Donnerstag, 15. Dezember 2016

"Frostkiller" von Jennifer Estep

In den letzten fünf Bänden habe ich die Mythos-Academy und seine Bewohner in mein Herz geschlossen. Daher fiel mir der Abschied in Band 6 nicht ganz so leicht.


Worum geht es?

"Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Soe als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei einer Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert, Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Quinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnung ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte..."
So hat es mir gefallen?

Wenn ich bereits mehrere Bücher einer Reihe gelesen habe, ist oft schwer mich noch richtig vom Sockel zu hauen. Richtig guten Büchern gelingt das. Diesem leider nicht. Ich fand Vieles leider vorhersehbar.

Die Geschichte plätscherte dank des lockeren Schreibstils wieder leicht vor sich hin. Es wird zwar Spannung aufgebaut, aber so richtig packen konnte mich die Story nicht. Auch dass die Liebesgeschichte von Gwen und Logan so kühl bleibt, hat mich ein wenig gestört. Ich habe ihrem Happy End über mehrere Bände hinweg entgegengefiebert, nur um dann mit einer total abeklärten Beziehung konfrontiert zu werden.

Gut hat mir allerdings wieder das ganze Setting und die Charaktere gefallen. Gerade Gwens Entwicklung erlebt hier ihren Höhepunkt.

Ich empfand den Band als guten Abschluss, der aber noch ausbaufähig ist. Ich bin nicht ganz so zufrieden mit dem Ende. Es war mir schlicht weg zu einfach. Am Ende hat aber doch alles zueinander gepasst. Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Eure Caro♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen