Dienstag, 17. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #42



Dienstag ist der Tag des gemeinsamen Lesens. Wir sind heute zum 42. Mal dabei! 

Für alle, die die Aktion noch nicht kennen, gibt es alle Infos hier.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Caro: Ich lese gerade "Fictional Reality" von Christin C. Mittler und bin auf Seite 25.

Jasmin: Ich lese gerade bzw. immer noch "Gut und Böse" von Julian Fröhlich. Ich habe das Buch schon vor einer Weile angefangen, es aber dann pausiert, weil es mir nicht so sehr getaugt hat. Ich bin auf Seite 87.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Caro: "Sie gaben mir vier Tage Gnadenfrist."

Jasmin: "Der brach mit wenigen Handgriffen die Tür auf und schob sie nach innen, während er zur Seite sprang.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?

Caro: Bisher gefällt es mir sehr gut. Auch wenn es mich gleich zu Beginn zerstört hat. Leider komme ich momentan nicht so viel zum Lesen. Allerdings habe ich mir fest vorgenommen, dass es Donnerstag die Rezension dazu auf dem Blog geben wird.

Jasmin: Es wird irgendwie nicht besser, ich muss sogar sagen, dass ich mich fast schon zum Lesen zwingen muss. Ich breche es nur nicht ab, weil ich es bei vorablesen gewonnen habe und finde, ich bin es dem Buch schuldig, dass ich es zuende lese. Aber ganz ehrlich: Mein Ding ist es nicht, ich habe etwas anderes erwartet.


4. Belastet dich ein hoher SuB oder freut er dich sogar?

Caro: Ich denke über meinen SUB gar nicht mehr nach. Ich lese einfach das worauf ich gerade Lust habe. Wenn das was ist, was nicht auf dem SUB ist, dann ist das eben so. 

Jasmin: Ehrlich gesagt mache ich mir gar keine Gedanken um meinen SuB. Ich weiß, dass er groß ist, aber ich zähle die Bücher nicht. Er ist halt da, wenn ich ihn verkleinern kann, ist das okay, aber es belastet mich auch nicht.

1 Kommentar:

  1. Hey ihr beiden,

    eure Bücher kenne ich leider beide nicht, aber sie sehen interessant aus. Caro - dir noch viel Spaß beim Lesen. Jasmin - schade, dass das Buch dich scheinbar so gar nicht überzeugen kann. Ich hoffe, dass es noch besser wird oder dass zumindest dein nächstes Buch toll wird.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen