Freitag, 1. Juli 2016

Vee's Gedanken zur Schildkröten-Parade

So, jetzt habt ihr ja gelesen was Jasmin und Caro für Antworten auf die kniffligen Fragen gegeben haben. Ich möchte euch jetzt meine geben. Viel Spaß beim lesen!

Gab es in deinem Leben ein besonderes Ereignis, an dem du gewachsen bist?

Ja, solche Momente gab es tatsächlich in meinem Leben schon einige. Und sie waren alle durchgehend schwierig für mich, dennoch haben sie mich zu dem gemacht was ich heute bin. 
Besonders hat mich ein Todesfall in meinem nahen Familienfeld wachsen lassen. Es war die schwerste Zeit meines Lebens, aber auch die Zeit, wo ich im Nachhinein sagen kann, an der bin ich am meißten gewachsen. Ich bin ausgeglichener geworden und mit mir selbst im Reinen, was ich früher nie war.



Hast du vielleicht schon einmal dein Leben völlig umgekrempelt und ihm eine andere Richtung gegeben oder dich von Fremdbestimmung gelöst?

Tatsächlich ist es am 1. September soweit! Ich löse mich von allem hier. Mein Mietshaus, meine Möbel, Freunden und Familie (ausgenommen mein Mann) und lasse fast meinen ganzen Besitz hinter mir und gehe nach Schweden, um dort als Co-Worker in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung zu arbeiten. Das ganze ohne richtigen Lohn, nur ein kleines Taschengeld steht mir zur Verfügung. Aber ich freue mich sehr darauf! Ich bin ein minimalistischer Mensch und freue mich sehr auf dieses Abenteuer!

Gibt es eine bestimmte Person, die dieses Umdenken und den Mut zur Tat bei dir ausgelöst hat und wenn ja wodurch?

Hmm, eine sehr gute Frage. Mein Mann hat mir schon oft beigestanden und mir den Mut gegeben um  immer wieder von vorne anzufangen. Immer wieder aufzustehen und weiter zu machen und dafür danke ich ihm sehr!

Um 17 Uhr hat das warten ein Ende - dann erfahrt ihr, wie uns "Eine Schildkröte macht noch keine Liebe" gefallen hat!

-Vee-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen