Samstag, 28. Mai 2016

Die sieben Königreiche - Band 1: Die Beschenkte von Kristin Cashore

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das mich sehr überrascht hat.

Die Beschenkte von Kristin Cashore. Das Buch lag sehr lange auf meinem SuB und ich habe ihm nie wirklich Beachtung geschenkt. Eines Tages aber, als ich kein aktuelles Buch mehr hatte, griff ich doch zu diesem hier. Und was soll ich sagen???

ICH LIEBE ES!

Mittlerweile gehört die Reihe der sieben Königreiche zu meinen liebsten Büchern.

Das Buch ist am 22.2.2011 im Carlsen Verlag erschienen und hat 512 Seiten. Auf Amazon.de kostet es im Moment als Taschenbuch 9.99€. 



Klappentext: 

Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie besitzt die magische Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und richt beharrlich und mit viel Gedult um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Begabung werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu leidenschaftlichen, unabhängigen, innige, streitenden, liebenden Paar.


Um was geht's?

Die Geschichte spielt in den sieben Königreichen, von denen einige böse und intregant sind, andere wiederum wohlwollen und friedlich.
Katsa ist mit der Gabe des Tötens beschenkt, sie muss seid ihrer frühen Kindheit grausame Aufträge für ihren Onkel, dem König von Middluns, ausführen. Sie nutzt aber ihre Gabe nicht nur für die Rachepläne ihres Onkels. Um seinen Ungerechtigkeiten und denen von anderen Königen etwas entgegen zu setzen, hat sie den Rat gegründet, welcher sich es zur Aufgabe gemacht hat, Menschen in allen Königreichen zu helfen, welche Hilfe benötigen, diese aber nicht bekommen.
Bei einem Auftrag, welchen sie für den Rat ausführen soll, lernt sie Bo einen der Prinzen von Lienid kennen, welcher ebenfalls ein Beschenkter ist. Auf ihrem langen und beschwerlichen Weg kommen die beiden sich immer näher und werden schließlich zu einem Paar.


Meinung: 

Die Idee einer Gabe ist ja nichts Neues, dennoch ist diese Geschichte ganz anders wie alle anderen. Sie handelt von Liebe, Verrat, Sehnsucht und dem Wille nach Frieden. Jetzt da ich das so schreibe hört es sich an wie jedes andere Fantasybuch. Dennoch ist es ganz anders.
Einerseits ist Katsa eine Lady aus einem Königreich. Ihre andere Seite ist die Killerin. Diese Gegensätze finde ich sehr spannend, genauso wie ich es sehr spannend zu sehen fand, zu lesen wie viel Angst die Menschen vor ihr hatten.
Der Schreibstil ist wirklich angenehm zu lesen und wirklich flüssig. Das Buch ist sowohl witzig, als auch spannend und mitreißend. Ich habe nach diesem ersten Teil gleich zu dem 2. gegriffen und war überrascht wie anders dieser doch ist.


Fazit:

Wirklich eines meiner Lieblingsreihen.


Kennt ihr die Bücher der sieben Königreiche?
Habt ihr dazu vielleicht sogar eine andere Meinung wie ich? Da ich viele Rezensionen gelesen habe, welche die Bücher nicht sonderlich gut fanden.


-Vee-

1 Kommentar:

  1. Huhu Vee,

    ich habe bisher Band 1 und 2 gelesen und fand diese richtig toll :) Die Reihe hat einfach etwas an sich, sodass man sie lieben muss ;) Band 3 ist aber leider noch immer auf meinem SuB. Das will ich irgendwann mal ändern ;D

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen