mit einer Schildkröte schwimmen! Das ist mein größter Wunsch und das möchte ich unbedingt auch mal machen. Es ist sicher nichts alltägliches, sondern richtig besonders. Es wäre viel zu ärgerlich, wenn ich mich daran dann nicht mehr erinnern könnte!

3) Liebt Mark Claire wirklich? Ist es überhaupt möglich, ohne Erinnerung zu lieben?

Ein ganz klares NEIN. Ich habe zwar keine Idee, warum Mark Claire geheiratet hat, aber mit Liebe hatte das meiner Meinung nach nichts zu tun. Ich bin davon überzeugt, dass seine wahren Beweggründe irgendwann noch klar werden. Jetzt benutzt er sie aber nur als Mittel zum Zweck. 

Überhaupt ist es für mich unvorstellbar, jemanden zu lieben, an den man sich nicht erinnert bzw. wenn man die Fakten über jemanden nur auswendig gelernt hat. Ich glaube, man arrangiert sich eher mit der Situation. Auf der anderen Seite hat man dann aber vielleicht jeden Tag Schmetterlinge im Bauch oder erlebt täglich den ersten Kuss... Aber ist es dann Liebe, oder einfach nur Verliebtsein?

Ich bin sehr auf eure Meinungen gespannt!

Eure

Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich bin zufällig über deinen Blog gestolpert und muss sagen, dass er wunderschön ist. Ein wirklich toller Blog! Sehr gerne folge ich dir.

    Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn du meinen neue Blog besuchen würdest: Hier
    Da ich keine Erfahrungen mit dem Bloggen habe, kann ich Tipps und Ratschläge sehr gut gebrauchen.

    Ganz liebe Grüße
    Zeki :)
    https://books-dreamland.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob! Dann schaue ich doch mal gleich bei dir vorbei!
      Liebe Grüße
      Jasmin

      Löschen
  2. Hallöchen Jasmin,
    jetzt musste ich auch schnell bei dir schauen, wie deine Antworten ausfallen :-) Meine Reisen würde ich auch niemals vergessen wollen. Ach, es gäbe so viel! Und ich kann mir auch nicht richtig vorstellen, alle Fakten auswendig zu lesen, wie das im Buch der Fall ist. Geht das überhaupt? Ich bin zur Zeit erst am Ende von Abschnitt 1. Muss noch ein paar Seiten aufholen, schuld ist die Buchmesse :-)
    Grüße dich lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen