Dienstag, 28. Februar 2017

Gemeinsam Lesen #48

Dienstag ist der Tag des gemeinsamen Lesens. Wir sind heute zum 48. Mal dabei! 
Für alle, die die Aktion noch nicht kennen, gibt es alle Infos hier.






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Jasmin: Ich lese gerade "Das Gold der Raben" von Andrea Schacht und bin auf Seite 236.

Caro: Ich lese "Sturz der Titanen" von Ken Follett und bin auf Seite 222.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Jasmin: "Frederic hatte die ganze Zeit schweigend bei ihnen gesessen und einige Happen von dem Fleisch verzehrt."

Caro: "Ethel hatte ihm unerwartete Fragen gestellt, die er nicht immer beantworten konnte, zum Beispiel, wer Ungarn vor den Österreichern beherrscht hatte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Jasmin: Mal wieder was Historisches :) Ich liebe die Sprache, die Autorin versteht es wirklich, damit und mit den tollen Beschreibungen den Leser ins Mittelalter zurückzuversetzen. Obwohl es der dritte Teil rund um die Protagonistin Myntha ist und ich die anderen Teile nicht kenne, finde ich die Geschichte bisher sehr gut. Wenn jetzt die Spannung noch etwas steigt, bin ich vollauf zufrieden...

Caro: Ich liebe Geschichte. Mit "Sturz der Titanen" habe ich den perfekten Roman für mich gefunden. Er spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Zeit, die mich absolut fasziniert. In der Handlung tauchen viele verschiedene Figuren auf, deren Lebensläufe sich in irgendeiner Art und Weise kreuzen. Dies und das historische Setting machen das Buch spannend. Momentan befinde ich mich kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges und ich bin schon sehr gespannt wie es meinen Figuren so ergehen wird. Da ich gerade Probleme damit habe mich so richtig von einem Buch "catchen" zu lassen, bin ich mit meiner Wahl doch sehr zufrieden. Allerdings habe ich noch 3 andere Bücher, die ich beenden muss.

4. Welches Buch eines eher unbekannten Autors/Autorin hat dich zuletzt begeistert?

Jasmin: Puh, das ist eine schwere Frage. Ab wann ist denn ein Autor bekannt? Richtig gut fand ich "Klipp klapp und du bist tot" von Mari März. Ich denke, sie geht (noch) als unbekannt durch :)

Caro: Ich muss Jasmin zu stimmen, die Frage ist wirklich schwierig. Sehr gut gefallen hat mir allerdings "Drachenglas" von Jaqueline Mercedes. 

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen

    Eure Bücher kenne ich nicht (resp. nur vom Sehen her), aber ich wünsche euch noch viel Spass damit!

    Für mich ist ein Autor eher "unbekannt", wenn ich ihm nicht tagtäglich auf Instagram oder Blogger begegne ;-) Eure kenne ich nicht, gehe gleich mal googeln.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen