Donnerstag, 24. November 2016

Blogtour "Drachenglas" von Jaqueline Mercedes - Die Edelsteine

Edelsteine üben seit Jahrtausenden eine gewisse Faszination auf die Menschen aus. Ihnen wurden verschiedene Heilwirkungen zugeschrieben, was wahrscheinlich nicht zuletzt daran liegt, dass sie in den buntesten Farben erstrahlen. Auch in fantastischen Büchern spielen Edelsteine öfter eine Rolle. Jaqueline Mercedes baut diese ebenfalls in ihr Werke ein, was dazu führt, dass eine völlig neue Faszination für sie bei mir entstanden ist.



"Die meisten Menschen glaubten schon damals, dass es einige besondere unter ihnen gibt, die sich durch einzigartige Augen- und Haarfarben offenbaren."

Beim Lesen von "Drachenglas" fällt schnell auf, dass bunte Haar- und Augenfarben hier eine gewisse Rolle spielen. Einige der Figuren sind im Jahr eines Edelsteins geboren und übernehmen deren äußere Charakteristika. Die Geschichten über die Edelsteine sind in der Welt von Glass so tief verwurzelt, dass es nach wie vor Menschen gibt, die nur Edelsteinkinder auf dem Thron ihres Landes sehen wollen. Die Edelsteine werden hier also mit der Legendbildung verbunden, was ich persönlich sehr interessant finde. Gestern habt ihr bei Caro von Michelles und Caros Bücherblog etwas über die Charaktere erfahren. Ich möchte diese heute nochmal aufgreifen und euch unter anderem an ihnen die bisher bekannten Edelsteine nennen:

Quelle: http://www.heilsteine.info/
resources/image/9830
(Obsi)Dian

Beim Obsidian handelt es sich um ein vulkanisches Gesteinsglas. Es weißt meist eine Färbung von dunkelgrün bis schwarz auf. Seinen Namen erhielt der Edelstein von einem Römer namens Obsius, der den Stein von Äthopien nach Rom brachte. 
Der Obsidian entsteht durch die schnelle Abkühlung von Lava, wodurch sein häufiges Vorkommen als Drachenglas nicht verwunderlich ist. 



Jade

Quelle: http://www.edelsteine.net/files/
2015/08/jade-trommelstein.jpg
Jade ist ein Mineral Gemenge aus Jadeit bzw. Nephrit. Typisch für den Edelstein ist seine grüne Färbung, die je nach Zusammensetzung in verschiedenen Nuancen vorkommt. Er entsteht durch die hitze- und/oder druckbedingten metamorphen Umbildungen, die während eines vulkanischen Prozesses in der Erdrkruste entstehen. In vielen Kulturen ist er seit Jahrtausenden vor allem als Heilstein bekannt. Sein Name leitete sich aus dem Spanischen ab und bedeutet in etwa so viel wie Lenden- oder Nierenstein.


   
http://www.edelsteine-bedeutung.de/
media/carneol.jpg
Karneol (Karl)

Der Karneol verdankt seine typisch rötliche Farben dem enthaltenen Eisenoxid. Dabei reicht das Farbspektrum von braunen Tönen bis hin zu rosafarbenen Tönen. Der Edelstein gehört zur Mineralfamilie der Quarze. Man findet ihn vor allem als Überzug von anderen Gesteinen oder als Auffüllung von Hohlräumen. Woher der Name "Karneol" stammt ist nicht vollends geklärt. Es wird allerdings vermutete, dass er sich von der "Kornelkische" ableitet, da diese ebenfalls einen typische Rotfärbung aufweist.



Alex(andrit)

Quelle: http://images.altarta.com/img/a/
7/a7b657de00c27118e73fb5b0e262d2d8.jpg
Der Alexandrit ist eine besondere Varante des Chrysoberyll. Er weist einen markanten Farbwechsel auf, der je nach Licht von grün bis rot reicht. Im Sonnenlicht schimmert er vor allem grün bzw. bläulich-grün, während Kunstlicht ihn rot bis hin zu violett aussehen lässt. Der Edelstein ist ein sehr junger. Er wurde erst Mitte des 19. Jahrhunderst entdeckt. Seinen Namen verdankt er dem russischen Zaren Alexander II., der den Stein zu seinem 16. Geburtstag erhielt.

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/
thumb/a/ab/Beryl-0128-01a.jpg/349px-Beryl-0128-01a.jpg


Bery(ll)

Beim Beryll handelt es sich um ein Mineral. Die bekanntesten Varietäten sind der Aquamarin und der Smaragd. Der Name ist eine Entlehnung aus dem Lateinischen (berillus). Da man das Mineral im Mittelalter vor allem für die Herstellung von Brillengläsern verwendete, führt man auch den Begriff der "Brille" auf dieses Mineral zurück. Die Farbe des Berylls richtet sich nach seiner Reinheit. Ein farbloser Beryyl ist absolut frei von Verunreinigungen.


Saphir

Quelle: http://cdn3.renesim.com/files
/cms/renesim-saphirraw.png
Der Name "Saphir" bezieht sich heute vor allem auf die blauen Varianten des Steins. Ähnlich wie der Rubin ist der Saphir eine Varainte des Korunds. Man vermutet, dass sich der Name vom griechischen "sappheiros" ableitetet und über das Lateinische in unsere Sprache gelangte. "Sappheiros" bedeutet blau. Da man dies aber eigentlich eher dem Lapslazuli zuordnet, gibt es noch weitere Ideen, woher der Name stammen könnte. Viele bringen den Saphir  mit dem Saturn in Verbindung, weil "sanipriya" in Sanskrit so viel bedeutet, wie "dem Saturn heilig". Er findet überwiegend als Schmuckstein Verwendung.


Die Vermutung, dass Runa ebenfalls ein Edelsteinkind ist, liegt aufgrund ihrer blauen Haare nahe. Bloß welcher? Ich bin neben dem Saphir auf folgende blaue Edelsteine gestoßen:

  • Aquamarin
  • Tansanit
  • Amethyst
  • Apatit
  • Blauer Diamant
  • Hemimorphit
  • Indigolith
  • Kyanit
  • Lapislazuli
  • Topas
  • Türkis
Ich bin gespannt, welcher es am Ende sein wird. Was glaubst du, welcher Edelstein ist für dich passend?


Das Gewinnspiel:

Natürlich gibt es zur Blogtour auch ein Gewinnspiel.Umzu gewinnen, musst du die hervorgehobenen Wörter aller Blogtourbeiträge zu einem Satz zusammenfügen und atagtraeumer-verlag@web.de schicken. Den Gewinner erwartet Folgendes:


Teilnahmebedingungen:

1. Der Lösungssatz wird bitte per Mail an tagtraeumer-verlag@web.de geschickt.


2. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.

3. Teilnahmeschluss ist Samstag, der 26. November 2016 um 23:59 Uhr.

4. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
5. Der Versand erfolgt kostenlos an Teilnehmer aus Deutschland. Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz müssten eine Versandkostenpauschale übernehmen.
6. Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.


Wir wünschen euch viel Erfolg und drücken euch die Däumchen :)


Kommentare:

  1. Ich finde die Idee der Person Umsetzung wo jeder seinen eigenen Edelstein zugeteilt bekommt ne echt schöne Sache und es echt spannend und interessant gestaltet! :-)
    Jeder Mensch soll ja an sich einen Edelstein also vom Sternzeichen her zugeteilt sein und bei mir ist es glaube das Tigerauge, doch wen es um meine Gefühlszustände und anderes geht kommen wieder andere steine ins Spiel. :-)

    Ich glaube auch der Aquamarin. :-)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    interessante Vorstellung und herzlichen Dank für die Steinkunde.

    .....und sorry habe mich selber noch nicht mit dem Thema bestimmte Steine und das in Verbindung vom jeweiligen Sternzeichen zu sehen ist befasst.

    Leider weiß ich nicht meine Geburtsstunde/Minute, aber eine zeitlang habe ich gerne Horoskope gelesen und da sehe ich schon eine Übereinstimmung zu meinem Sternzeichen...bin nämlich Fisch und deshalb gefällt mir auch der Lapislazuli ausgesprochen gut als Stein und Farbe ...blau mag ich sehr!!

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen